Seminar Köln

Kölner Tage Umsatzsteuer 2020

Praxisnaher Austausch mit den führenden Experten

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Gesetzliche Neuerungen 2020 auf Deutschland- und EU-Ebene
  • Umsatzsteuer und Insolvenz
  • Rückwirkende Rechnungsberichtigung
  • Neuerungen anlässlich des JStG 2020
  • Aktuelle BFH- und EuGH-Rechtsprechung sowie ausgewählte BMF-Schreiben 

Aktualitätsgarantie: Das Programm wird bis zum Termin der Kölner Tage aktualisiert und angepasst

Programm

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie finden die Kölner Tage Umsatzsteuer 2020 als „Hybrid-Veranstaltung“ statt. 

Aktuelle Informationen zu unseren Hygienemaßnahmen sowie Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungen finden Sie hier.

Für Teilnehmer, die vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, stehen ausreichend Teilnehmerplätze im Hotel zur Verfügung. Selbstverständlich werden dabei die geltenden Hygiene-und Abstandsvorschriften eingehalten. 

Alle Teilnehmer, die nicht anreisen möchten bzw. können, haben die Möglichkeit, die Veranstaltung per Live-Stream von zu Hause oder aus dem Büro heraus zu verfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten per Live-Chat zu stellen. Die Kölner Tage Umsatzsteuer werden von einem professionellen Kamerateam begleitet. Im Anschluss erhalten alle Online-Teilnehmer Zugang zu den aufgezeichneten Beiträgen der Veranstaltung. 

Donnerstag, 03.12.2020

9.30 Uhr
Begrüßung
Kathrin Feil/Prof. Dr. Hans Nieskens

9.45 Uhr
Gesetzliche Neuerungen 2020 auf Deutschland- und EU-Ebene
Ferdinand Huschens

  • EU-MwSt-Paket für den elektronischen Geschäftsverkehr
  • Endgültiges MwSt-System
  • Aktionsplan der EU-Kommission zur Unterstützung der Aufbaustrategie – umsatzsteuerlich geplante Maßnahmen (einzige MwSt-Registrierung in der EU, Aktualisierung der Mehrwertsteuervorschriften für Finanzdienstleistungen u.a.)
  • Regelungen des JStG 2020
    - Lieferungen über elektronische Schnittstellen (Marktplätze, Plattformen etc.) / Fiktion Reihengeschäft / Steuerbefreiung / Aufzeichnungspflichten / Haftung (§ 3 Abs. 3a UStG, § 4 Nr. 4c UStG, § 22f UStG, § 25e UStG)
    - Neuregelung Versandhandelsregelung / Ort der Lieferung beim Fernverkauf (§ 3c UStG)
    - Steuerbefreiungen in den Bereichen Gesundheit / Pflege / Soziales (§ 4 Nr. 14, 16, 23 UStG)
    - Reverse-Charge-Verfahren für Telekommunikationsleistungen (§ 13b Abs. 2 Nr. 12 UStG)
    - Preisnachlässe in einer Leistungskette (§ 17 UStG)
    - Gebietskörperschaften Bund und Länder – Dezentrale Besteuerung (§ 18 Abs. 4f und 4g UStG)
    - Erweiterung des OSS (§§ 18i, 18j 18k UStG)
    - Einfuhren von Sendungen mit einem Sachwert von höchstens 150 EUR (§ 5 Abs. 1 Nr. 7 UStG, § 21a UStG)
    - Bußgeld- und Strafvorschriften (§§ 26a, 26b, 26c UStG) > Begrenzung der Vergabe von USt-IdNrn (§ 27a UStG 

10.45 Uhr
Podiums- und Plenumsdiskussion
Moderation: Kathrin Feil

11.15 Uhr
Kaffeepause

11.45 Uhr
Umsatzsteuer und Insolvenz: Aktuelle Fragen
Andreas Treiber

  • Insolvenzverfahren und Uneinbringlichkeit
  • COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz und Uneinbringlichkeit
  • Vorläufiges Insolvenzverfahren und Freigabeerklärung
  • Insolvenz und Organschaft
  • Prüfungstermin und Haftung

12.45 Uhr
Podiums- und Plenumsdiskussion
Moderation: Kathrin Feil

13.15 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Rückwirkende Rechnungsberichtigung
Prof. Dr. Thomas Stapperfend

  • Allgemeine Anforderungen an eine rückwirkende Rechnungsberichtigung
  • Rechnungsberichtigung zum Vor- und Nachteil des Leistungsempfängers
  • Rückwirkung bei Stornierung und Neuausstellung einer Rechnung
  • BFH-Urteil vom 22.1.2020 – XI R 10/17
  • Geplantes BMF-Schreiben zur Rückwirkung von Rechnungsberichtigungen
  • Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung bei einem innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäft (beim BFH anhängiges Verfahren XI R 38/19)

15.30 Uhr
Podiums- und Plenumsdiskussion
Moderation: Prof. Dr. Hans Nieskens

16.00 Uhr
Kaffeepause 

16.30 Uhr
Neuerungen anlässlich des JStG 2020
Prof. Dr. Hans Nieskens

  • Lieferungen über eine elektronische Plattform/Schnittstelle
  • EUSt bei Kleinsendeungen
  • Import-One-Stop-Shop
  • Neues Regime der Fernverkäufe (Definition, Ortsbestimmung, Steuerbefreiung)
  • Neuregelungen zum One-Stop-Shop
  • Sonstige Neuregelungen
  • Zeitpunkt des Inkrafttretens

