Bonomi/Romano

Yearbook of Private International Law

Yearbook of Private International Law
Vol. XXI – 2019/2020
Das Yearbook of Private International Law vermittelt Ihnen einen aktuellen, umfassenden Überblick über die Entwicklungen im Internationalen Privatrecht (IPR).
  • mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen des IPR, von einstweiligen Maßnahmen über erste Brexit-Folgen bis hin zur neuen Hague Judgments Convention
  • mit Berichten zu den neuesten Entwicklungen nationalen Rechts

ISBN 978-3-504-08015-0

2021, 688 Seiten, Lexikonformat, gbd.
259,00 € inkl. MwSt.
  • lieferbar
Beschreibung

Das nun bereits im 21. Jahr erscheinende Yearbook umfasst mehr als dreißig Beiträge zu den wichtigsten Themen des IPR von Autoren aus aller Welt. 

Der Teil „Doctrine“ bietet diverse Aufsätze zu ersten in Deutschland gesammelten Erfahrungen mit der EU-ErbVO, eine Einschätzung der ersten Brexit-Folgen in England und Wales, und ein Beitrag über Kollisionsnormen im Mittelalter. Hinzu kommen mehrere Essays zu einstweiligen Maßnahmen, eine Thematik von großer, praxisnaher Relevanz sowohl in internationalen Verfahren als auch in Schiedsverfahren sowie zu zentralen Aspekten des neuen Haager Urteilsübereinkommens (Hague Judgments Convention). Wie immer hochinteressant und einzigartig zusammengestellt sind die National Reports mit Informationen zu relevanten Rechtsentwicklungen weltweit, News from the Hague, der Rechtsprechungsteil und auch das spannende Forum.

Hinweis: Der Band erscheint in englischer Sprache.

Rezension zur Vorauflage
„Die […] Jahrbücher sind seit mehr als einer Dekade ein beachtliches und fest etabliertes Forum der europäischen IPR-Literatur. Sie begleiten Reformprozesse und treiben Diskussionen voran.“
Redaktion der IPRax in IPRax 2013, 106, zu Vol. XII – 2010

Autoren
Herausgegeben von Prof. Andrea Bonomi, Prof. Gian Paolo Romano.
259,00 € inkl. MwSt.