Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
Wassermeyer/Andresen/Ditz

Betriebsstätten-Handbuch

Gewinnermittlung und Besteuerung
2. völlig überarbeitete Auflage, 2018, 1211 Seiten, gebunden, Handbuch, 17 x 24cm
ISBN  978-3-504-26056-9
199,00 €

Betriebsstätten-Handbuch

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern
Längst agieren große Konzerne und mittelständische Betriebe weltweit. An nationalen und internationalen Standorten sind sie mit unterschiedlichen Institutionen vertreten. Die Praxis ist geprägt von vielschichtigen nationalen und abkommensrechtlichen Regelungen, wie z.B. der Verteilung der Besteuerungsrechte zwischen dem Staat des Stammhauses und dem der ausländischen Betriebsstätte.

Das Betriebsstätten-Handbuch führt Sie präzise und lösungsorientiert durch alle relevanten Themen. Von der Gründung bis zur Beendigung: Worauf kommt es bei der Besteuerung von Betriebsstätten an? Welche Möglichkeiten gibt es für eine sachgerechte Gestaltung? Welche Argumente haben Zugkraft bei der Durchsetzung vor der Finanzverwaltung und den Gerichten? Das Handbuch gibt Antworten auf diese und andere Fragen. Es geht grundlegend auf den Begriff der Betriebsstätte ein und vermittelt darüber hinaus Wesentliches und Weiterführendes zur innerstaatlichen Gewinnermittlung wie auch zur grenzüberschreitenden Gewinnabgrenzung.

Das Werk im Überblick
  • Betriebsstättenbegriff
  • Gewinnermittlung nach innerstaatlichem sowie nach Abkommensrecht
  • Berücksichtigung des Authorised OECD Approach
  • Entstrickung von Vermögenswerten
  • Funktionsverlagerungen
  • Besteuerung vor Gründung und nach Beendigung einer Betriebsstätte
  • Währungs- und Umrechnungsprobleme
  • Besonderheiten bei Personengesellschaften
  • Umwandlungen
  • Besonderheiten für Bank-, Server- und Versicherungsbetriebsstätten
  • Unionsrechtliche Aspekte
  • Buchführungspflichten, Mitwirkungspflichten und Dokumentationspflichten
  • Zwischenstaatliche Rechtshilfe und Amtshilfe
  • Base Erosion and Profit Shifting (BEPS)

Selbständigkeitsfiktion
Der Authorised OECD Approach (AOA) bestimmt für die internationale Gewinnabgrenzung zwischen Stammhaus und Betriebsstätte eine uneingeschränkte Selbständigkeitsfiktion der Betriebsstätte. Eine folgenreiche Änderung, die schon im AStG verankert und mit der BsGaV konkretisiert wurde. Das Handbuch berücksichtigt auch die jüngste Entwicklung: das ergänzende BMF-Schreiben der Verwaltungsgrundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung.

BEPS-Aktionspunkt 7
Ein neues Kapitel zu den Folgen des OECD-Berichts für die Besteuerung von Betriebsstätten: Wie wirken sich die BEPS-Verschärfungen auf die Definition der Betriebsstätte von Artikel 5 des OECD-Musterabkommens aus? Und damit auf die DBA-Bestimmungen zur Ertragsteuerpflicht eines ausländischen Unternehmens in einem Staat? Das Handbuch ordnet die Themen.

Mit den erstklassigen Herausgebern und Autoren Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Wassermeyer, Dr. Ulf Andresen und Dr. Xaver Ditz, unter Mitarbeit eines versierten Autorenteams, vereint das Handbuch Experten-Know-how von Rang und Namen.
Autoren
Herausgegeben von VorsRiBFH a.D./RA/StB Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Wassermeyer, StB Dr. Ulf Andresen, CA, StB Dr. Xaver Ditz. Bearbeitet von StB Dr. Ulf Andresen, CA, RA/StB Dr. Julian Böhmer, RA Dr. Felix Buchholz, StB Dr. Oliver Busch, StB Dr. Xaver Ditz, RA/StB Dr. Michael Puls, StB Dr. Carsten Quilitzsch, RA/FAStR Dr. Jens Schönfeld, StB Maximilian Tenberge, VorsRiBFH a.D./RA/StB Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Wassermeyer, RA/StB Matthias Weidmann.

„Das mit guten Gründen auch in seiner 2. Auflage als grundlegend zu bezeichnende Betriebsstätten-Handbuch gehört deshalb zur Grundausstattung der Handbibliothek eines jeden Steuerrechtspraktikers. Es bietet einen schier unerschöpflichen Fundus, dem für nahezu jede Frage der Betriebsstättenbesteuerung wertvolle Hinweise und Anregungen entnommen werden können. Die Wissenschaft wird – wie bisher schon – ohnehin nicht umhinkommen, sich mit den klugen Beiträgen in diesem beeindruckenden Werk auseinanderzusetzen. Es verdient eine klare Kaufempfehlung.“
Ministerialdirigent Dr. Rolf Möhlenbrock, FR 4/2018

Zur Vorauflage: „Eine umfassende Darstellung der Gewinnermittlung und der Besteuerung der Betriebsstätte im Kontext der internationalen Besteuerung war bislang nicht vorhanden. Verfassern und Verlag ist die Besetzung einer Marktnische gelungen. … Jeder, der sich mit der Betriebsstättenbesteuerung befassen will oder muss, wird ohne das Rezensionswerk in der 1. Auflage nicht mehr sinnvoll arbeiten können.“
Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, GmbHR 1/2007

Zur Vorauflage: „Für diejenigen, die sich mit Besteuerungsproblemen bei Betriebsstätten beschäftigen müssen, ist das neue Handbuch unverzichtbar.“
Ewald Dötsch, DB 41/2006

Zur Vorauflage
„Das Betriebsstätten-Handbuch ist ein literarischer Volltreffer, der es auf Anhieb zu einem Standardwerk werden lässt. Die internationale Betriebsstättenbesteuerung wird umfassend dargestellt, ohne dass irgendwelche Lücken erkennbar sind.“

Prof. Dr. Harald Schaumburg, StuW 2007, 91 ff.