Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

AO-Steuerberater - AOStB (Probeabo)

Informationsdienst zu Steuerverfahren, Betriebsprüfung, Rechtsschutz nach AO/FGO, Steuerstrafrecht
ISSN  1617-2272
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul aostb und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2019: 226,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 17,50 € (inkl. MwSt), Ausland: 29,50 €

Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul aostb:
- Archiv des AO-StB
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO
- Lippross/Seibel, Basiskommentar Steuerrecht
- Braun/Günther, Das Steuerhandbuch
- Verwaltungserlasse; Entscheidungen im Volltext; Gesetzestexte
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

AO-Steuerberater - AOStB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Schneller und vollständiger Überblick über das gesamte steuerliche Verfahrensrecht. Mit Handlungsempfehlungen, Gestaltungsempfehlungen und Formulierungsempfehlungen. Mit Beiträgen zum Selbststudium nach § 15 FAO.

Die Zeitschrift

Der "AO-Steuerberater" (AO-StB) gibt einen schnellen und vollständigen Überblick über das gesamte steuerliche Verfahrensrecht - d.h. Steuerverfahren, Betriebsprüfung, Rechtsschutz nach AO, FGO und Steuerstrafrecht. Jeder Beitrag kommt direkt auf den Punkt und enthält konkrete strategische Tipps für Ihre tägliche Beratungspraxis - so ersparen Sie sich mühsame Recherchen und Interpretationen. Dabei führt Sie der strukturierte Aufbau der Zeitschrift schnell zum gesuchten Thema.

Das Berater-Konzept: Ausgewiesene Experten aus einem bewährten Autorenteam stellen in "Kurzanalysen mit Beraterhinweis" für die Praxis bedeutsame Entscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen im Steuerrecht in ihren Kernaussagen und praktischen Konsequenzen dar und liefern konkrete Beraterhinweise für die praktische Umsetzung. Die "Beiträge für die Beratungspraxis" greifen aktuelle und gängige Probleme aus der verfahrensrechtlichen Beratungspraxis auf. Mit Handlungs-, Gestaltungs- und Formulierungsempfehlungen praxisorientiert aufbereitet - so wie Sie es im Beratungsalltag brauchen!

Die (integrierte) Datenbank

Mit dem integrierten Beratermodul aostb erhalten Sie als Abonnent des AO-Steuerberaters exklusiven Zugang

  • zum Zeitschriften-Archiv des AO-StB sowie
  • vollen Zugriff auf das Archiv der Steuerberater-Woche bis 2015.

Ihr Zusatznutzen: Das Beratermodul aostb enthält zusätzlich:

  • den Basiskommentar Steuerrecht von Lippross/Seibel,
  • ein Steuer-Handbuch in ABC-Form,
  • Verwaltungserlasse (umfassend und sachorientiert verknüpft)
  • Entscheidungen im Volltext (umfassend),
  • Gesetzestexte zum Steuer- und berufsrelevanten Wirtschaftsrecht.

Ihre Vorteile

  • schnelle, zeitsparende, zuverlässige und auf das Wesentliche beschränkte Information,
  • Verlinkung aller Inhalte zur praktischen Online-Recherche,
  • ständige Aktualisierung, das Beratermodul ist im Zeitschriften-Abonnement enthalten.

Weitere Zeitschriften
Der "AO-Steuerberater" bietet zusammen mit dem "Erbschaft-Steuerberater", dem "Ertrag-Steuerberater", dem "GmbH-Steuerberater" sowie dem "Umsatz-Steuerberater", die konzeptionell ähnlich sind, ein ideales Steuer-Informationssystem für alle praktisch wichtigen Steuerfragen.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 20.

Herausgeber/Autoren:
Fachbeirat: RA/FAStR Thomas Carlé, M.B.L.-HSG, RA/ FAStR/StB Ingo Heuel, RiBFH Prof. Dr. Gregor Nöcker, RA/MR a.D. Hans-Peter Schmieszek

Homepage:
www.aostb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 02/2019

Aktuelles

Günther, Karl-Heinz, Automatischer Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen nach dem Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz, AO-StB 2019, 33

Günther, Karl-Heinz, Spontanaustausch länderbezogener Berichte zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA, AO-StB 2019, 33

Günther, Karl-Heinz, Pauschbeträge für Sachentnahmen 2019, AO-StB 2019, 33

Günther, Karl-Heinz, Stand der DBA und anderer Abkommen im Steuerbereich sowie der Abkommensverhandlungen am 1.1.2019, AO-StB 2019, 34

Günther, Karl-Heinz, Allgemeinverfügung zu Einsprüchen gegen Einheitswert- und Grundsteuermessbescheide, AO-StB 2019, 34

Günther, Karl-Heinz, Aufhebung der Aussetzung der Steuerfestsetzung nach § 165 Abs. 1 Satz 4 AO zu § 8c KStG a.F., AO-StB 2019, 34

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

BFH v. 27.9.2018 - V R 48/16 / Gersch, Eva-Maria, § 52 AO: Förderung des Schießsports, AO-StB 2019, 35-36

BFH v. 18.9.2018 - XI R 36/16 / Lemaire, Norbert, Erlass von Säumniszuschlägen im Billigkeitsverfahren, AO-StB 2019, 36-38

