Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Unternehmens- und Vermögensnachfolge - 16.10.2017

Steuer- und zivilrechtliche Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten
16.10.2017
Köln
Weitere Termine:

Referenten

Dr. Michael Holtz

Dr. Michael Holtz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jochen Kotzenberg, LL.M.

Dr. Jochen Kotzenberg, LL.M.

Rechtsanwalt, Steuerberater, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jörg Stalleiken

Dr. Jörg Stalleiken

Rechtsanwalt, Steuerberater, Diplom-Finanzwirt, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Themen

  • Das neue Erbschaftsteuerrecht – Begünstigungen für unternehmerisches Vermögen nach der Reform 2016
  • Die wichtigsten Gestaltungsziele bei der Unternehmensnachfolge
  • Lebzeitige Maßnahmen – Gestaltungsmöglichkeiten, Absicherung
  • Gestaltungen für den Erbfall – Vermeidung von Streit und Liquiditätsbelastungen
  • Ertragsteuerfallen in der Unternehmensnachfolge

3 Zeitstunden DStV akkreditiert.
Jetzt buchen

Seminarziel

Ein wesentlicher Aspekt der gelungenen Unternehmens-und Vermögensnachfolge ist die Vermeidung steuerlicher Belastungen. Einen Schwerpunkt des Seminars bilden daher neben den zivil- und gesellschaftsrechtlichen Grundlagen der Nachfolgeplanung die neuen erbschaft- und schenkungsteuerlichen Begünstigungen für Unternehmensvermögen nach der Erbschaftsteuerreform.

Teilnehmerkreis

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Vermögensverwalter, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen

9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Begünstigungssystem für Unternehmensvermögen nach der Erbschaftsteuerreform 2016

  • Dem Grunde nach begünstigungsfähiges Vermögen
  • Abgrenzung des begünstigten vom nichtbegünstigten
  • Betriebsvermögen (Verwaltungsvermögenstest 2016)
  • Möglichkeiten zur Schaffung begünstigten Vermögens
  • Erbschaftsteuerfalle „junges Verwaltungsvermögen“ und „junge Finanzmittel“
  • Eingeschränkte Steuerbefreiungen für „Großvermögen“: Abschmelzungs- oder Erlassmodell
  • Gestaltungschance „Investitionsklausel“ –
  • Heilungsmöglichkeit in Erbfällen

Lebzeitige Maßnahmen – Rahmenbedingungen, Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Absicherung

  • Schenkungen
    • Schenkungsvertragliche Absicherung gegen ungewollte Entwicklungen/Steuerrisiken
    • Vorbehalt von Erträgen (Nießbrauch, Versorgungsleistung)
    • Minderjährige als Beschenkte
  • Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen
    • Haftungsbeschränkung
    • Sicherungs- und Kontrollinstrumente
    • Nachfolge- und Abfindungsklauseln
    • Vorabschlag nach § 13a Abs. 9 ErbStG
  • Ertragsteuerliche Rahmenbedingungen
    • §§ 6 Abs. 3 und 5 EStG
    • Neue Rechtsprechung zum Gesamtplan
    • § 8c KStG und vorweggenommene Erbfolge

Gestaltungen für den Erbfall – Vermeidung von Streit und Liquiditätsbelastungen

  • Verfügungen von Todes wegen
    •Gestaltungsziele und deren Umsetzung
    • Formulierungsvorschläge
    • Vererbung von Gesellschaftsanteilen
  • Zugewinnausgleich – „Störfaktor und Hilfe“
    • Zugewinnausgleich im Erbfall
    • Ehe- und gesellschaftsvertragliche Güterstandsklauseln
    •Zugewinngemeinschaft als Gestaltungsmittel
    • Güterstandsschaukel
  • Reduzierung von Pflichtteilsgefahren
  • Gestaltungen zur Erbschaftsteuerreduzierung nach dem Erbfall

Hotel Mondial am Dom
Kurt-Hackenberg-Platz 1,
50667 Köln
Tel.: +49 221 2063-0

EZ/ÜF 136,- €

Teilnahmegebühr
495,– € Seminargebühr
410,– € Centrale-Mitglied (jeweils zzgl. USt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Jetzt Centrale-Mitglied werden und schon vergünstigt teilnehmen: www.centrale.de

Zimmerreservierungen
Es besteht ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor dem Termin unter dem Stichwort „Verlag Dr. Otto Schmidt“ in den o.g. Tagungshotels zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Tagungshotel vor.

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO bzw. § 5 FB-RiLi.

Dr. Michael Holtz
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jochen Kotzenberg, LL.M.
Rechtsanwalt, Steuerberater,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Dr. Jörg Stalleiken
Rechtsanwalt, Steuerberater,
Diplom-Finanzwirt,
Flick Gocke Schaumburg, Bonn


Von: 487,90 €

An: 589,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 410,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Mitglieder der Centrale für GmbH

* Pflichtfelder