Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Informationsdienst für die familienrechtliche Praxis
ISSN  1618-8349
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul Familienrecht und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 231,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt), Ausland: 28,10 €

Online-Bestandteile des Print-Abos:
Beratermodul Familienrecht:
- Archiv des FamRB
- Praktiker-Literatur: Anwalts-Handbuch Familienrecht, Handbuch Unterhaltsrecht, Kommentar zu FamFG und FamGKG, Erman BGB
- Zivilrechtliche Entscheidungen im Volltext, Gesetzestexte
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift Familien-Rechtsberater (FamRB) ist ein monatlich erscheinender Informationsdienst für alle im Familienrecht tätigen Praktikerinnen und Praktiker. Schwerpunkt des FamRB ist die Präsentation der aktuellen höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung zum gesamten – nationalen und internationalen – Familienrecht mit seinen Schnittstellen insb. zum Erb-, Sozial- und Steuerrecht. Der besondere Clou: Die Entscheidungen werden nicht, wie in herkömmlichen Fachzeitschriften, -- vollständig oder gekürzt -- im Originaltext veröffentlicht, sondern von fachkundigen Experten „auf den Punkt“ bearbeitet und mit knappen Darstellungen der sich aus ihnen ergebenden Konsequenzen für die Praxis und weiterführenden Beraterhinweisen angereichert. Der FamRB geht darüber hinaus in prägnanten Kurzaufsätzen auf wichtige Probleme der Beratungs- und Verfahrenspraxis ein. Er vermittelt Vorschläge zur Vertragsgestaltung, Tipps für erfolgreiche Verhandlungsstrategien und vielerlei sonst nützliche Hinweise für den im Familienrecht tätigen Praktiker. Regelmäßig informiert die Zeitschrift zudem über das Neueste aus der Gesetzgebung. Zudem bietet die Redaktion den Bezug eines kostenlosen 14-täglichen Newsletters an, damit Sie noch schneller informiert sind.

Mit Beratermodul Familienrecht

Das bietet Ihnen das Beratermodul Familienrecht:

  • Das vollständige FamRB- Archiv seit der ersten Ausgabe 2002 – mit direkter Verlinkung zu Volltexten und Gesetzen
  • Das Anwalts-Handbuch zum gesamten Familienrecht: Krenzler/Borth (Hrsg.) – auf mehr als 1.500 Seiten alles zum familienrechtlichen Mandat
  • Das komplette Handbuch Unterhaltsrecht: Ehinger/Griesche/Rasch – rund 1.000 Seiten zum „Kernbereich“ des familienrechtlichen Mandats
  • Den Kommentar zu FamFG und FamGKG: Prütting/Helms (Hrsg.) – mehr als 3.000 Seiten substantielle Erläuterungen zum Verfahrensrecht in Familiensachen
  • Darüber hinaus mehr als 50.000 weitere Entscheidungen des BGH (seit 1998) und aller Oberlandesgerichte (seit 1993) im Volltext
  • Zudem Entscheidungen von EuGHMR, EuGH, BVerfG und BFH mit familienrechtlichem Bezug
  • Die wichtigsten Gesetzestexte für Familienrechtler

Die neue Ausgabe des FamRB sehen Sie online bereits ca. eine Woche im Voraus!

Besuchen Sie auch die informative Homepage des FamRB unter www.famrb.de, auf der Sie neben den Inhaltsverzeichnissen der vergangenen Hefte auch ein ganzes Heft als Leseprobe finden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 1.

Herausgeber/Autoren:
Redaktionsbeirat:
PräsAG a.D. Helmut Borth (Heilbronn), RiOLG a.D. Werner Gutdeutsch (Ebersberg), RA FAFamR Jörn Hauß (Duisburg) und RAin FAFamR Dr. Uta Roessink (Köln).

Homepage:
www.famrb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 6/2018

FamRBinformativ

Reform des Kinderzuschlags, FamRB 2018, 213

Gleichstellung nichtehelicher Lebensgemeinschaften und lesbischer Paare bei Kostenübernahme für künstliche Befruchtung, FamRB 2018, 213

Bekanntmachung v. 5.4.2018 über das Inkrafttreten des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, FamRB 2018, 213

Bekanntmachungen über das Haager Erwachsenenschutzübereinkommen, FamRB 2018, 213

EuGH: Recht auf Familiennachzug auch nach Eintritt der Volljährigkeit des Flüchtlings, FamRB 2018, 214

OLG Düsseldorf: Befangenheit des in eigener Sache von einem der Verfahrensbevollmächtigten vertretenen Richters, FamRB 2018, 214

LSG Bayern: Keine Witwenrente bei Annahme einer sog. Versorgungsehe, FamRB 2018, 214

Anwalt 2025: Wir denken digital – Verlag Dr. Otto Schmidt mit exklusivem Event im Apple Store, FamRB 2018, 214

Rechtsprechung

Unterhaltsrecht

BGH v. 7.2.2018 - XII ZB 338/17 / Liceni-Kierstein, Dagny, Keine Ausgleichspflicht des erhöhten Beihilfebemessungssatzes zwischen beamteten Eltern, FamRB 2018, 215-216

BGH v. 7.2.2018 - XII ZB 338/17 / Liceni-Kierstein, Dagny, Unzulässigkeit eines isolierten Drittwiderantrags im Kindesunterhaltsverfahren, FamRB 2018, 216-217

OLG Stuttgart v. 15.2.2018 - 11 UF 229/17 / Schneider, Mark, Bestimmungsgemäße Verwendung des Altersvorsorgeunterhalts durch Einzahlung in Investmentfonds, FamRB 2018, 217-218

Versorgungsausgleich

BGH v. 7.3.2018 - XII ZB 408/14 / Siede, Walther, Versorgungsausgleich: Ausgleich endgehaltsbezogener Versorgung im Leistungsstadium, FamRB 2018, 218-221

OLG Saarbrücken v. 19.2.2018 - 6 UF 11/18 / Adamus, Olaf, Versorgungsausgleich im isolierten Verfahren des Art. 17 Abs. 3 EGBGB auch nach rechtskräftiger Scheidung und Tod eines Ehegatten, FamRB 2018, 221-222

OLG München v. 11.1.2018 - 16 UF 613/17 / Breuers, Christian, Externe Teilung fondsgebundener Anrechte, FamRB 2018, 222-224

OLG München v. 20.6.2017 - 16 UF 1482/16 / Breuers, Christian, Interne Teilung bei unterschiedlichen Barwertfaktoren/Teilungskosten, FamRB 2018, 224-225

Kindschaftssachen

LG Wien v. 10.1.2018 - 42 R 469/17g / Dimmler, Michael, Anerkennung und Vollstreckung einer serbischen Entscheidung nach KSÜ, FamRB 2018, 225-226

OLG Hamm v. 25.10.2017 - 9 WF 176/17 / Clausius, Monika, Verfahrensbeteiligung von Inkognitopflegeeltern, FamRB 2018, 226-227

AG Bad Hersfeld v. 27.10.2017 - 63 F 290/17 SO / Clausius, Monika, Verbot von Videospielen als gerichtliche Maßnahme gem. § 1666 Abs. 1 BGB, FamRB 2018, 227-228

Abstammung/Adoption

BGH v. 31.1.2018 - XII ZB 25/17 / Siede, Walther, Beschwerdebefugnis im Verfahren wegen postmortaler Feststellung der Vaterschaft, FamRB 2018, 228-229

OLG München v. 12.2.2018 - 33 UF 1152/17 / Krause, Thomas, Adoption eines mittels Eizellspende und Leihmutter geborenen Kindes, FamRB 2018, 229-231

Verfahrensrecht

BGH v. 28.2.2018 - XII ZR 87/17 / Heinemann, Jörn, Sonstige Familiensache und Meistbegünstigungsgrundsatz, FamRB 2018, 231-232

BGH v. 7.2.2018 - XII ZB 112/17 / Stockmann, Roland, Umfang der Kostenerstattung bei Rechtsmittelrücknahme, FamRB 2018, 232-233

BGH v. 24.1.2018 - XII ZB 534/17 / Ahn-Roth, Wera, Verschuldete Fristsäumnis trotz unrichtiger Rechtsmittelbelehrung, FamRB 2018, 233-234

BGH v. 10.1.2018 - XII ZB 451/17 / Stockmann, Roland, Beschwerdewert bei Verpflichtung des Schuldners zur Vorlage von Gewinn- und Verlustrechnungen, FamRB 2018, 234-235

KG Berlin v. 21.12.2017 - 25 WF 50/17 / Schneider, Hagen, (Keine) Gebührenermäßigung bei Anerkenntnis unter Verwahrung gegen Kostenlast, FamRB 2018, 236-237

OLG Saarbrücken v. 20.12.2017 - 9 WF 87/17 / Stößer, Eberhard, VKH bei Notwendigkeit der öffentlichen Zustellung, FamRB 2018, 237-238

Nichteheliche Lebensgemeinschaft/Lebenspartnerschaft

BGH v. 31.1.2018 - VIII ZR 105/17 / Abramenko, Andrik, Kündigung ggü. Lebensgefährten verstorbener Mieterin wegen mangelnder Leistungsfähigkeit, FamRB 2018, 238-239

Erbrecht

BGH v. 14.3.2018 - IV ZR 170/16 / Rohlfing, Hubertus, Pflichtteilsergänzungsanspruch bei unbenannter Zuwendung durch Finanzierungsleistungen für Hausgrundstück, FamRB 2018, 239-241

Sozialrecht

OLG Düsseldorf v. 21.12.2017 - II-1 UF 127/17 / Liceni-Kierstein, Dagny, Pflegegeldzahlung für minderjähriges Kind, FamRB 2018, 241-242

Beiträge für die Beratungspraxis

Aktuelle Praxisfragen

Krumm, Carsten, Für die Praxis: Die “verfestigte Lebensgemeinschaft“, FamRB 2018, 242-247

Der Begriff der “verfestigten Lebensgemeinschaft“ ist bekanntlich in § 1579 Nr. 2 BGB enthalten. Nach dieser Vorschrift ist ein (nachehelicher) Unterhaltsanspruch zu versagen, herabzusetzen oder zeitlich zu begrenzen, soweit die Inanspruchnahme des Verpflichteten auch unter Wahrung der Belange eines dem Berechtigten zur Pflege oder Erziehung anvertrauten gemeinschaftlichen Kindes grob unbillig wäre, weil der Berechtigte in einer verfestigten Lebensgemeinschaft lebt. Über § 1361 Abs. 3 BGB gilt dieser Grundsatz auch für den Trennungsunterhalt. Der Beitrag zeigt auf, was die Rechtsprechung unter einer solchen “verfestigten Lebensgemeinschaft“ versteht.

Hinweise zur Vertragsgestaltung

Münch, Christof, Unternehmerehevertrag und Familienarbeit, FamRB 2018, 247-252

Die Gütertrennung als ausdrücklich gesetzlich vorgesehener Wahlgüterstand einerseits und die vehement geforderte Berücksichtigung der Familienarbeit andererseits im Hinblick auf die vom BVerfG ausgesprochene Gleichwertigkeit von Familien- und Erwerbsarbeit, zwischen diesen beiden Polen muss die Kautelarpraxis Unternehmereheverträge gestalten.

FamRBaktuell

BGH: Anrechte aufgrund Beitragszahlung durch Haftpflichtversicherer als Schadensersatz aus Verkehrsunfall im Versorgungsausgleich, FamRB 2018, R7

BGH: Durch Tätigkeit in Behindertenwerkstatt erworbene Anrechte im Versorgungsausgleich, FamRB 2018, R7

BGH: Bekanntgabe des Gutachtens an Verfahrensbevollmächtigten des Betroffenen, FamRB 2018, R7

BGH: Beachtlicher Betreuervorschlag nach § 1897 Abs. 4 S. 1 BGB, FamRB 2018, R7

BGH: Beschwerderecht der Verwaltungsbehörde in Namensänderungssachen, FamRB 2018, R7

BGH: In vergütungsrelevanter Weise für die Betreuung nutzbare Kenntnisse, FamRB 2018, R7

BGH: Beachtlicher Betreuervorschlag nach § 1897 Abs. 4 S. 1 BGB, FamRB 2018, R7-R8

BGH: Betreuerauswahl bei Erweiterung des Aufgabenkreises bereits bestehender Betreuung, FamRB 2018, R8

BGH: Rechtsmittelkosten bei teilweiser Aufhebung der Betreuung, FamRB 2018, R8

BGH: Feststellung der erheblichen Einschränkung der freien Willensbildung des Betroffenen, FamRB 2018, R8

BGH: Nachträgliche Zulassung der Rechtsbeschwerde, FamRB 2018, R8