Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Kohlmann

Steuerstrafrecht Kommentar (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

Ordnungswidrigkeitenrecht und Verfahrensrecht. Kommentar zu den §§ 369-412 AO
2017, 3886 Seiten, 2 Bände, Ordner Leinen, Kommentar, 14,5 x 20,5cm
ISBN  978-3-504-25950-1
149,00 €

Steuerstrafrecht Kommentar (Grundwerk mit Fortsetzungsbezug für mindestens 2 Jahre)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern
Mit diesem Praxiskommentar sind Berater seit jeher auf der sicheren Seite. In dem seit Jahrzehnten bewährten Standardwerk finden Sie alles, was Sie für eine kompetente Beratung im Vorfeld und in jedem Verfahrensstadium brauchen, und zwar sowohl im materiellen Steuerstrafrecht als auch im Verfahrensrecht unter Berücksichtigung der steuerlichen Auswirkungen. Ob gegenüber dem Finanzamt, den Ermittlungsbehörden oder den Gerichten.

Experten aus Wissenschaft und Praxis geben Ihnen alles an die Hand, um das Beste für Ihren Mandanten herauszuholen. Praxisnah mit wissenschaftlicher Grundlegung.
- Wertvolle Praxistipps und Handlungsempfehlungen
- Anschauliche Fallbeispiele, Tabellen, Übersichten und Schaubilder
- Kritische Auswertung höchstrichterlicher Rechtsprechung und Literatur
- Konzentrierte Wiedergabe wichtiger Sachverhalte und Urteilspassagen

Drei Lieferungen pro Jahr bieten die beste Gewähr für eine kontinuierliche Begleitung der rasanten Rechtsentwicklung.
Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien Lieferung 57 (April 2017 / 89,80 €).
Lieferung 58 ist für August 2017 geplant. Inhalt: Reform Vermögensabschöpfung; 4. IRGÄnderungsgesetz (= Umsetzung der Europäischen Ermittlungsanordnung); Verfolgungsverjährung, Bannbruch, Gefährdung Verbrauchsteuern und Einfuhr/ Ausfuhrabgaben
Autoren
Begründet von Prof. Dr. Günter Kohlmann. Fortgeführt von RAin Dr. Brigitte Hilgers-Klautzsch, RA,FAStR,StB Ingo Heuel, RiFG Dr. Marko Matthes, LL.M. oec., Staatsanwalt Dr. Sebastian Peters, Prof. Dr. Andreas Ransiek, LL.M. (Berkeley), RA FAStR Dr. Jörg Schauf.