BFH v. 18.9.2018 - VII R 18/18 / Marfels, Michael, Zahlungsverjährung bei mehrfach geänderter ESt-Festsetzung, AO-StB 2019, 38-39

BFH v. 15.10.2018 - VIII B 79/18 / Steinhauff, Dieter, Korrekturbefugnis gem. § 129 AO bei nachträglichen Ermittlungen des FA, AO-StB 2019, 39-41

BFH v. 27.6.2018 - X R 17/17 / Lindwurm, Christof, Tatsächliche Verständigung – Beteiligung des zuständigen Amtsträgers, AO-StB 2019, 41-42

BFH v. 17.10.2018 - XI R 35/16 / Mihm, Friedhelm, Fortsetzungsfeststellungsklage nach erledigter Arrestanordnung, AO-StB 2019, 42-44

BFH v. 25.10.2018 - V B 37/18 / Tillmann, Oliver, Legitimation bei Akteneinsicht und in der mündlichen Verhandlung, AO-StB 2019, 44-45

BFH v. 27.11.2017 - V B 138/17 / Trinks, Matthias, Verfahrensaussetzung bei EuGH-Vorlage im Musterverfahren, AO-StB 2019, 45-46

Beiträge für die Beratungspraxis

Günther, Karl-Heinz, Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten des Rechts (§ 42 AO), AO-StB 2019, 46-52

Es ist grundsätzlich zulässig Rechtsverhältnisse so zu gestalten, dass sie die niedrigste Steuerbelastung gewähren. Dabei darf jedoch kein Steuergesetz durch Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten des Rechts umgangen werden. Der Beitrag gibt einen Überblick über die grundsätzlich alle Steuerarten tangierende Problematik mit Schwerpunkt auf dem Ertragsteuerrecht unter Berücksichtigung der aktuellen Rspr. des BFH sowie der Finanzgerichte.

Gersch, Eva-Maria, Die Angemessenheit von Gehältern bei gemeinnützigen Organisationen, AO-StB 2019, 52-54

Eine von einer steuerbegünstigten Körperschaft gezahlte unangemessen hohe Vergütung an ein Mitglied, aber auch andere Personen, führt zum Fehlen der Selbstlosigkeit. Das Gesetz enthält keine weitere Vorgabe für die Beurteilung der “Angemessenheit“. Finanzverwaltung und Rechtsprechung entscheiden über die “Angemessenheit“ nach den Umständen des Einzelfalls. Nach übereinstimmender Auffassung gibt es jedoch eine Grenze nach oben.

Uhländer, Christoph, Aktuelle Problemfelder der Steuerfestsetzung in der Insolvenz, AO-StB 2019, 54-58

Leider hat der Gesetzgeber die beiden Teilrechtsordnungen des Steuer- und Insolvenzrechts nicht präzise aufeinander abgestimmt. Der Aufsatz beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit Insolvenzforderungen, Masseverbindlichkeiten und Forderungen gegen das insolvenzfreie Vermögen. Außerdem stellt er die Folgen der Insolvenzeröffnung (auch Auslandsinsolvenz) für den gerichtlichen Rechtsschutz und die Gerichtskosten sowie für Auskunftsansprüche des Insolvenzverwalters dar.

Gehm, Matthias, Das Kompensationsverbot nach § 370 Abs. 4 Satz 3 AO – eine kritische Betrachtung, AO-StB 2019, 59-63

Der BGH hat unter Aufhebung seiner früheren Rspr. mit Urteil vom 13.9.2018 – 1 StR 642/17 im Hinblick auf das Kompensationsverbot entschieden, dass bei Umsatzsteuerhinterziehung im Zuge der Ermittlung des Verkürzungsumfangs Vorsteuern unmittelbar mindernd anzusetzen sein können. Diese Beschränkung des Kompensationsverbots kann aber nur ein erster Schritt sein. Der Beitrag möchte insofern die Vorschrift des § 370 Abs. 4 S. 3 AO kritisch hinterfragen.

Literaturempfehlungen

Steinhauff, Dieter, Die Haftung des Steuerhinterziehers nach § 71 AO, AO-StB 2019, 63-65

Steinhauff, Dieter, Rechtsinstitut der sog. tatsächlichen Verständigung im Steuerrecht, AO-StB 2019, 65-66

Service

Verlag Dr. Otto Schmidt bringt neue “Zeitschrift zum gesamten Verfahrensrecht (GVRZ)“ heraus, AO-StB 2019, R5

Aktuelle FG-Rechtsprechung zum Ertragsteuerrecht, AO-StB 2019, R5

Die Verschonungsbedarfsprüfung nach § 28a ErbStG – Eine umstrittene Neuregelung, AO-StB 2019, R5-R6

Das Jahressteuergesetz 2018 und das Familienentlastungsgesetz, AO-StB 2019, R6

§ 15 FAO Selbststudium: Übertragung vermieteter Grundstücke im familiären Bereich, AO-StB 2019, R6

Entschädigungen wegen Verlust oder Verminderung der Erwerbsfähigkeit, AO-StB 2019, R6

Nach den BFH-Grundsatzurteilen vom 13.9.2017 – Offene Fragen zur schenkungsteuerlichen Behandlung der verdeckten Gewinnausschüttung, AO-StB 2019, R6