Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
11.01.2019
BMF-Schreiben

Investmenterträge aus Madoff-Fonds

Mit BMF-Schreiben v. 20.12.2018 hat die Finanzverwaltung zur steuerlichen Behandlung der in Liquidation befindlichen Madoff-Fonds Stellung genommen.
Anzeige:

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker, um weiterhin auf unsere News zugreifen zu können.

BMF-Schreiben v. 20.12.2018 - IV C 1 - S 1980-/18/10009, DK 2018/1035471

InvStG

Bei den im BMF-Schreiben im Einzelnen aufgeführten Madoff-Fonds handelt es sich um Investmentfonds, die im Rahmen eines betrügerischen Schneeballsystems, das von dem namensgebenden Finanz- und Börsenmakler Bernhard L. Madoff initiiert wurde, Geld gesammelt haben. Diese Investmentfonds werden seit Ende 2008 nicht mehr an offiziellen Marktplätzen gehandelt und werden seit 2009 oder 2010 liquidiert.

Das BMF-Schreiben nimmt nun im Einzelnen zu der Frage der steuerlichen Behandlung der Ausschüttungen, zur Einbehaltung und Erstattung von Kapitalertragsteuer, zum Ansatz einer sog. Vorabpauschale sowie zur steuerlichen Behandlung von Veräußerungsgewinnen und  -verlusten Stellung.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.01.2019 09:54
Quelle: BMF online