Seminar Köln

Sozialversicherungsrecht für Steuerberater

Chancen und Risiken rund um die GmbH im Sozialversicherungsrecht

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Die Rechtsprechung zum sozialversicherungsrechtlichen Status von GmbH-Geschäftsführern
  • Neuregelungen im „Übergangsbereich“ (früher „Gleitzone“ – Midijobs) ab 1.7.2019 3 Richtig gehandhabt: Beitrags- und Steuerfreiheit bei Entgeltumwandlungen und Direktversicherungen mit BFH v. 1.8.2019
  • Persönliche Haftung des GmbH-Gesellschafters für Sozialversicherungsbeiträge?
  • Neuregelungen und Probleme rund um den Minijob – Geld- und Zeit-Geringfügigkeit
  • Neue Entscheidungen zur Scheinselbstständigkeit
  • Ganz aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung, auch im Zusammenhang mit der Corona-Krise 
Programm

Aktuelle Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sowie Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungen finden Sie hier.

09:30 - 17:00 Uhr

Die Rechtsprechung zum sozialversicherungsrechtlichen Status von GmbH-Geschäftsführern

  • Sv Status von Treuhändern und Treugebern; kein Vertrauensschutz auf frühere „Kopf und Seele“-Rechtsprechung; Geschäftsbesorgungsvertrag mit „Eigen-GmbH“

Die Neuregelungen im „Übergangsbereich“ (früher „Gleitzone“ – Midijobs) ab 1.7.2019 

  • Neue Gesetzgebung und zu erwartende Rechtsprechung 

Richtig gehandhabt: Beitrags- und Steuerfreiheit bei Entgeltumwandlungen und Direktversicherungen mit BFH v. 1.8.2019

  • Fallen und Chancen im Bereich der Direktversicherung sowie erhebliche Vereinfachungen bei der Entgeltumwandlung seit dem 1.8.2019

Persönliche Haftung eines GmbH-Gesellschafters für Sozialversicherungsbeiträge?

  • Parallelität öffentlich-rechtlicher und zivilrechtlicher Ansprüche der Einzugsstellen und sonstiger Sozialträger; strafrechtliche Inanspruchnahmen

Neuregelungen und Probleme rund um den Mini-Job – Geld- und Zeit-Geringfügigkeit

  • Folgen der Anwendung der unterschiedlichen Formen
  • Falle: Rhythmus-Rechtsprechung

Neue Entscheidungen zur Scheinselbstständigkeit

  • Neue Rechtsprechung des BSG zu Honorarärzten und Pflegekräften v. 4./7.6.2019
  • Auswirkungen auf zukünftige Rechtsprechung
  • Beitragspflicht von mitarbeitenden (Nicht-GF) Gesellschaftern, faktischen GmbH-Geschäftsführern, Interimsmanagern als Geschäftsführer oder Projektleitern
  • Sozialversicherungsrechtliches „must have“ eines freien Mitarbeitervertrages
  • Säumniszuschläge nur bei Vorsatz!
  • Vertrauensschutz auf bisherige Rechtsprechung?

Ganz aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung

  • Gesetzl. Änderungen durch Corona-Sozialschutz-Paket sowie beim Kurzarbeitergeld usw. 
Ihr Nutzen
Das Seminar soll den Teilnehmern die Chancen für ein günstigeres Betriebsergebnis der GmbH durch den Einsatz sozialversicherungsrechtlicher Instrumente, allerdings auch die nicht unbeträchtlichen Risiken dabei verdeutlichen. Natürlich werden die Probleme der Corona-Krise und die Lösungsversuche des Gesetzgebers ausführlich besprochen.
Zielgruppe
Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Personalverantwortliche, Leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen
Ort
Köln am 17. November 2020
Eden Hotel Früh am Dom
Sporergasse 1
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 272920
Buchung
Teilnehmer

6 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Jürgen Brand
Dr. Jürgen Brand Rechtsanwalt, KanzleiDr.JürgenBrand,Hagen, Bundesweite Beratung und Vertretung bei sozialversicherungsrechtlichen Betriebsprüfungen, Präsident des Landessozialgerichts und Verfassungsrichter NRW a.D. 
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn