Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Verlag Dr. Otto Schmidt

Steuerliche Aspekte der GmbH-Sanierung - 30.09.2019

Aktuelle Entwicklungen im Sanierungssteuerrecht
30.09.2019
Frankfurt
Weitere Termine:

Referenten

Dr. Günter Kahlert

Dr. Günter Kahlert

Rechtsanwalt und Steuerberater Flick Gocke Schaumburg, Hamburg

Themen

  • Forderungsverzicht – Steuerfreiheit des Sanierungsertrags?
  • Rangrücktritt– Zielkonflikt zwischen Vermeidung Insolvenzantragspflicht und Steuerneutralität?
  • Verluste aus Finanzierungshilfen des GmbHGesellschafters – § 17 EStG oder § 20 EStG?
  • Ertragswirksame Auflösung von nicht befriedigten Verbindlichkeiten in Liquidation und Insolvenz?
  • Besonderheiten der Steuerhaftung in Krise und Insolvenz
Jetzt buchen

Seminarziel

Das Insolvenzrecht hat sich zu einem modernen Sanierungsrecht entwickelt. Deshalb hat das Steuerrecht (auch vor der Insolvenz) vermehrt an das Insolvenzrecht anzuknüpfen, um Steuerfolgen zu ermitteln. Das betrifft nicht nur die Steuerfolgen von Sanierungsmaßnahmen, sondern insbesondere auch Verluste aus Finanzierungshilfen und die Steuerhaftung. Ziel des Seminars ist es, diese Entwicklung anhand aktueller Rechtsprechung darzustellen und für die Praxis Entscheidungshilfen zu geben.

Teilnehmerkreis

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen.

Forderungsverzicht – Steuerfreiheit des Sanierungsertrags?

  • Der „Comfort Letter“ der EU-Kommission
  • Reaktion des Gesetzgebers
  • Grundstruktur der gesetzlichen Neuregelung
  • Altfälle
  • Alternativen

Rangrücktritt– Zielkonflikt zwischen Vermeidung
Insolvenzantragspflicht und Steuerneutralität?

  • Einfacher und qualifizierter Rangrücktritt
  • Rangrücktritt nach dem Insolvenzrechtssenat des BGH
  • Aktuelle BFH-Rechtsprechung und Steuerfolgen

Verluste aus Finanzierungshilfen des GmbH-Gesellschafters –
§ 17 EStG oder § 20 EStG?

  • Aktuelle BFH-Rechtsprechung
  • Gesellschafterdarlehen
  • Gesellschafterbürgschaft
  • Rangrücktritt
  • Umwandlung in Eigenkapital

Ertragswirksame Auflösung von nicht befriedigten
Verbindlichkeiten in der Liquidation und Insolvenz?

  • Aktuelle BFH-Rechtsprechung
  • Aktuelle Verwaltungsschreiben

Besonderheiten der Steuerhaftung in Krise und Insolvenz

  • § 69 AO (Haftung des Geschäftsführers/Insolvenzverwalters/ (vorläufigen) Sachwalters)
  • § 73 AO (Haftung der Organgesellschaft)
  • § 74 AO (Sachhaftung des Gesellschafters)
  • § 13c UStG (Haftung des Abtretungsempfängers)

Verlust der Verlustvorträge, 8c KStG

Mainhaus Stadthotel Frankfurt
Lange Straße 26
60311 Frankfurt/M.
Tel.: +49 69 29906-0

Teilnahmebescheinigung
 Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung zum Nachweis Ihrer Fortbildung gem. § 15 FAO bzw. § 5 FB-RiLi über 6 Zeitstunden (DStV-akkreditiert).

Teilnahmegebühr
495,– € Seminargebühr
410,– € Centrale-Mitglied (jeweils zzgl. USt.) inkl. Arbeitsunterlagen, Pausengetränken, Mittagessen. Zusätzlich steht Ihnen die Arbeitsunterlage als Download zur
Verfügung; ca. zwei Tage vor Seminartermin erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Mail. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Jetzt Centrale-Mitglied werden und schon vergünstigt teilnehmen: www.centrale.de

AGB

Unsere vollständigenAGBfindenSie unter www.otto-schmidt.de/agb

Tagungsleitung:

Dr. Günter Kahlert
Rechtsanwalt und Steuerberater
Flick Gocke Schaumburg, Hamburg
Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die steuerliche Beratung und Vertretung von Unternehmen, Geschäftsführungsorganen und Insolvenzverwaltern in Krise und  Insolvenz, insbesondere an der Schnittstelle Insolvenzrecht/Steuerrecht. Dr. Kahlert ist Vorsitzender des Hamburger Kreis für Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht
e.V., Gastdozent an der Bundesfinanzakademie und Mitglied des Herausgeberbeirats der ZIP. Er veröffentlicht und referiert regelmäßig zu Themen an der Schnittstelle Insolvenzrecht/Steuerrecht.


Von: 487,90 €

An: 589,05 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 € inkl. gesetzl. USt.

Bitte wählen Sie aus:

  • 495,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)

  • 410,00 €  (zzgl. gesetzl. USt.)
    für Centrale Mitglieder (jeweils zzgl. ges. USt.)

* Pflichtfelder