Kölner Tage Steuerfahndung 2023

Neue gesetzliche Regelungen und verbesserte Ermittlungsmöglichkeiten

Anmelde-Hotline: 0221-93738-998
Themen
  • Aktuelles vom Bundesgerichtshof und aus der Tätigkeit der Fahndungsämter
  • Missbrauchsrechtsprechung des EUGH zur Umsatzsteuer und § 25f UStG
  • Insolvenzrechtliche Probleme in Hinterziehungsfällen
  • Erhöhte Gefahr der Geldwäschestrafbarkeit des Beraters
  • IT-Durchsuchung und Gastronomie-Ermittlungen 
Programm

Donnerstag, 11.05.2023

9.30 – 9.45 Uhr
Begrüßung/Einführung
Dr. Rainer Spatscheck/Dr. Ingo Heuel

9.45 – 10.45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Steuerstrafrecht
Prof. Dr. Markus Jäger

  • Rechtsprechung zur Hinterziehung von Umsatzsteuer
  • Strafbarkeit wegen Steuerhehlerei
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Cum-/Ex-Geschäften
  • Strafzumessung bei Steuerhinterziehung
  • Vermögensabschöpfung im Steuerstrafrecht

10.45 – 11.00 Uhr
Diskussion

11.00 – 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 – 12.15 Uhr
Gerichtlicher Rechtsschutz gegen Maßnahmen des Flankenschutzes
Daniela Herget

  • Zulässigkeit und Grenzen des Einsatzes von Flankenschützern
  • Folgen rechtswidriger Maßnahmen des Flankenschutzes
  • Gerichtlicher Rechtsschutz gegen einzelne Flankenschutzmaßnahmen
  • Möglichkeiten der isolierten gerichtlichen Überprüfung einzelner Maßnahmen
  • vorläufiger Rechtsschutz

12.15 – 12.30 Uhr
Diskussion

12.30 – 13.30 Uhr
Mittagessen 

13.30 – 14.30 Uhr
Missbrauchsrechtsprechung und § 25f UStG
Prof. Dr. Bettina Spilker/Dr. Sabine Grommes

  • Missbrauchsrechtsprechung EuGH
  • Anwendungsbereich des § 25f UStG
  • Rechtsfolgen des § 25f UStG
  • Missbrauchsrechtsprechung des BFH
  • Weitere Anwendbarkeit der „Missbrauchsrechtsprechung“ des EuGH?
  • Verurteilung wegen Steuerhinterziehung aufgrund ungerechtfertigtem Vorsteuerabzug
  • Unregelmäßigkeiten bei der Einfuhrumsatzsteuer
  • Übernahme durch den BGH
  • § 25f UStG aus steuerstrafrechtlicher Sicht
  • Mögliche Lösungen

14.30 – 14.45 Uhr
Diskussion

14.45 – 15.15 Uhr
Kaffeepause 

15.15 – 16.15 Uhr
Modernisierung der Betriebsprüfung
Prof. Dr. Roman Seer

  • Verkürzung der Festsetzungsverjährungsfrist (Ablaufhemmung nach § 171 Abs. 4 AO)
  • Einführung eines sog. Teilabschlussbescheides
  • Einführung eines sog. qualifizierten Mitwirkungsverlangens
  • Verschärfung der Verrechnungspreisdokumentationspflicht
  • Beweiskraft der Buchführung und Schätzungsbefugnis
  • Stärkung kooperativer Verfahrenselemente
  • Einbettung unternehmensinterner Tax Compliance Managementsysteme in das Außenprüfungsverfahren
  • Internationale Entwicklungen: Joint Audits, ICAP
  • Wechselwirkung Außenprüfung und Steuerstrafverfahren

16.15 – 16.30 Uhr
Diskussion

16.30 – 17.30 Uhr
Steuerhinterziehung und Insolvenz
Dr. Ingo Heuel/Dr. Claus-Peter Kruth

  • Insolvenzantragspflichten und Zeitpunkt der Antragspflicht
  • Steuerzahlungspflicht nach Insolvenzreife (§ 15b Abs. 8 InsO)
  • Steuerhinterziehung und Restschuldbefreiung
  • Maßnahmen zur Insolvenzvermeidung / Durchführung einer „geordneten“ Insolvenz

17.30 – 17.45 Uhr
Diskussion

ab 18.00 Uhr
Ausklang des ersten Tages beim Kölschen Buffet 

Freitag, 12.05.2023

09.00 – 10.00 Uhr
Geldwäsche
Dr. Rainer Spatscheck/Achim von Engel

  • Gesetzliche Systematik
  • Anwendung in der Praxis der Strafverfolgungsbehörden
  • Auswirkungen des neuen „All crime-Ansatzes“ auf die anwaltliche Tätigkeit
  • Der neue „Strafverteidiger“-Begriff in der Geldwäschestrafbarkeit
  • Grenzen der privilegierten Tätigkeit
  • Geldwäsche-„Selbstanzeige“ nach § 261 Abs. 8 StGB für Anwälte?

