GesundheitsRecht - GesR Zeitschrift für Arztrecht, Krankenhausrecht, Apotheken- und Arzneimittelrecht.

GesundheitsRecht - GesR

Die klassisch juristische Fachzeitschrift für Arztrecht, Krankenhausrecht, Apotheken- und Arzneimittelrecht.

Online erhältlich in diesem Modul:
juris PartnerModul Medizinrecht

  • Wissenschaftliche Aufsätze, Rechtsprechungen und Buchbesprechungen
  • Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO
  • Zeitschriften-App
  • GesR online (powered by juris)

ISSN 1610-1197

Jahresbezugspreis 2022: 413 € (inkl. MwSt.) Versandkosten (jährlich): Inland: 26,30 € (inkl. MwSt), Ausland: 35,10 € 

Im Print-Abo enthalten:

  • Archiv der GesR (powered by juris): Inhaltsverzeichnisse, Kurznachrichten, Rechtsprechung online; Ihre GesR steht Ihnen mit einem Print-Abonnement bei juris zur Verfügung. Für Ihre Online-Recherche in der GesR ab Jahrgang 2002 -  praktisch, zitierfähig und rechtssicher. Volltexte zu Gesetzen,  verlinkten Gerichtsentscheidungen und Verwaltungsanweisungen stehen  ebenso topaktuell zur Verfügung. Ihren Freischaltcode finden Sie in Heft 1/2018 auf der zweiten Umschlagseite. Registrieren Sie sich unter www.juris.de/freischaltung
  • Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/
  • Zeitschriften-App
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zu GesR online (powered by juris) und zur Zeitschriften-App kostenlos. Probe-Abonnements können während der jeweiligen Probephase jederzeit gekündigt werden, spätestens unmittelbar nach Erhalt des letzten Hefts, ansonsten wird das Abonnement zum regulären Bezug notiert. Die Vertragslaufzeit für ein Zeitschriften-Abonnement beträgt zwölf Monate. Zeitschriften-Abonnements können jeweils bis vier Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Zur Kündigung genügt eine E-Mail an kundenservice@otto-schmidt.de.
Beschreibung

Bei dieser Zeitschrift handelt es sich um eine klassisch juristische Fachzeitschrift, deren Zielgruppe Rechtsanwälte sind, die sich auf dem Gebiet des Gesundheitsrechs spezialisiert haben, sowie Juristen, die in den themenspezifischen Unternehmen und Verbänden tätig sind. In formaler Hinsicht ist die Zeitschrift in drei Teile gegliedert. Die Rubrik der wissenschaftlichen Aufsätze, die Rubrik der Rechtsprechung, d.h. redaktionell bearbeitete und fakultativ mit Anmerkungen versehene Entscheidungen diverser Gerichte sowie die Rubrik Buchbesprechungen. Die inhaltliche Aufteilung der Zeitschrift: Sie besteht zu ca. 1/3 aus Arzthaftungsrecht, 1/3 Vertragsarztrecht und zu 1/3 aus sonstigen Rechtsgebieten, wie Pflegerecht, Krankenhausrecht, Apothekenrecht.

Die Zeitschrift als eJournal erhalten Sie über unseren Kooperationspartner De Gruyter www.degruyter.com


Selbststudium § 15 FAO mit der GesR in 3 Schritten:

1.  Registrierung und Log-in

Sie sind bereits für die Nutzung registriert und nutzen diese Datenbank?

Dann melden Sie sich zur Teilnahme an der Lernerfolgskontrolle mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort direkt hier an.
Sie sind noch nicht für die Nutzung registriert? Dann geht es hier zur Erstregistrierung. Bei Fragen einfach anrufen: 0221 93738-997.

2. Lektüre

Die für das Selbststudium ausgewählten Beiträge sind im Heft deutlich mit dem Button "15 FAO" gekennzeichnet. Die Lektüre von ca. 5-6 Zeitschriftenseiten pro Heft entspricht einer Stunde Selbststudium. Das sind im Regelfall zwei Aufsätze bzw. Rechtsprechungsbearbeitungen.

Lesen Sie den Beitrag zum Zweck des Selbststudiums gründlich durch.

3. Lernerfolgskontrolle

Beantworten Sie nun die nach dem Login zu sehenden Fragen, indem Sie jeweils eine mögliche Antwort ankreuzen. Nach Durchführung der Lernerfolgskontrolle wird Ihnen das Ergebnis im Rahmen eines Berichts angezeigt. Bei Bestehen wird Ihnen automatisch ein Zertifikat ausgestellt, das Sie per E-Mail erhalten und zusammen mit dem Bericht zum Zweck der Anerkennung bei Ihrer zuständigen Kammer einreichen können.

Fragen zur Technik?

Sollten Sie Rückfragen zur Registrierung oder zum Verfahren haben, kontaktieren Sie unsere Hotline.

Hotline
montags bis freitags 9.00 - 13.00 Uhr
Tel.: 0221/93738-777
hotline@otto-schmidt.de

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 20.

Homepage:
www.otto-schmidt.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Aktuelles Heft

Aufsätze

Coen, Martin, Beschaffung von Hilfsmitteln im EU-Binnenmarkt, GesR 2021, 749-753

Vogel, Sebastian T. / Volkmann, Viktor, Die Sachverständigenauswahl und -beauftragung in Medizinstrafverfahren, GesR 2021, 753-761

Hansen, Carsten, Behandlungsanspruch quergedacht, GesR 2021, 761-767

Rechtsprechung kompakt

OVG Bremen v. 2.6.2021 - 2 D 214/20 / Hespeler, Ulrike, Streichung der Zusatzbezeichnung Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung rechtmäßig, GesR 2021, 767-768

OLG Frankfurt/M. v. 8.3.2021 - 6 UF 3/21 / Petersen, Inga, Übertragung der Entscheidungsbefugnis für die Durchführung einer Schutzimpfung auf einen Elternteil, GesR 2021, 768-769

LSG Sachsen-Anhalt v. 24.6.2021 - L 6 KR 43/18 / Schroeder-Printzen, Jörn, Umfang der Versorgung mit einem Hörgerät, GesR 2021, 769-770

OLG Hamm v. 24.6.2021 - 4 U 184/20 / Walther, Madeleine, Einsatz gemäß DIN EN 1865 genormter Krankentragen in sog. “Mietliegewagen“, GesR 2021, 770-771

BGH v. 15.7.2021 - III ZR 225/20 / Rehborn, Birgit, Unvereinbarkeit einer Platz- oder Reservierungsgebühr mit § 15 Abs. 1 Satz 1 WBVG i.V.m. § 87a Abs. 1 S. 1 SGB XI, GesR 2021, 772-773

Rechtsprechung

BGH v. 21.9.2021 - VI ZR 91/19, Schadensminderungspflichten eines Geschädigten, GesR 2021, 773-776

OLG Dresden v. 31.8.2021 - 4 U 1221/20, “Goldstandard“ entspricht nicht geschuldetem Standard, GesR 2021, 776-777

OLG Dresden v. 14.9.2021 - 4 U 1771/20, Privatgutachten im Berufungsverfahren – neues Vorbringen i.S.d. § 531 Abs. 2 ZPO, GesR 2021, 778

OLG Hamm v. 3.9.2021 - 26 U 119/20, Arzthaftung: Auswahl des Sachverständigen bei Behandlung durch Ärzte mehrerer Fachabteilungen, GesR 2021, 779-780

BGH v. 29.7.2021 - I ZR 114/20, Zahnarztpraxis für Kieferorthopädie, GesR 2021, 780-786

BerufsG für Heilberufe beim VG Berlin v. 4.6.2021 - 90 K 2.19 T, Nichtbeantwortung von Anfragen – berufsrechtswidrig?, GesR 2021, 786-792

BVerwG v. 25.2.2021 - 3 C 17.19, Erteilung einer sektoralen Heilpraktikererlaubnis (Chiropraktik), GesR 2021, 793-796

EuGH v. 15.7.2021 - C-190/20, Unionsrechtliche Grenzen für Apothekenwerbung?, GesR 2021, 796-800

OVG NRW v. 13.8.2021 - 13 B 1403/20, Rettungsrecht: Festlegung von Notfallaufnahmebereichen, GesR 2021, 800-809

Österr. VfGH v. 11.12.2020 - G 139/2019-71, Ausnahmsloses Verbot der Beihilfe zur Selbsttötung (§ 78 zweiter Tatbestand StGB) verletzt das aus der österreichischen Bundesverfassung ableitbare Recht auf Selbstbestimmung, GesR 2021, 809-814

Rezensionen

Rixen, Stephan, Jonathan Ströttchen, Verfassungsrechtliche Ansprüche auf konkrete medizinische Leistungen. Die Durchbrechung leistungsbeschränkender Normen in der gesetzlichen Krankenversicherung, GesR 2021, 814-815

Nachruf

Conrads, Christoph, Zu Ehren von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Ludwig Schreiber, GesR 2021, 816

Aktuelles

BfArM

Big Data gegen Lieferengpässe: BfArM fordert mehr Transparenz von der Pharmaindustrie, GesR 2021, R92

G-BA

Neue Versorgungsformen: 30 Ideenskizzen erhalten grünes Licht für erste Förderstufe, GesR 2021, R92-R93

GKV-Spitzenverband

Strafverfolgung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen muss effektiver werden, GesR 2021, R93

ABDA

Impfpassfälschungen: Verschärfung der Strafbarkeit das richtige Signal, GesR 2021, R93

DKG

Kliniken fordern umfassende Neuausrichtung der Krankenhauspolitik, GesR 2021, R93-R94

vfa

vfa-Positionspapier “Medizinische Information“ durch die forschenden Pharma-Unternehmen in Deutschland, GesR 2021, R94

Autoren

Herausgeber: RA Prof. Dr. Martin Rehborn und RA Dr. Rudolf Ratzel, RA Dr. Rudolf Ratzel; Herausgeber-Redaktion: Dr. Jens Ahlhaus

Adresse:
rehborn.rechtsanwälte
Brüderweg 9
44135 Dortmund

Tel.: 0231/22243-112
Fax: 0231/22243-184

Redaktion

Die nachfolgenden Bearbeitungshinweise geben einen Überblick zur Konzeption und zum Aufbau der Beiträge in den verschiedenen Rubriken der GesR sowie den GesR-üblichen Formalien, wie z.B. Abkürzungen und Zitierweisen.  

GesR - Bearbeitungshinweise für Autorinnen und Autoren

Für Beiträge zur Rubrik "Rechtsprechung kompakt" stellen wir eine Formatvorlage zur Verfügung.

GesR - Formatvorlage Rechtsprechung kompakt

Beitragsangebote schicken Sie bitte direkt an die Herausgeberredaktion (E-Mail-Adresse: gesr@rehborn.com)

Die Herausgeberredaktion freut sich außerdem über die Zusendung aktueller Rechtsprechung aus allen Bereichen des Gesundheitsrechts.