Seminar Köln | Mannheim

Unternehmensumwandlungen rund um die GmbH/GmbH & Co. KG

Brennpunkte – Gestaltungen – Handlungsbedarf

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Reformvorhaben der Bundesregierung
  • Alle wichtigen Umwandlungsfälle zur GmbH und GmbH & Co. KG und ihre steuerlichen Auswirkungen
  • Aktuelle Rechtsprechung 
  • Gestaltungsalternativen zur Sicherung der steuerlichen Vorteile des UmwStG
  • Argumentationshilfen im laufenden Rechtsbehelfsverfahren
  • Mit vielen Fallbeispielen und Gestaltungshinweisen 
Programm

1. Tag: 9.30 – 17.00 Uhr
2. Tag: 9.00 – 13.00 Uhr

Aktuelles

  • Änderungen im Umwandlungs(steuer)recht aufgrund der Corona-Krise
  • Umwandlungen notleidender Unternehmen 
  • Reformvorhaben der Bundesregierung
  • Erhalt von Verlustvorträgen
  • Reichweite der Rückwirkungsfiktion
  • Umwandlung mit Auslandsbezug
  • Realteilung
  • Übertragung wesentlicher Betriebsgrundlagen
  • Besonderheiten bei Schwesterpersonengesellschaften und Sonderbetriebsvermögen
  • Neues BMF-Schreiben zu § 6 Abs.3 EStG

Verschmelzung GmbH auf KG, Formwechsel GmbH in KG (§§ 3 ff., 18 UmwStG)

  • Einschränkung der Rückwirkung
  • Ausübung des Bewertungswahlrechts
  • Schädlichkeit von Gegenleistungen
  • Bedeutung der Schlussbilanz
  • Eigenständiger Ansatz und Bewertung
  • Auswirkungen bei übernehmendem Rechtsträger
  • Beteiligungskorrekturgewinn
  • Folgen für Pensionszusage / Rückdeckungsversicherung
  • Missbrauchsfälle
  • Verlust von Anschaffungskosten

Verschmelzung von GmbHs (§§ 11 ff.,19 UmwStG)

  • Ausübung des Bewertungswahlrechts
  • Besonderheiten bei der Auf- und Abwärtsverschmelzung
  • Erhalt von Verlustvorträgen
  • Verschmelzung und Gestaltungsmissbrauch

Auf- und Abspaltung von GmbHs (§ 15 UmwStG)

  • Definition des Teilbetriebs
  • Zeitpunkt der Teilbetriebsvoraussetzung
  • Zuordnung von wesentlichen und nichtwesentlichen Betriebsgrundlagen
  • Missbrauchsfälle

Einbringung von Unternehmensteilen in eine GmbH und Anteilstausch (§§ 20 ff. UmwStG)

  • Abgrenzung zu Anwachsungsfällen
  • Ausübung des Bewertungswahlrechts und steuerschädliche Gegenleistungen
  • Nachweis der Nichtveräußerung bei einbringungsgeborenen Anteilen
  • Besonderheiten beim Sonderbetriebsvermögen

Folgen der Umwandlung für die Organschaft

  • Auswirkung auf den Gewinnabführungsvertrag
  • Auswirkung der Rückwirkung / Gesamtrechtsnachfolge auf die (organrechtliche) finanzielle Eingliederung
  • Übernahmeergebnis als vor- oder nachorganschaftlich veranlasst

Auswirkungen auf das steuerliche Einlagekonto und den Sonderausweis

  • Einbringung von Sachgesamtheiten und Einzelwirtschaftsgütern in die GmbH & Co. KG
  • Einbringungen von (Teil-) Betrieben in eine bestehende GmbH & Co.KG
  • Aufnahme eines Gesellschafters
  • Zurückbehalten von Wirtschaftsgütern
  • Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern
  • Besonderheiten bei vermögensverwaltenden GmbH & Co. KGs

Unentgeltliche Übertragung von Beteiligungen an GmbH & Co. KGs

  • Übertragung wesentlicher Betriebsgrundlagen
  • Übertragung unter Nießbrauchsvorbehalt

Verschmelzung Spaltung, Verschmelzung und Realteilung von GmbH & Co. KGs

  • Besonderheiten bei Sonderbetriebsvermögen
  • Echte und unechte Realteilung
  • Besonderheiten bei Übertragungen auf Schwesterpersonengesellschaften
  • Besonderheiten bei der Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern
  • Besonderheiten bei vermögensverwaltenden GmbH & Co. KGs

GmbH & Co. KG als umsatzsteuerliche Organgesellschaft 

Ihr Nutzen
Das praxisorientierte Seminar beschäftigt sich mit allen wichtigen Umwandlungsfällen rund um GmbH und GmbH & Co. KG und deren steuerrechtlichen Auswirkungen. Gestaltungsalternativen zur Sicherung steuerlicher Vorteile werden ebenso aufgezeigt wie Fallbeispiele und Gestaltungshinweise. Profitieren Sie von der langjährigen Praxiserfahrung der Referenten und lassen Sie sich auf den aktuellen Stand bei Unternehmensumwandlungen bringen!
Zielgruppe
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen
Ort
Köln am 11. September 2020
Hotel Hyatt Regency Cologne
Kennedy-Ufer 2a
50679 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: 0221/8281234
Mannheim am 20. November 2020
Bootshaus KUL Gastro GmbH
Hans-Reschke-Ufer 3
68165 Mannheim
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: 0621/3 24 77 67
Buchung
Teilnehmer

9 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Norbert Mückl
Dr. Dr. Norbert Mückl Dipl.-Kfm. Rechtsanwalt, Steuerberater, STRECK MACK SCHWEDHELM Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB Köln/Berlin/München 
Portrait von Klaus Olbing
Dr. Klaus Olbing Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, STRECK MACK SCHWEDHELM Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB Köln/Berlin/München 
Portrait von Jens Stenert
Dr. Jens Stenert Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, STRECK MACK SCHWEDHELM Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB Köln/Berlin/München
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn