WM - Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht Wertpapiermitteilungen

WM - Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht

Die WM informiert wöchentlich aktuell und umfassend im Rechtsprechungsteil über Urteile und Beschlüsse des Europäischen Gerichtshofs, des Bundesgerichtshofs, der übrigen obersten Bundesgerichte sowie der Instanzgerichte zum Wirtschaftsrecht und Bankrecht.

ISSN 0342-6971

Jahresbezugspreis 2024:  1.398,80 € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 114,80 € (inkl. MwSt.), Ausland: 140 €
Einzelheft 33,– € (inkl. MwSt.).  

4 Ausgaben + Zugang zum Online-Archiv kostenlos. Probe-Abonnements können während der jeweiligen Probephase jederzeit gekündigt werden, spätestens unmittelbar nach Erhalt des letzten Hefts, ansonsten wird das Abonnement zum regulären Bezug notiert. Die Vertragslaufzeit für ein Zeitschriften-Abonnement beträgt zwölf Monate. Zeitschriften-Abonnements können jeweils bis vier Wochen vor Ende des Kalenderjahres gekündigt werden. Zur Kündigung genügt eine E-Mail an kundenservice@otto-schmidt.de.
Beschreibung

Die WM informiert wöchentlich aktuell und vollständig über Entscheidungen des Bundesgerichtshofs, der übrigen obersten Bundesgerichte sowie der Instanzgerichte zum Wirtschaftsrecht und Bankrecht. Sämtliche für die Kreditwirtschaft bedeutsamen Entscheidungen werden in vollem Wortlaut veröffentlicht.

Im Beitragsteil und in Sonderbeilagen erscheinen Aufsätze renommierter Autoren über aktuelle Themen des Wirtschafts- und Bankrechts sowie Rechtsprechungsübersichten. Rezensionen informieren über Neuerscheinungen im Bankrecht und Wirtschaftsrecht. 

Aktuell und ungekürzt

  • Rechtsprechung
    Veröffentlichung aller wichtigen Entscheidungen aus dem Wirtschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht

Praxisrelevant und fundiert

  • Beiträge
    Abhandlungen, Diskussionsbeiträge und Sichtweisen namhafter Autoren zu aktuellen Problemstellungen

Ausführlich und informativ

  • Rechtsprechungsübersichten
  • Dokumentationen
  • Rezensionen relevanter Literatur
  • Deutsche Rechtspolitik aktuell
  • Brüssel aktuell

Auch Online erhältlich

• zusätzliche komfortable Online-Recherche

Erscheinungsweise:
Die WM erscheint wöchentlich samstags.

Aktuelles Heft

Heft 25/2024

Beiträge

Becker,, Marcus / Georgiou,, Nadine / Kreße,, Bernhard / Kühn,, Svenja, Denn sie wissen nicht, was sie tun – Ein Recht auf Erklärbarkeit von “Black Box“-Algorithmen am Beispiel der automatisierten Anlageberatung, WM 2024, 1145-1152

Müller-Lankow, Hendrik / Liebscher,, Sebastian, Rechtliche Unterschiede zwischen E-Geld- und vermögenswertereferenzierten Token, WM 2024, 1152-1160

Rechtsprechung

Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Finanzdienstleistungsrecht

BGH v. 14.05.2024 - XI ZR 327/22, Keine Schutzwirkung zugunsten Dritter im bargeldlosen Zahlungsverkehr (Bestätigung von BGH, 6. Mai 2008, XI ZR 56/07, BGHZ 176, 281 = WM 2008, 1252); zur Verpflichtung eines Hinweises im mehrgliedrigen Überweisungsverkehr wegen Gefährdung der Interessen des Zahlers; zur “Vermutung aufklärungsrichtigen Verhaltens“ für Aufklärungs- und Beratungsfehler eines Anlageberaters (BGH, Urteil vom 8. Mai 2012 – XI ZR 262/10, BGHZ 193, 159 Rdn. 28 ff. = WM 2012, 1337); zum Beginn der Verjährung des Anspruchs im Fall der Abtretung eines Schadensersatzanspruchs im Zusammenhang mit einer Drittschadensliquidation, WM 2024, 1160-1165

OLG Dresden v. 13.03.2024 - 5 U 589/23, Zur Pflicht einer Sparkasse auf Erstattung wegen unautorisierter Verfügungen mit einer Zahlungskarte, WM 2024, 1165-1169

LG Leipzig v. 07.05.2024 - 04 O 283/24, Löschungsbewilligung als Holschuld, WM 2024, 1169-1170

Gesellschaftsrecht

EuGH v. 16.05.2024 - C-706/22, Auslegung von Art. 12 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 (Statut der Europäischen Gesellschaft, SE) in Verbindung mit Art. 3 bis 7 der Richtlinie 2001/86/EG (Ergänzung des Statuts): Eintragung von Holding-SE, gegründet von Gesellschaften ohne Arbeitnehmer und ohne Verhandlungen zur Beteiligung der Arbeitnehmer, WM 2024, 1170-1173

OLG Frankfurt a. M. v. 07.07.2023 - 20 W 93/23, Zum gerichtlichen Prüfungsmaßstab eines Antrags nach § 122 Abs. 3 Satz 1 AktG auf Ermächtigung zur Einberufung einer Hauptversammlung, insbesondere zur Frage einer Treuwidrigkeit bei beabsichtigter Beschlussfassung vor dem Hintergrund des Fassens eines gesetz- oder satzungswidrigen Beschlusses, WM 2024, 1173-1183

Wettbewerbsrecht

OLG Rostock v. 15.11.2023 - 2 U 15/21, Zum Inhalt der Ansprüche nach § 1 UKlaG und § 8 Abs. 1 Satz 1 Alt. 1 UWG im Hinblick auf die Rückzahlung auf Grund unwirksamer AGB einbehaltener Zahlungen – hier: Payout-Fee: Keine Folgenbeseitigung nach § 8 Abs. 1 Satz 1 Alt. UWG durch Rückzahlung, WM 2024, 1183-1188

Redaktion

Redaktion:

RA Dr. Andreas Lange (verantw. Redakteur), Tel. 0 69/27 32-164, E-Mail: a.lange@wmrecht.de
RA Dr. Christopher Kienle, Frankfurt a.M., Prof. Dr. Tobias Lettl, LL.M. (EUR), Universität Potsdam, RA Dr. Helmut Merkel, Frankfurt a.M., RA Arne Wittig, Frankfurt a.M.
Sandra Emmerich (Lektorat), Tel. 02 21/27 98 6-651, E-Mail: s.emmerich@wmrecht.de; Sepideh Mokhtar-Harris, LL.M. (Lektorat), Tel. 02 21/27 98 6-542, E-Mail: s.mokhtar-harris@otto-schmidt.de

Redaktionsbeirat:

RA Thorsten Höche, Chefsyndikus des Bundesverbandes deutscher Banken e. V., Berlin (Vorsitzender), Prof. Dr. Jens-Hinrich Binder, LL.M. (London), Eberhard Karls Universität Tübingen, Vizepräsident des BGH Prof. Dr. Jürgen Ellenberger, Karlsruhe; RAin Dr. Anna Heidelbach, Leiterin der Rechtsabteilung der DZ-Bank AG, Frankfurt a.M., Prof. Dr. Peter O. Mülbert, Direktor des Instituts für Internationales Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Vors. Richter am BGH Prof. Dr. Heinrich Schoppmeyer, Karlsruhe

Redaktionsassistenz:

Sylvia Mahler, Tel. 02 21/27 98 6-540, E-Mail: s.mahler@wmrecht.de

Anschrift der Redaktion:

Insterburger Straße 5, 60487 Frankfurt a.M.