10.00 – 10.15 Uhr
Diskussion

10.15 – 11.30 Uhr
Impulsvortrag mit anschließender Podiums- und Plenumsdiskussion
Steuerhinterziehung im Gastronomiebereich

Impuls: Dr. Peter Talaska

  • Entwicklungen
  • Welche Fehler in der Buchführung führen zu einem „Feststehen“ der Steuerhinterziehung i.S.d. BGHRechtsprechung? – Formelle vs. materielle Fehler
  • Welche Schätzungsmethode ist im Strafverfahren anwendbar?

11.30 – 12.00 Uhr
Pause mit Imbiss 

12.00 – 13.00 Uhr
Fahndungspraxis IT-Durchsuchung
Dr. Tobias Schwartz/Heinz-Hubert Ruers

  • Vorgehensweisen der Ermittlungsbehörden (Komplettspiegelungen, Cloud-Daten, Einsatz IT-Tools)
  • Hinzuziehung Dritter
  • Auswertung geschlossener Datenbanksysteme

13.00 – 13.15 Uhr
Diskussion

13.15 – 14.15 Uhr
Aktuelles aus der Steuerfahndung
Harald von Frantzki

  • Geldwäschebekämpfung in der Praxis der Steuerfahndung
  • Steuerfahndung und Europäische Staatsanwaltschaft – Ein neues Kapitel der USt-Betrugsbekämpfung?
  • Computer, Handy & Co. – IT-Durchsuchung der Steuerfahndung
  • Hinterziehung von Gewerbesteuer durch Begründung einer Scheinbetriebsstätte
  • Aktuelle Entwicklungen

14.15 – 14.30 Uhr
Abschlussdiskussion

14.30 Uhr
Ende der Tagung 

In diesem Video verschaffen Sie sich jetzt bereits einen Überblick über die Kölner Tage Steuerfahndung.

Ihr Nutzen
Alle wichtigen Entwicklungen im Steuerstrafrecht für Ihre Praxis kompakt und umfassend aufbereitet!

Im Bereich der Steuerfahndung gibt es aktuell eine Reihe von Gesetzesänderungen, die Anwälte und Steuerberater kennen müssen, um ihre Mandanten bestmöglich zu beraten. Hierzu gehört z.B. die Tätigkeit der Steuerfahnder als „Flankenschutz-Berater“ für ihre Veranlagungskollegen, die Umsetzung der EUGH-Missbrauchsrechtsprechung in § 25f UStG, neue Verfahrensvorschriften in der Betriebsprüfung sowie die Geltung der Geldwäschestrafbarkeit – auch für Hinterziehungsdelikte. Die Darstellung der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Schwerpunkte der Fahndungsstellen, sowie steuerstrafrechtliche „Dauerbrenner“ wie z. B. die Anwendung der Insolvenzvorschriften in Hinterziehungsfällen, die Ermittlungen in Gastronomiefällen und die IT-Fahndung runden das Bild ab. Für den Erfahrungsaustausch mit Experten und Kollegen ist während der Podiumsdiskussionen ausreichend Zeit vorgesehen.

Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Fachanwälte für Strafrecht, Verteidiger in Steuerstrafsachen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen Die Tagung eignet sich besonders als jährliche Pflichtfortbildung für Zertifizierte Berater für Steuerstrafrecht (DAA).
Ort
Köln/Online am 11. Mai 2023
Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 275-0
Buchung
Teilnehmer

11.25 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Tagungsleitung

Portrait von Ingo Heuel
Dr. Ingo Heuel Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte, Köln
Portrait von Rainer Spatscheck
Dr. Rainer Spatscheck Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht, Partner, Kantenwein Zimmermann Spatscheck, München 

Referenten

Portrait von Markus Gotzens
Dr. Markus Gotzens Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Partner, Wannemacher & Partner Rechtsanwälte mbB, München 
Portrait von Sabine Grommes
Dr. Sabine Grommes Richterin am Amtsgericht München 
Portrait von Daniela Herget
Daniela Herget Richterin am Finanzgericht Köln
Portrait von  Markus Jäger
Prof. Dr. Markus Jäger Stellvertretender Vorsitzender des 1. Strafsenats am Bundesgerichtshof, Leipzig
Portrait von Gabriele  Jardin
Gabriele Jardin Leitende Regierungsdirektorin, Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung, Köln 
Portrait von Claus-Peter Kruth
Dr. Claus-Peter Kruth Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Insolvenzverwalter, Partner, Andres Partner Rechtsanwälte, Aachen u.a 
Portrait von Heinz-Hubert Ruers
Heinz-Hubert Ruers Regierungsrat, Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung Aachen 
Portrait von Tobias Schwartz
Dr. Tobias Schwartz Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg Partnerschaft mbB, Bonn 
Portrait von Roman Seer
Prof. Dr. Roman Seer Direktor des Instituts für Steuerrecht und Steuervollzug an der Ruhr-Universität Bochum 
Portrait von Bettina Spilker
Prof. Dr. Bettina Spilker Universität Münster, Rechtsanwältin, Counsel, Kantenwein Zimmermann Spatscheck, München 
Portrait von Peter Talaska
Dr. Peter Talaska Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Köln/Berlin/München 
Portrait von Achim von Engel
OStA Achim von Engel Oberstaatsanwalt (stV), Staatsanwaltschaft Augsburg 
Portrait von Harald von Frantzki
Harald von Frantzki Leitender Regierungsdirektor, Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung, Essen