Lippross/Seibel

Basiskommentar Steuerrecht

AO – AStG – BewG – ErbStG – EStG – FGO – GewStG – GrEStG – GrStG – InvZulG – KraftStG – KStG – SolZG – UmwStG – UStG.
Basiskommentar Steuerrecht
Loseblattwerk Verlag Dr. Otto Schmidt KG


Beinhaltet das Basiswissen für steuerliche Berater und Rechtsanwälte; für die gesicherte Rechtsanwendung bei allen sich häufig stellenden Rechtsfragen im gesamten Steuerrecht.

Erscheinungsweise: 4-6 Ergänzungslieferungen pro Jahr
  • Alle wichtigen Gesetze des Steuerrechts sind kommentiert
  • Kompakte Grundinformation mit Grafiken und Beispielen
  • Vermittelt das nötige Problembewusstsein

ISBN 978-3-504-20135-7

2022, 10.224 Seiten, 6 Ordner, 165x235
168,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.
  • lieferbar
Beschreibung

An der Basis muss es von A bis Z stimmen.
Von AO, AStG, BewG, ErbStG und EStG über FGO, GewStG, GrEStG, GrStG und InvZulG bis hin zu KraftStG, KStG, SolZG, UmwStG und UStG – alle wichtigen Gesetze des Steuerrechts sind kommentiert. 

Der Lippross/Seibel beinhaltet das Basiswissen für steuerliche Berater und Rechtsanwälte für die gesicherte Rechtsanwendung bei allen sich häufig stellenden Rechtsfragen im gesamten Steuerrecht und ist ein verlässliches Basis-Werkzeug in der täglichen steuerlichen Mandatsbetreuung. Er bietet kompakte Grundinformationen auf Grundlage gesicherter Rechtsauffassung von Rechtsprechung und Verwaltung. Bei komplizierten Fällen vermittelt er das nötige Problembewusstsein und verweist gezielt auf weiterführende Spezialliteratur. 

Lückenlose Argumentation.

  • Kommentierungen aller wichtigen Steuergesetze 
  • Basierend auf der gesicherten Rechtsauffassung von Rechtsprechung und Verwaltung 
  • Aufbereitet von über 35 erfahrenen Autoren, vor allem aus der Finanzverwaltung 
  • Mit Grafiken und instruktiven Beispielen 

Alle Änderungen stets im Blick

Lieferung 131 – Mai 2022

Die 131. Ergänzungslieferung aktualisiert den Basiskommentar Steuerrecht in den Bereichen Abgabenordnung, Einkommensteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz, Umwandlungssteuergesetz und Umsatzsteuergesetz. Bearbeiter sind Ulrike Grote, Prof. Dr. Jürgen W. Hidien, Jörg Holthaus, Hans-Georg Janzen, Julia Kluth, Franz Niewerth und Andrea Schrameyer.

In den Kommentierungen zu § 139a AO Rz. 1 und § 139b AO Rz. 1, 6 ist nun die erweiterte Nutzung der Steueridentifikationsnummer als zusätzliches Ordnungsmerkmal in Verwaltungsverfahren zu den im Identifikationsnummerngesetz (IdNrG) aufgeführten Registern erläutert. (Niewerth)

Werden Pflegegelder, die Pflegeeltern für die Erbringung der Vollzeitpflege i.S.d. § 33 SGB VIII erhalten, über einen zwischengeschalteten Träger der freien Jugendhilfe geleistet, steht dies der Einstufung als steuerfreie Beihilfe gem. § 3 Nr. 11 EStG grundsätzlich nicht mehr entgegen; das bisherige BMF-Schreiben zur einkommensteuerrechtlichen Behandlung der Geldleistungen für Kinder in Vollzeitpflege und anderen Betreuungsverhältnissen wurde mit BMF-Schreiben vom 31.8.2021 aktualisiert; § 3 Nr. 11 EStG Rz. 3. Ab dem 1.1.2021 kann für ehrenamtlich Tätige eine monatliche Aufwandsentschädigung von 250 € gem. § 3 Nr. 12 EStG steuerfrei behandelt werden; § 3 Nr. 12 EStG Rz. 11. Ebenfalls aktualisiert wurde § 3 Nr. 13 EStG zur Steuerfreiheit von Reisekosten, Umzugskostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen. (U. Grote)

In Rz. 1a zu § 49 EStG und Rz. 1a zu § 50a EStG wurden die ab 1.1.2022 eingeführten Erweiterungen zum Umfang der inländischen Einkünfte und des Steuerabzugs durch das Steueroasenabwehrgesetz erläutert. Zudem wurde der ab 1.1.2022 durch das Abzugsteuerentlastungsmodernisierungegesetz neu geschaffene § 50c EStG, der weite Teile des alten § 50d Abs. 1 und 2 EStG übernimmt und verfeinert, analysiert. Ein besonderes Augenmerk wurde hier (in den Rz. 16–18) auf die neu geschaffene Freigrenze zur unmittelbaren Anwendung der DBA-Begrenzungen bei der Ermittlung des Steuerabzugs für Rechteüberlassungen gelegt. (Holthaus)

Mit dieser Lieferung wird die Aktualisierung des Gewerbesteuergesetzes fortgesetzt. Enthalten sind die Überarbeitungen der Kommentierungen zu § 7 GewStG (Gewerbeertrag), § 7a GewStG (Sonderregelung bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Organgesellschaft, § 8 GewStG (Hinzurechnungen), § 9 GewStG (Kürzungen), § 10a GewStG (Gewerbeverlust) sowie §§ 28–33 GewStG (Zerlegung). (Hidien)

Die Kommentierung des § 12 KStG beinhaltet die gesetzlichen Änderungen aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts vom 25.6.2021 (BGBl. I 2021, 2050), des ATAD-Umsetzungsgesetzes vom 25.6.2021 (BGBl. I 2021, 2035) und des Gesetzes zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb und zur Änderung weiterer Gesetze (BGBl. I 2021, 2056). (Kluth)

Zu §§ 3 und 11 UmwStG wurde jeweils das Schaubild zur Übersicht der Fallarten unter Rz. 1 aktualisiert sowie zu § 11 UmwStG zusätzlich Bilder zu Rz. 108, 81 und 123 erneuert. Schrameyer)

Aktualisiert wurden auch § 4 Nrn. 8, 9, 11 und 15a UStG zu Steuerbefreiungen bei Lieferungen und sonstigen Leistungen sowie § 10 UStG zur Bemessungsgrundlage für Lieferungen, sonstige Leistungen und innergemeinschaftliche Erwerbe. (Janzen) 

Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien Lieferung 130 (März 2022 / Preis inkl. MwSt.: 79,80 €).
Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Otto-Gerd Lippross, VorsRiFG a.D. Wolfgang Seibel. Bearbeitet von Dr. Maximilian Bannes, ORR Karsten Birkemeier, RD Joachim Bolin, RiFG Reinold Borgdorf, RR Albrecht Brokmeier, Prof. Dr. Adrian Cloer, RA Jörg Dobisch, ORR Andreas Emmler, RA/FAStR/FAStrafR Prof. Dr. Manzur Esskandari, RR Mathias Grootens, RD Bernd Grote, StB Dr. Tobias Hagemann, ORR Jürgen Hiby, RA/StB Prof. Dr. Jürgen W. Hidien, RR Bernhard Hillmoth, RR Jörg Holthaus, RRin Annette Höne, StB Hans-Georg Janzen, RD Michael Kaup, StARin Julia Kluth, MR a.D. Dr. Jörg-Dietrich Kramer, VorsRiFG a.D. Ulrich Krömker, StBin Bärbel Küch, VorsRiinFG Sabine Kühnen, RD Jörg Kühnold, Franziska Leich, StARin Katharina Leister, RD Paul Lüer, VorsRiFG Ingo Lutter, VorsRiFG Franz Niewerth, RiBFH Prof. Dr. Gregor Nöcker, ORR Karl-Heinz Pauly, RD Prof. Dr. Carsten Pohl, MR Dr. Karl-Jakob Schmitz, RRin Andrea Schrameyer, VorsRiFG a.D. Wolfgang Seibel, StOIin Olivia Trentmamm, RD Dieter Zens, StB Stefan Zöller, RD Guido Zöllner.
168,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.