17.30 Uhr
Podiums- und Plenumsdiskussion
Moderation: Kathrin Feil

18.30 Uhr
Ausklang des ersten Tages 

Freitag, 04.12.2020

9.00 Uhr
Aktuelles aus der Rechtsprechung zur Umsatzbesteuerung
Dr. Christoph Wäger (nicht in dienstlicher Eigenschaft)

  • Reichweite des Vorsteuerabzugs bei Holdinggesellschaften Vorsteuerabzug bei Geschäftsveräußerung und Drittbegünstigung
  • Abzugs- und Befreiungsversagung bei betrugsbehafteten Umsätzen
  • Entnahmebesteuerung: Ende der Steuerpflicht bei der Verwendung von Unternehmensmitteln für hoheitliche oder ideelle Zwecke?
  • Ortsbestimmung bei Leistungsbezügen für den nichtunternehmerischen Bereich
  • Aktueller Stand zu den Steuerbefreiungen für Sport und Unterricht
  • Neues zur Bruchteilsgemeinschaft bei gemeinschaftlichen Leistungsbezügen
  • Organschaft vs. Mehrwertsteuergruppe

10.00 Uhr
Podiums- und Plenumsdiskussion
Moderation: Kathrin Feil/Prof. Dr. Hans Nieskens

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Plenums- und Podiumsdiskussion
Ausgewählte BMF-Schreiben
Dr. Stefan Böhler

  • Gutscheine – Einzweck- und Mehrzweckgutscheine in der Praxis
  • Temporäre Steuersatzsenkung 2020 – Chancen und Risiken für Unternehmen
  • Aufsichtsratsvergütungen – Praxisfragen und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer
  • Weitere aktuelle Verwaltungsanweisungen

13.00 Uhr
Ende der Tagung 

Kooperation / Sponsoring

KPMG

KPMG ist ein Firmennetzwerk mit rund 220.000 Mitarbeitern in 147 Ländern und Territorien.

Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und ist mit rund 12.600 Mitarbeitern an 25 Standorten präsent. Unsere Leistungen sind in die Geschäftsbereiche Audit, Tax, Consulting und Deal Advisory gegliedert. Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen. Tax steht für die steuerberatende Tätigkeit von KPMG. Die Bereiche Consulting und Deal Advisory bündeln unser hohes fachliches Know-how zu betriebswirtschaftlichen, regulatorischen und transaktionsorientierten Themen.

Für wesentliche Branchen unserer Wirtschaft haben wir eine geschäftsbereichsübergreifende Spezialisierung vorgenommen. Hier laufen die Erfahrungen unserer Experten weltweit zusammen und tragen zusätzlich zur Beratungsqualität 

Ihr Nutzen
Die Umsatzsteuer macht auch in Zeiten der Corona-Krise keine Pause. Ob es die systemkritischen Änderungen aus Anlass des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets sind, die nach wie vor unerledigten gesetzlichen Änderungen aufgrund unionsrechtlicher Vorgaben oder aber die dringend erwarteten Umsetzungen bereits erfolgter gesetzlicher Änderungen durch die Verwaltung, die Umsatzsteuer bleibt für die Praxis weiterhin ein Brennpunkt. Auch in diesem Jahr berichten Referenten aus Wissenschaft, Rechtsprechung, Verwaltung und Beratung praxisnah und unter Auswertung der neuesten Entscheidungen über die aktuellen Entwicklungen in der Umsatzsteuer. Einzelne Problemfelder werden vertieft, soweit sie für die laufende steuerliche Beratung in der Praxis von besonderer Relevanz sind. Ausgewiesene Experten erläutern Ihnen anschaulich und aus erster Hand, was Sie in der Beratungspraxis beachten müssen. Diskussionen bieten Gelegenheit zu einem Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, leitende Mitarbeiter aus Rechts- und Steuerabteilungen
Ort
Köln am 3. Dezember 2020
Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
marker Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 275-0
Buchung
Teilnehmer

10.25 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Tagungsleitung

Portrait von Kathrin Feil
Kathrin Feil Steuerberaterin, Partnerin, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München
Portrait von Hans Nieskens
Prof. Dr. Hans Nieskens Rechtsanwalt, Steuerberater, Freising, Vorsitzender des UmsatzsteuerForums e.V., Köln 

Referenten

Portrait von Stefan Böhler
Dr. Stefan Böhler Rechtsanwalt, Steuerberater Partner Tax, Head of Indirect Tax Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart 
Portrait von Ferdinand Huschens
Ferdinand Huschens Oberamtsrat, Umsatzsteuer-Experte, Berlin
Portrait von Thomas Stapperfend
Prof. Dr. Thomas Stapperfend Präsident des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg
Andreas Treiber Richter, XI. Senat, Bundesfinanzhof, München
Dr. Christoph Wäger Richter am Bundesfinanzhof, München (nicht in dienstlicher Eigenschaft) 
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn