Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Umsatz-Steuerberater - UStB (Probeabo)

Informationsdienst für die Beratungspraxis auf nationaler und EU-rechtlicher Ebene
ISSN  1439-6777
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul ustb und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zu
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 251,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt.), Ausland: 28,10 €

Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul ustb:
- Archiv des UStB und des EU-UStB
- Lippross/Seibel, Basiskommentar Steuerrecht
- Braun/Günther, Das Steuer-Handbuch
- Verwaltungserlasse; Entscheidungen im Volltext; Gesetzestexte
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Umsatz-Steuerberater - UStB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift

"Der Umsatz-Steuerberater" (UStB) fasst die Informationen, die der Berater in Umsatzsteuerfragen unbedingt kennen muss, zusammen. Dabei wird der Bereich des nationalen Umsatzsteuerrechts ergänzt durch eine viermal im Jahr erscheinende (und im Abo-Preis enthaltene) Ausgabe des EU-Umsatz-Steuerberaters (EU-UStB), einen Informationsdienst zu EG-Richtlinien und zur EuGH-Rechtsprechung. Jeder Beitrag kommt auf den Punkt und enthält konkrete Tipps für Ihre tägliche Beratungspraxis - so ersparen Sie sich mühsame Recherchen und Interpretationen. Dabei führt Sie der strukturierte Aufbau der Zeitschrift schnell zum gesuchten Thema.

Das Berater-Konzept: Ausgewiesene Experten aus einem bewährten Autorenteam stellen in "Kurzanalysen mit Beraterhinweis" für die Praxis bedeutsame Entscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen im Steuerrecht in ihren Kernaussagen und praktischen Konsequenzen dar und liefern konkrete Beraterhinweise für die praktische Umsetzung. Die "Beiträge für die Beratungspraxis" greifen aktuelle und gängige Probleme aus der umsatzsteuerlichen Praxis auf. Mit Handlungs-, Gestaltungs- und Formulierungsempfehlungen praxisorientiert aufbereitet - so wie Sie es im Beratungsalltag brauchen!

Die (integrierte) Datenbank

Mit dem integrierten Beratermodul ustb erhalten Sie als Abonnent des Umsatz-Steuerberaters exklusiven Zugang

  • zum Zeitschriften-Archiv des UStB, incl. des EU-UStB, sowie
  • vollen Zugriff auf das Archiv der Steuerberater-Woche bis 2015.

Ihr Zusatznutzen: Das Beratermodul ustb enthält zusätzlich:

  • ein Steuer-Handbuch in ABC-Form,
  • Verwaltungserlasse (umfassend und sachorientiert verknüpft),
  • Gerichtsentscheidungen im Volltext (umfassend),
  • Gesetzestexte zum Steuer- und berufsrelevanten Wirtschaftsrecht.

Ihre Vorteile

  • schnelle, zeitsparende, zuverlässige und auf das Wesentliche beschränkte Information,
  • Verlinkung aller Inhalte zur praktischen Online-Recherche,
  • ständige Aktualisierung,
  • das Beratermodul ist im Zeitschriften-Abonnement enthalten.

Weitere Zeitschriften

Der "Umsatz-Steuerberater" bietet zusammen mit dem "AO-Steuerberater", dem "Erbschaft-Steuerberater", dem "Ertrag-Steuerberater" sowie dem "GmbH-Steuerberater", die konzeptionell ähnlich sind, ein ideales Steuer-Informationssystem für alle praktisch wichtigen Steuerfragen.

Erscheinungsweise:
1 x monatl. am 17.

Herausgeber/Autoren:
Fachbeirat: RiBFH Dr. Hans-Hermann Heidner, RA/ FAStR/StB Stefan Heinrichshofen, RD Christian Sterzinger, RA Georg von Streit, RA Georg von Wallis

Homepage:
www.ustb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 3/2018

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

BFH v. 28.9.2017 - V R 6/15 / Vellen, Michael, Steuerbefreiung der Unterstützungsleistungen eines Dienstleisters für eine Bank beim Betrieb v. Geldautomaten?, UStB 2018, 65-66

FG Köln v. 15.11.2017 - 9 K 1016/14 / Fritsch, Frank, Gestattung der Ist-Versteuerung, UStB 2018, 66-68

FG München v. 20.12.2017 - 2 K 1368/17 / Grebe, Christian, Abwicklung von Bauträgeraltfällen nach §§ 13b Abs. 2 Nr. 4, 27 Abs. 19 UStG: Steuererstattungszinsen für den Bauträger (I), UStB 2018, 68-70

FG Baden-Württemberg v. 17.1.2018 - 12 K 2324/17 / Grebe, Christian, Abwicklung von Bauträgeraltfällen nach §§ 13b Abs. 2 Nr. 4, 27 Abs. 19 UStG: Steuererstattungszinsen für den Bauträger (II), UStB 2018, 70-71

