Neu

Seminar Köln

Sport und Steuern

Sportvereine – Gemeinnützigkeit – Profisport

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Einkunftsquellen der Sportvereine und ihre Besteuerung
  • Gemeinnützigkeit
  • Ausgliederung
  • Brennpunkt Umsatzsteuer
  • Spenden und Sponsoring
  • Probleme im Profisport
  • Aktuelle Steuerfragen durch Corona-Pandemie 
Programm

09:30 - 17:00 Uhr

Der gemeinnützige Sportverein

  • Anforderungen an die Gemeinnützigkeit
  • Gemeinnützigkeit des eSport?
  • Zugangsbeschränkungen
  • Anforderungen an die Satzung, Verfahren
  • Geschäftsführung und Mittelverwendung
  • Aktuell: Gefährdung der Gemeinnützigkeit durch Verluste

Die Einkunftsquellen der gemeinnützigen Sportvereine und -verbände und ihre Ertragsbesteuerung

  • Steuerfragen bei Vermögensübertragungen
  • Echte und unechte Mitgliedsbeiträge
  • Typische Spendenprobleme
  • Abgrenzung Vermögensverwaltung – Wirtschaftliche Geschäftsbetriebe
  • Zweckbetrieb Sportveranstaltungen
  • Richtige steuerliche Behandlung des Sponsoring

Ausgliederung in Sport- und Kapitalgesellschaften

  • Steuerliche Behandlung der Beteiligung
  • Betriebsaufspaltung
  • Mittelverwendungsprobleme
  • Verdeckte Gewinnausschüttung

Lohnsteuer

  • Arbeitnehmereigenschaft von Sportlern
  • Gehaltsverzicht
  • Steuerfreie Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit
  • Lohnzahlungen an Dritte und von Dritten
  • Geldwerte Vorteile

Brennpunkt Umsatzsteuer

  • Steuerbarkeit von Zuschüssen
  • Steuerpflicht der Mitgliedsbeiträge?
  • Umsatzsteuerbefreiung des Sports
  • Probleme beim Vorsteuerabzug

Spezialthemen

  • Hospitality
  • Sportstiftungen
  • Kooperationen und Spielgemeinschaften
  • Vereinsabteilungen
  • Schenkungsteuer  
Ihr Nutzen
Sport ist ein Wirtschaftsfaktor und damit auch steuerrelevant. Sportvereine, aber auch Sport-Kapitalgesellschaften und Sponsoren haben derzeit mit einer Vielzahl steuerlicher Probleme zu kämpfen: Das sich permanent fortentwickelnde Gemeinnützigkeitsrecht stellt die Vereine vor immer neue Herausforderungen. Bei der Lohn- und Umsatzsteuer sehen sich Sportclubs mit zum Teil existenzgefährdenden Steuernachforderungen konfrontiert. Auch die Sportverbände sind in den Fokus der Finanzbehörden geraten. Hinzu kommen nun die dramatischen Folgen der Corona-Pandemie. Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die bestehenden steuerlichen Problemfelder sowohl im Amateur- als auch im Profisport und enthält Hinweise zur Risikovermeidung für Vereinsvorstände, Geschäftsführer, Sponsoren und Berater.
Zielgruppe
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Geschäftsführer und steuerliche Mitarbeiter von Vereinen, Verbänden und (Sport)-Kapitalgesellschaften
Ort
Köln am 31. August 2020
Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 275-0
Buchung
Teilnehmer

6 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Jörg Alvermann
Dr. Jörg Alvermann Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Köln - Berlin - München
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn