Harnos

Gerichtliche Kontrolldichte im Gesellschaftsrecht

Gerichtliche Kontrolldichte im Gesellschaftsrecht
  • Umfassende Darstellung eines komplexen und bisher wenig beleuchteten Themas
  • Orientierung für die Auflösung des Spannungsverhältnisses zwischen Bewegungsfreiheit der Gesellschaftsorgane und Kontrollauftrag der Zivilgerichte
  • Rechtsform- und organübergreifend

ISBN 978-3-504-30013-5

2021, 800 S., gebunden, Leinen 14,5 x 21cm
199,00 € inkl. MwSt.
  • lieferbar
Beschreibung

Gerichte stehen in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten vor einer Herausforderung: Sie sollen einerseits die Gesellschaftsorgane kontrollieren, andererseits aber die verbandsautonome Entscheidungsfindung nicht über Gebühr stören. Diese Aufgabe ist schwer zu meistern, weil das Gesellschaftsrecht auf einer Vielzahl von Generalklauseln aufbaut, die sich einer schlichten Subsumtion entziehen. In seiner Habilitationsschrift zeigt Rafael Harnos in einer rechtsform- und organübergreifenden Untersuchung auf, wie die Gerichte die Intensität der Inhaltskontrolle verbandsinterner Maßnahmen bestimmen können.

Autoren
Rafael Harnos
199,00 € inkl. MwSt.