Frankfurter Kommentar zum Kartellrecht

Mit Kommentierung des EU-Kartellrechts, des GWB und einer Darstellung ausländischer Kartellrechtsordnungen
Frankfurter Kommentar zum Kartellrecht
Loseblattwerk Verlag Dr. Otto Schmidt KG


Erläutert von Anbeginn des GWB - Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen - in eindrucksvoller Breite und Tiefe die Auswirkungen der kartellrechtlichen Vorschriften zum deutschen und europäischen Recht. Kommentierungen zur 10. GWB-Novelle.
Online erhältlich in diesen Modulen:
Beratermodul Kartellrecht
juris PartnerModul Kartellrecht
Erscheinungsweise: Ergänzungslieferungen dreimal jährlich.
  • Erstklassige Kommentierungen, meinungsbildende Denkanstöße
  • Kommentierungen zur 10. GWB-Novelle
  • Zur Fusionskontrolle nach neuem Recht
  • Grundfragen des Art. 101 Abs. 1 AEUV

ISBN 978-3-504-41182-4

2022, 11.5678 Seiten, 7 Bände, Ordner Leinen
379,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.
  • lieferbar
Beschreibung

Das Standardwerk zum Kartellrecht Frankfurter Kommentar (FK) kommentiert und erläutert von Anbeginn des GWB in eindrucksvoller Breite und Tiefe die Auswirkungen der kartellrechtlichen Vorschriften zum deutschen und europäischen Recht.  Exakt, praxisnah und auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.     

Neu im Juni: Weitere Vorschriften, die durch das GWB-Digitalisierungsgesetz geändert wurden, sowie Folgendes

  • Art. 102 AEUV: Eignung zur Beeinträchtigung des zwischenstaatlichen Handels
  • Art. 31 VO 1/2003 sowie Art. 16 FKVO zur Nachprüfungsbefugnis
  • §§ 69, 70, 71 und 72 GWB zu Rechtsbehelfsverfahren
  • Vorbemerkungen zu §§ 81-81g sowie § 81 GWB zu Bußgeldvorschriften
  • Ganz neu: Sonderbereich Audiovisuelle Medien 

Bearbeitet von rund 80 namhaften Kartellrechtsexperten liefert das Werk daher in allen drängenden Fragen des Kartellrechts neben erstklassigen Kommentierungen auch meinungsbildende Denkanstöße. 

Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien Lieferung 102 (Juni 2022 / Preis inkl. MwSt.: 169 €).
Autoren
Herausgegeben von VorsRiOLG a.D. Wolfgang Jaeger, Generalanwältin am EuGH Prof. Dr. Juliane Kokott LL.M., S.J.D., Prof. Dr. Petra Pohlmann, RA Prof. Dr. Dirk Schroeder, RAin Prof. Dr. Daniela Seeliger. Bearbeitet von Prof. Dr. Hans Achenbach, Prof. Dr. Thomas Ackermann LL.M., RA Michael Baron, RA Dr. Wolfram Bauer, RAin Dr. Bettina Bergmann, RAin Dr. Stephanie Birmanns, RA Michael D. Blechman Esq., Prof. Dr. Martin Böse, RA Dr. Christian-Dietrich Bracher, Prof. Dr. Oliver Brand LL.M., VorsRiOLG Jürgen Breiler, RA Prof. Dr. Hermann-Josef Bunte, RA Silvio Cappellari LL.M., RAin Mechthild Düsing, RA Dr. Carsten Grave, RA Dr. Andreas Grünwald, RA Gerd Axel Gutermuth LL.M., RA Dominique Heintz, RA Dr. Jan Heithecker, RA Hans-Joachim Hellmann LL.M., RA Dr. Michael Hertslet, Prof. Dr. Johannes Heyers LL.M., RA Christian Horstkotte, VorsRiOLG a.D. Wolfgang Jaeger, RA Konstantin Jörgens LL.M., RA Dr. Sebastian Jungermann, RA Dr. Thomas Kapp LL.M., Prof. Dr. Urs Kindhäuser, Jun.-Prof. Dr. Gordon J. Klein, RA Dr. Tobias Klose, Dr. Daniel Könen LL.M., RA Dr. Tilman Kuhn, RiOLG Christian Kunnes, Prof. Dr. Knut Werner Lange, Markus Lange, RiOLG Lars Lingrün, Prof. Dr. Andrea Lohse, RA Dr. Sebastian Louven, RAin Dr. Christina Maltz LL.M., Prof. Dr. Frank Meyer LL.M., RA Prof. Dr. Hans Jürgen Meyer-Lindemann, RAin Dr. Silke Möller; RA Dr. Oliver Mross LL.M., RA Dr. Jens-Olrik Murach, RAin Dr. Theresa Oehm, Jun.-Prof. Dr. Jannik Otto, RA Hansjörg Pardemann, Prof. Dr. Marian Paschke, RAin Jennifer B. Patterson Esq., RA Dr. Sebastian Peyer LL.M., RA Henrik Peytz, Generalanwalt am EuGH Prof. Dr. Giovanni Pitruzzella, Prof. Dr. Rupprecht Podszun, Prof. Dr. Petra Pohlmann, RAin Dr. Romina Polley, RA Dr. Dietmar Rahlmeyer, RA Philippe Reich LL.M., RA Dr. Thilo Reimers, RA Dr. Peter Reinert LL.M., RA Dr. Harald Rieger, RA Dr. Lukas Ritzenhoff, RA Dr. Siegfried Rixen, RA Dr. Andreas Rosenfeld, Prof. Dr. Wulf-Henning Roth LL.M., RA Lars-Peter Rudolf, RA Dr. Hartmut Schneider LL.M., RA Prof. Dr. Dirk Schroeder, RD Dr. Roland Schwensfeier LL.M., RAin Prof. Dr. Daniela Seeliger LL.M., Prof. Dr. Fabian Stancke, Project Manager Dr. Torben Stühmeier, Prof. Dr. Pieter Van Cleynenbreugel, RA Michael Vetter, RA Prof. Dr. Sven B. Völcker LL.M., RA u. Notar Prof. Dr. Christoph Wagner, RA Dr. Arthur Waldenberger LL.M., Lt. Analyst Dr. Thomas Weck, RA Dr. Georg Weidenbach M.Jur., RA Dr. Johannes Weisser LL.M., RA Michael Jürgen Werner LL.M., RA Prof. Dr. Hartmut Weyer, Dipl.-Kfm., RA Prof. Dr. Eugen Wingerter, RA Mag. Dr. Hanno Wollmann LL.M., RA Dr. Matthias Wolter, RAin Dr. Heidi Wrage-Molkenthin.
Rezensionen

"Ein Werk von eindrucksvoller Breite und Tiefe zum deutschen und europäischen Recht; für die immer wichtiger werdende Kartellrechtsvergleichung unentbehrlich." Prof. Dr. Wolfgang Fikentscher, München, DNotZ 9/2002

„…eines der wichtigsten Standardwerke zum Kartellrecht.“ Karin Wessely ÖZW Juni 2013

"Praxis und Wissenschaft brauchen den Frankfurter Kommentar, und zwar täglich unzählige Male, weil er besser ist als andere." <i>Prof. Dr. Dr. h.c. Fritz Rittner, Freiburg i.Br. JZ 2/2003

„Compared with other commentaries on the German Law Against Restraints of Competition and EC antitrust law, the Frankfurter Kommentar dedicates particular care to procedural issues, to be understood in the widest sense… The information it offers is always clear and circumspect, helpful for the practitioner, stimulating for the antitrust theorist, written and organized on a high level.“ Prof. Dr. Wolfgang Fikentscher, München ICC 6/2009

Leseprobe

Leseprobe

379,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.