FG Hessen v. 2.11.2017 - 7 K 1158/14 / Weigel, Martin, EuGH-Vorlage: Entstehen der Einfuhrumsatzsteuer bei zollrechtswidriger Einfuhr von Waren aus Drittländern über Deutschland nach Griechenland, UStB 2018, 71-73

BFH v. 2.1.2018 - XI B 81/17 / Wohlfart, Michaela, Zurechnung der Umsätze einer Gaststätte in Strohmann-Fällen, UStB 2018, 73-74

FG Düsseldorf v. 22.11.2017 - 5 K 3337/14 U / Wohlfart, Michaela, Im Zusammenhang mit der Förderung im sog. Zentralstellenverfahren geleistete Verwaltungs- und Personalkostenbeiträge des DFJW und DPJW unterliegen nicht der USt, UStB 2018, 74

FG Niedersachsen v. 16.11.2017 - 11 K 113/17 / Wohlfart, Michaela, Ermäßigter Steuersatz bei der Lieferung von Holzhackschnitzeln, UStB 2018, 74-75

Verwaltung

BMF v. 7.2.2018 - III C 3 - S 7433/15/10001 / Walkenhorst, Ralf, Grenzüberschreitende Personenbeförderungen im Luftverkehr, UStB 2018, 75-76

Beiträge für die Beratungspraxis

Meyer-Burow, Jochen / Connemann, Michael, “Neustart“ in der Europäischen Umsatzsteuer – der Weg zu einem endgültigen einheitlichen europäischen Mehrwertsteuerraum – Überblick und Analyse, UStB 2018, 78-86

In Anbetracht der wachsenden Anzahl grenzüberschreitend tätiger Unternehmen ist die Europäische Kommission zu der Auffassung gelangt, das derzeitige Mehrwertsteuersystem, welches als Übergangsregelung gedacht war, sei zu fragmentiert, zu kompliziert und zu betrugsanfällig. Aus diesen Gründen erachtet die Europäische Kommission Reformen für notwendig und hatte bereits in ihrer Mitteilung vom 7.4.2016 einen Aktionsplan für einen Weg hin zu einem einheitlichen europäischen Raum der Mehrwertsteuer vorgestellt. Mittlerweile gibt es ein Paket von Maßnahmen zur Modernisierung des Mehrwertsteuersystems. Den länger angekündigten Legislativvorschlag hat die Europäische Kommission mit ihren Richtlinien- und Verordnungsvorschlägen vom 4.10.2017 unterbreitet. Diese Vorschläge enthalten eine Reihe wesentlicher Grundsätze für ein endgültiges Mehrwertsteuersystem, welches ab 2019 schrittweise bis 2022 eingeführt werden soll. Der Beitrag gibt einen ersten Überblick über die Vorschläge und kommentiert einige Schwerpunkte.

Sterzinger, Christian, Umsatzsteuerliche Beurteilung der Abwicklung von Sicherstellungs- und Selektivverträgen im Gesundheitswesen, UStB 2018, 86-94

Im Gesundheitswesen bestehen zahlreiche rechtliche und wirtschaftliche Beziehungen zwischen Leistungserbringern, Patienten und Versicherungen. Diese Beziehungen können unterschiedlichste steuerliche Folgen im Umsatzsteuerrecht auslösen. Die einschlägigen Vorschriften sind über die Steuergesetze und das Sozialrecht verstreut und ihr Zusammenhang schwer verständlich. Die Neuregelung der Unternehmereigenschaft der öffentlichen Hand in § 2b UStG hat auch Auswirkungen auf die Abwicklung der Sicherstellungs- und Selektivverträge. Der Beitrag erörtert die Rechtsfolgen für die gesetzlichen Krankenkassen und kassenärztlichen Vereinigungen, die sich aus der Anwendung der nur unzureichend abgestimmten sozialrechtlichen und steuerrechtlichen Bestimmungen ergeben.

Service

Aktuelle Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht, UStB 2018, R5

Notwendiger Klageinhalt und Ausschlussfristen, UStB 2018, R5

Neuere Entwicklungen in der Rechtsprechung zur körperschaftsteuerlichen Organschaft (I), UStB 2018, R5

Drohende Belastungen bei geerbten Pflichtteilsansprüchen, UStB 2018, R5

Kapitalertragsteuer-Anmeldung 2018 – Steuerabzugsverfahren, Rechtsgrundlagen und aktuelle Entwicklungen, UStB 2018, R5

§ 15 FAO Selbststudium Bilanzsteuerliche Berücksichtigung von Verpflichtungsübertragungen, UStB 2018, R6

Grenzüberschreitende Überlassung von Software und Datenbanken – Beschränkte Steuerpflicht und Quellensteuerabzug, UStB 2018, R6

Aktuelle FG-Rechtsprechung zum Ertragsteuerrecht, UStB 2018, R6

§ 15 FAO Selbststudium Steuerhinterziehung: Verteidigung gegen verdeckte Gewinnausschüttungen (Teil 1), UStB 2018, R6