Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Ubg - Die Unternehmensbesteuerung (Probeabo)

ISSN  1865-7222
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul Ubg und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2019: 332,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 17,50 € (inkl. MwSt), Ausland: 29,50 €

Die Zeitschrift als eJournal erhalten Sie über unseren Kooperationspartner De Gruyter www.degruyter.com

Online-Angebot zum Print-Abo:
- Beratermodul Ubg
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Ubg - Die Unternehmensbesteuerung (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Enthält hochkarätige Beiträge praxiserfahrener Experten zur Unternehmensbesteuerung. Ubg - Die Unternehmensbesteuerung ist eine seit 2008 vormals beim IDW-Verlag eingeführte Monatszeitschrift, die den gesamten Bereich der Unternehmensbesteuerung in hochkarätigen Beiträgen praxiserfahrener Experten behandelt. Der fachliche Dialog zwischen Unternehmen und ihren Beratern sowie Finanzverwaltung und Rechtsprechung in diesem Spezialgebiet wird hier gebündelt und bereichert. In ihrer praxisnahen Darstellung und sachlichen Konzentration ist die Ubg damit unverzichtbar für alle im Bereich der Unternehmensteuern Tätigen.
Die Herausgeber stehen für den sehr hohen inhaltlichen Anspruch der Beiträge. Sie werden von etwa 20 Wissenschaftlichen Fachbeiräten unterstützt.

Neu bei der Ubg ab 2018:

  • Rubrik SteuerPrisma: Unternehmensteuerlich bedeutende Gerichtsentscheidungen oder Verwaltungsanweisungen werden aus den 3 Perspektiven der Beratung, Rechtsprechung, Finanzverwaltung kommentiert. Die Anmerkungen werden von einem Team aus etwa 40 Unternehmensteuer-Praktikern verfasst.
  • Rubrik Steuerrechtsschutz: Durch das Unternehmensteuerrecht motivierte Kurzdarstellung von Rechtsschutzfragen
  • Fortbildung für Fachanwälte für Steuerrecht gemäß § 15 FAO durch Beiträge zum Selbststudium
  • Online-Archivdatenbank: Erstmalig wird eine Archiv-Datenbank seit 2008 als Print-Online-Kombination angeboten, die mit den Jahrgängen 2015, 2016, 2017 startet und zeitnah um die Jahrgänge 2008 bis 2014 ergänzt wird. Die Archiv CD-ROM erscheint nicht mehr.
Ihr Vorteil
  • Alle praxisrelevanten Themenschwerpunkte des Unternehmensteuerrechts (Bilanzsteuerrecht, Körperschaftsteuer, Besteuerung von Personengesellschaften, Internationales Steuerrecht, Umsatzsteuer, Umwandlungssteuerrecht, Unternehmensnachfolge, Besteuerung von non-profit Organisationen werden) werden abgedeckt.
  • Erstmals mit Online-Archivdatenbank seit 2008

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 15.

Herausgeber/Autoren:
Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas Rödder; Prof. Dr. Florian Haase, M.I. Tax; VRiBFH Michael Wendt; VRiBFH Dr. Roland Wacker; Dr. Rolf Möhlenbrock; Dr. Steffen Neumann; Prof. Dr. Rainer Hüttemann; Prof. Dr. Christoph Spengel; Prof. Dr. Christian Dorenkamp; Mathias Gerner u.a.

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 12/2018

Beiträge

Drüen, Klaus-Dieter, Verfassungsfragen bei der Reform der Grunderwerbsteuer, Ubg 2018, 673-700

Die verwaltungsintern diskutierten Modelle zur Reform der Grunderwerbsteuer bewegen zurzeit die Beratungs- und Unternehmenspraxis. Das bislang extern wenig bekannte “Länder-Reformmodell 2“ sieht zur Verhinderung von steuervermeidenden “Share Deals“ eine grundlegende Neukonzeption der grunderwerbsteuerrechtlichen Ergänzungstatbestände vor. Den dadurch aufgeworfenen finanzverfassungs-, grund- und unionsrechtlichen Fragen geht dieser Beitrag in Fortsetzung der Beitragsreihe zur im Koalitionsvertrag vorgesehenen Reform der Grunderwerbsteuer nach.

Kraft, Gerhard / Heider, Christan, Country-by-Country Reporting – (Fehl)Interpretationen auf Basis des Handbuchs zur effektiven steuerlichen Risikobewertung, Ubg 2018, 701-712

Das Forum on Tax Administration hat ein Handbuch zur effektiven steuerlichen Risikobewertung auf Basis des länderbezogenen Berichts veröffentlicht. Hierin werden Finanzverwaltungen diverse Indikatoren vorgestellt, mit denen sie Steuer- und Verrechnungspreisrisiken von multinationalen Unternehmensgruppen identifizieren können. Vor diesem Hintergrund widmet sich die vorliegende Abhandlung den Indikatoren im Einzelnen und diskutiert ihre Problembereiche eingehend.

Niehus, Ulrich, Überlegungen zur Verfassungswidrigkeit von § 15 Abs. 3 Nr. 1 Alt. 2 EStG, Ubg 2018, 713-720

Gemäß § 15 Abs. 3 Nr. 1 Alt. 2 EStG bewirkt bei einer Personengesellschaft das Erzielen gewerblicher Beteiligungseinkünfte, dass ihre steuerbaren Einkünfte insgesamt als gewerbliche Einkünfte gelten. Der Beitrag unternimmt insbesondere vor dem Hintergrund der von Seiten des BVerfG für § 15 Abs. 3 Nr. 1 Alt. 1 EStG vorgebrachten Rechtfertigungen eine verfassungsrechtliche Einordnung der Regelung und gelangt zu dem Ergebnis, dass § 15 Abs. 3 Nr. 1 Alt. 2 EStG als verfassungswidrig zu beurteilen ist. Sollte man dieser Auffassung nicht folgen, wäre zumindest auch für diese Ausprägung der Abfärberegelung eine Bagatellgrenze zu gewähren.

SteuerPrisma

BFH v. 13.6.2018 - I R 94/15, Hinzurechnung passiver Einkünfte nach § 8 AStG und Gegenbeweis – verdeckte Einlagen in Dreiecksverhältnissen, Ubg 2018, 721-731

Steuerrechtsschutz

Hendricks, Michael / Stallknecht, Philipp, Praxisforum Steuerrechtsschutz: Isolierte Aussetzung der Vollziehung von Folgebescheiden bei erfülltem Grundlagenbescheid?, Ubg 2018, 732-735

Rechtsentwicklung

Nacke, Alois, Rezension: Prinz/Kanzler (Hrsg.), Handbuch Bilanzsteuerrecht, Ubg 2018, 735

Editorial, Ubg 2018, R1