Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Umsatz-Steuerberater - UStB (Probeabo)

Informationsdienst für die Beratungspraxis auf nationaler und EU-rechtlicher Ebene
ISSN  1439-6777
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul ustb und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 251,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt.), Ausland: 28,10 €

Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul ustb:
- Archiv des UStB und des EU-UStB
- Lippross/Seibel, Basiskommentar Steuerrecht
- Braun/Günther, Das Steuer-Handbuch
- Verwaltungserlasse; Entscheidungen im Volltext; Gesetzestexte
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Umsatz-Steuerberater - UStB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift

"Der Umsatz-Steuerberater" (UStB) fasst die Informationen, die der Berater in Umsatzsteuerfragen unbedingt kennen muss, zusammen. Dabei wird der Bereich des nationalen Umsatzsteuerrechts ergänzt durch eine viermal im Jahr erscheinende (und im Abo-Preis enthaltene) Ausgabe des EU-Umsatz-Steuerberaters (EU-UStB), einen Informationsdienst zu EG-Richtlinien und zur EuGH-Rechtsprechung. Jeder Beitrag kommt auf den Punkt und enthält konkrete Tipps für Ihre tägliche Beratungspraxis - so ersparen Sie sich mühsame Recherchen und Interpretationen. Dabei führt Sie der strukturierte Aufbau der Zeitschrift schnell zum gesuchten Thema.

Das Berater-Konzept: Ausgewiesene Experten aus einem bewährten Autorenteam stellen in "Kurzanalysen mit Beraterhinweis" für die Praxis bedeutsame Entscheidungen sowie Verwaltungsanweisungen im Steuerrecht in ihren Kernaussagen und praktischen Konsequenzen dar und liefern konkrete Beraterhinweise für die praktische Umsetzung. Die "Beiträge für die Beratungspraxis" greifen aktuelle und gängige Probleme aus der umsatzsteuerlichen Praxis auf. Mit Handlungs-, Gestaltungs- und Formulierungsempfehlungen praxisorientiert aufbereitet - so wie Sie es im Beratungsalltag brauchen!

Die (integrierte) Datenbank

Mit dem integrierten Beratermodul ustb erhalten Sie als Abonnent des Umsatz-Steuerberaters exklusiven Zugang

  • zum Zeitschriften-Archiv des UStB, incl. des EU-UStB, sowie
  • vollen Zugriff auf das Archiv der Steuerberater-Woche bis 2015.

Ihr Zusatznutzen: Das Beratermodul ustb enthält zusätzlich:

  • ein Steuer-Handbuch in ABC-Form,
  • Verwaltungserlasse (umfassend und sachorientiert verknüpft),
  • Gerichtsentscheidungen im Volltext (umfassend),
  • Gesetzestexte zum Steuer- und berufsrelevanten Wirtschaftsrecht.

Ihre Vorteile

  • schnelle, zeitsparende, zuverlässige und auf das Wesentliche beschränkte Information,
  • Verlinkung aller Inhalte zur praktischen Online-Recherche,
  • ständige Aktualisierung,
  • das Beratermodul ist im Zeitschriften-Abonnement enthalten.

Weitere Zeitschriften

Der "Umsatz-Steuerberater" bietet zusammen mit dem "AO-Steuerberater", dem "Erbschaft-Steuerberater", dem "Ertrag-Steuerberater" sowie dem "GmbH-Steuerberater", die konzeptionell ähnlich sind, ein ideales Steuer-Informationssystem für alle praktisch wichtigen Steuerfragen.

Erscheinungsweise:
1 x monatl. am 17.

Herausgeber/Autoren:
Fachbeirat: RiBFH Dr. Hans-Hermann Heidner, RA/ FAStR/StB Stefan Heinrichshofen, RD Christian Sterzinger, RA Georg von Streit, RA Georg von Wallis

Homepage:
www.ustb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 6/2018

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

BFH v. 13.12.2017 - XI R 3/16 / Heinrichshofen, Stefan, Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit vorzeitiger Vertragsbeendigung?, UStB 2018, 157-158

BFH v. 13.12.2017 - XI R 4/16 / Vellen, Michael, Besteuerung von Reiseleistungen und Berufung auf Unionsrecht, UStB 2018, 158-160

FG Münster v. 20.2.2018 - 15 K 1514/15 U, S / Fritsch, Frank, Keine Vorsteuervergütung im Insolvenzverfahren ohne entsprechende Korrektur im Vorhinein, UStB 2018, 160-161

FG Berlin-Brandenburg v. 28.2.2018 - 7 K 7237/15 / Weigel, Martin, Eigenschaft als Unternehmer – Vorsteuerabzug vor Aufnahme der betrieblichen Tätigkeit, UStB 2018, 161-164

FG Münster v. 20.2.2018 - 15 K 3117/17 U / Wohlfart, Michaela, Regelbesteuerung für Umsätze einer Pferdepension, UStB 2018, 164

FG Nürnberg v. 8.2.2018 - 2 V 705/17 / Wohlfart, Michaela, Berichtigung des Vorsteuerabzugs bei Änderung der für den Vorsteuerabzug maßgeblichen Verhältnisse, UStB 2018, 165

BFH v. 28.2.2018 - V B 145/16 / Wohlfart, Michaela, Zum Umfang der Sachaufklärungspflicht bei Versicherungsvermittlung, UStB 2018, 165-166

BFH v. 14.3.2018 - V B 142/17 / Wohlfart, Michaela, Verkauf von Speisen an einer “Heißen Theke“, UStB 2018, 166

Verwaltung

BMF v. 23.4.2018 - III C 3 - S 7103-a/17/10001 / Walkenhorst, Ralf, Vereinfachungsregelung für innergemeinschaftliches Verbringen, UStB 2018, 166-167

BMF v. 9.5.2018 - III C 2 - S 7279-a/0:002 / Walkenhorst, Ralf, Haftung nach § 13c UStG bei Abtretungen im Rahmen von Factoring, UStB 2018, 167-168

Beiträge für die Beratungspraxis

Jürgens, Andreas / Menebröcker, Matthias, Ist der Vorsteuerabzug der öffentlichen Hand endlich geklärt?, UStB 2018, 168-176

Der Vorsteuerabzug der juristischen Personen des öffentlichen Rechts (JPöR) – insbesondere der Kommunen – wirft in der Praxis regelmäßig Fragen auf. Zwar erscheinen zur Besteuerung der öffentlichen Hand vermehrt Rechtsprechungen, Verwaltungsanweisungen und wissenschaftliche Veröffentlichungen, die sich mit dem Vorsteuerabzug der JPöR befassen. Tatsächlich besteht hinsichtlich des Vorsteuerabzuges aber noch große Unsicherheit. Der Beitrag soll den Vorsteuerabzug der öffentlichen Hand daher in das gesamte Mehrwertsteuersystem einordnen und zum Verständnis der Umsatzbesteuerung beitragen.

Raudszus, Holger / Grebe, Christian, Aktuelles zu Umsätzen im Zusammenhang mit Grundstücken, UStB 2018, 177-186

Ausführungen in der Mehrwertsteuer-Durchführungsverordnung (MwStDVO) zu Fragen des Grundstücksbegriffs und des Orts der sonstigen Leistung im Zusammenhang mit Grundstücken sowie neuere Rechtsprechung des EuGH zur Frage der Einheitlichkeit von Leistungen bei Grundstücksvermietungen haben an mehreren Stellen auch zu Änderungen des UStAE geführt. Ohne die Bedeutung des UStAE überhöhen zu wollen, wird damit wohl teilweise auch eine allgemeine Neuausrichtung des europarechtlichen Blicks auf derartige Sachverhalte verbunden sein. Der Beitrag der Autoren Raudszus/Grebe gibt einen Überblick.

Service

Auswirkungen der US-Steuerreform auf deutsche Unternehmen, UStB 2018, R5

Das Auskunfts- und Einsichtsrecht des Gesellschafters, UStB 2018, R5

Erste Praxiserfahrungen nach der Neuregelung der Vermögensabschöpfung im Steuerstrafrecht, UStB 2018, R5

Äußerer Betriebsvergleich anhand privater Richtsatzsammlung des Prüfers?, UStB 2018, R5-R6

§ 15 FAO Selbststudium: Praxisfall: Steuerhinterziehung durch Gesellschafter einer Vermietungs-GbR?, UStB 2018, R6

§ 15 FAO Selbststudium: Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen nach § 35a EStG, UStB 2018, R6

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung – Aktuelles aus Rechtsprechung und Besteuerungspraxis, UStB 2018, R6

§ 15 FAO Selbststudium: Ideelle Vorteile aus Risikogeschäften als vGA, UStB 2018, R6