Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

UmsatzsteuerRundschau - UR (Schnupperabo)

Zeitschrift für die gesamte Umsatzsteuerpraxis
ISSN  0341-8669
6 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum BeraterModul UmsatzsteuerRundschau und zur Zeitschriften-App zum Schnupperpreis. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Schnupperabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
30,00 €

Jahresbezugspreis 2019: 336,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 30,70 € (inkl.MwSt.), Ausland: 55,10 € /

Die Zeitschrift als eJournal erhalten Sie über unseren Kooperationspartner De Gruyter www.degruyter.com

Online-Angebot zum Print-Abo:
Beratermodul UR
- Archiv der UR
- Volltexte zu Gesetzen, Gerichtsentscheidungen, Verwaltungsanweisungen
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

UmsatzsteuerRundschau - UR (Schnupperabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Mit der UR sind Sie lückenlos informiert. In Aufsätzen behandeln namhafte Autoren fundiert und kritisch aktuelle umsatzsteuerrechtliche Themen. Vom UmsatzsteuerForum e.V. veranlasste Diskussionsbeiträge wirken auf die Rechtsentwicklung ein.

In Aufsätzen behandeln namhafte Autoren aktuelle umsatzsteuerrechtliche Probleme fundiert und kritisch, vom UmsatzsteuerForum e.V. veranlasste Diskussionsbeiträge und Beiträge aus der Umsatzsteuerpraxis wirken auf die Rechtsentwicklung ein. Rechtsprechung und Verwaltungsentscheidungen werden – redaktionell aufbereitet – im Volltext dokumentiert. Der inhaltliche Zugang zu Urteilsgründen wird durch Anmerkungen erleichtert.

Das finden Sie alle 2 Wochen in der UR:

  • Wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Aufsätze namhafter Autoren sowie kritische meinungsbildende Diskussionen aktueller Gesetzgebungsvorhaben
  • Einmal monatlich Umsatzsteuerfälle aus der Praxis mit konkreten Gestaltungstipps
  • Dokumentation von Rechtsprechung und Verwaltungsentscheidungen – redaktionell aufbereitet – im Volltext
  • Zeitschriften-App: Abonnenten erhalten einen Freischaltcode für die Zeitschriften-App des Verlages zur mobilen Nutzung der Inhalte auf Smartphone und Tablet.

Erscheinungsweise:
2 x monatlich am 5. und 20.

Herausgeber/Autoren:
Herausgegeben in Verbindung mit dem UmsatzsteuerForum e.V.
Fachbeirat: RA/StB Prof. Dr. Hans Nieskens, Prof. Dr. Markus Achatz, StB Dr. Herbert Becherer, Prof. Dr. Joachim Englisch, MR Stephan Filtzinger, Matthias Gronemann, Vors.RiBFH Prof. Dr. Bernd Heuermann, StB Jürgen Scholz, M.B.L., Prof. Dr. Hermann-Josef Tehler, MDig. a.D. Werner Widmann

Homepage:
www.umsatzsteuer-rundschau.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 09/2019

Aufsätze

Lohse, W. Christian, Günstige Gelegenheit zur Einführung der “Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer“ und Berichtigung der fehlerhaften Bezeichnung im UStG, UR 2019, 321-325

Durch die Richtlinie (EU) 2018/1910 hat die Identifizierung der Steuersubjekte durch eine Nummer weitere und erhöhte Bedeutung als bisher erhalten. Denn die neue Richtlinie dient nach ihrem dritten Erwägungsgrund dazu, die Bedeutung der Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer zu verbessern. Im UStG trägt diese Nummer den Namen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Dies ist eine unzutreffende Übersetzung des Namens, den die von anderen Mitgliedstaaten erteilte Identifikationsnummer im nationalen Steuergesetz dieser Staaten trägt. Die noch in diesem Jahr erforderliche Umsetzung der neuen Richtlinienregelungen ins UStG verschafft dem deutschen Gesetzgeber Gelegenheit, den Übersetzungsfehler im UStG zu berichtigen und den unionalen Namen Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer allgemein einzuführen.

Diskussionsbeiträge

Prätzler, Robert C. / Zawodsky, Florian S., Zur Abgrenzung von ermäßigt besteuerten Sachverhalten im Mehrwertsteuerrecht, UR 2019, 325-336

Ob Bootsliegeplätze für mehrwertsteuerliche Zwecke Campingplätzen gleichzusetzen sind, beschäftigt aktuell den Europäischen Gerichtshof. Das praktische Problem reiht sich nahtlos in eine Vielzahl von Entscheidungen zur Abgrenzung von ermäßigt besteuerten Sachverhalten ein. Der vorliegende Aufsatz analysiert die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs und arbeitet die Sichtweise des Gerichts auf den Grundsatz der steuerlichen Neutralität bei ermäßigt besteuerten Sachverhalten aus.

Rechtsprechung

BFH v. 13.12.2018 - V R 45/17, Berufsverbände in der Umsatzsteuer, UR 2019, 337-340

BFH v. 14.2.2019 - V R 22/17, Pflanzenlieferungen für eine Gartenanlage, UR 2019, 341-344

EuGH v. 13.3.2019 - C-647/17, Dienstleistungen betreffend die Eintrittsberechtigung für Veranstaltungen auf dem Gebiet des Unterrichts, UR 2019, 344-347

EuGH v. 28.2.2019 - C-278/18, Vertrag über die Überlassung eines landwirtschaftlichen Betriebs mit aus Rebflächen bestehenden landwirtschaftlichen Grundstücken, UR 2019, 347-350

BFH v. 14.3.2019 - V B 34/17, Doppelpräsident und Geschäftsverteilung, UR 2019, 350-354

Verwaltungsentscheidungen

BMF v. 8.4.2019 - III C 1 - S 7050/19/10001:002, Konsequenzen des Austritts des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union, UR 2019, 355-358

OFD Frankfurt a.M. v. 18.2.2019 - S 7175 A - 26 - St 16, Steuerliche Behandlung von Leistungen im Rahmen der Flüchtlingshilfe, UR 2019, 358

OFD Frankfurt a.M. v. 6.8.2018 - S 7168 A - 15 - St 16, Vermietung und Verpachtung von Gebäuden zur Unterbringung von Bürgerkriegsflüchtlingen und Asylbewerbern, UR 2019, 359-360

BMF v. 1.4.2019 - III C 3 - S 7329/19/10001:001, Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für den Monat März 2019, UR 2019, 360