Kohlmann

Steuerstrafrecht Kommentar

Ordnungswidrigkeitenrecht und Verfahrensrecht. Kommentar zu den §§ 369-412 AO
Steuerstrafrecht Kommentar
Loseblattwerk Verlag Dr. Otto Schmidt KG


Erstklassige Autoren, kontinuierliche Begleitung der rasanten Rechtsentwicklung, in Jahrzehnten gewachsenes Renommee, einhundert Prozent Praxisbezug. Hier finden Sie alles, was Sie für eine kompetente Beratung im Vorfeld und in jedem Verfahrensstadium brauchen. Inklusive Online-Modul "Kohlmann online".

Erscheinungsweise: Ergänzungslieferungen dreimal jährlich
  • Seit Jahrzehnten bewährtes Standardwerk
  • Wertvolle Praxistipps und Handlungsempfehlungen
  • Anschauliche Fallbeispiele, Tabellen, Übersichten und Schaubilder
  • Erläuterungen von Experten aus Wissenschaft und Praxis
  • Inklusive Online-Modul „Kohlmann online“

ISBN 978-3-504-25950-1

2021, 4446 Seiten, 3 Bände, Ordner Leinen, 145x205
149,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.
  • lieferbar
Beschreibung

Mit diesem Praxiskommentar sind Berater seit jeher auf der sicheren Seite. In dem seit Jahrzehnten bewährten Standardwerk finden Sie alles, was Sie für eine kompetente Beratung im Vorfeld und in jedem Verfahrensstadium brauchen, und zwar sowohl im materiellen Steuerstrafrecht als auch im Verfahrensrecht unter Berücksichtigung der steuerlichen Auswirkungen. Ob gegenüber dem Finanzamt, den Ermittlungsbehörden oder den Gerichten.

Experten aus Wissenschaft und Praxis geben Ihnen alles an die Hand, um das Beste für Ihren Mandanten herauszuholen. Praxisnah mit wissenschaftlicher Grundlegung.
- Wertvolle Praxistipps und Handlungsempfehlungen
- Anschauliche Fallbeispiele, Tabellen, Übersichten und Schaubilder
- Kritische Auswertung höchstrichterlicher Rechtsprechung und Literatur
- Konzentrierte Wiedergabe wichtiger Sachverhalte und Urteilspassagen

Drei Lieferungen pro Jahr bieten die beste Gewähr für eine kontinuierliche Begleitung der rasanten Rechtsentwicklung.

Beziehern des Kohlmann steht im Rahmen ihres Abonnements exklusiv der Zugang zu der Datenbank „Kohlmann online“ zur Verfügung. Dieses Online-Angebot erweitert die bewährte Qualität des Loseblattwerks um eine starke elektronische Komponente auf der leistungsstarken und benutzerfreundlichen Oberfläche von Otto Schmidt online.

Nutzen Sie Ihren Zugang zu „Kohlmann online“ zur schnellen und unkomplizierten Recherche.

Das Online-Modul bietet folgende hochwertige Inhalte:

  •  Kohlmann, Steuerstrafrecht Kommentar, 4.200 Seiten
  • Müller-Gugenberger, Wirtschaftsstrafrecht, 3.300 Seiten
  • Schaumburg/Peters, Internationales Steuerstrafrecht, 1.200 Seiten
  • Fachzeitschrift ZWH – Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen, 12 Aufgaben/Jahr
  • Gesetze, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

Alle Änderungen stets im Blick.

Lieferung 72 – Oktober 2021

  •  Steuergefährdung (§ 379 AO) mit grenzüberschreitenden Steuergestaltungen
  • Kassenführung und Auslandsbeteiligungen
  • Einleitung des Strafverfahrens (§ 397 AO)

Die aktuelle Lieferung enthält eine komplette Überarbeitung der Steuergefährdungsvorschrift i.S.d. § 379 AO, die sich in den letzten Jahren geradezu als Sammelbecken für Pflichtverstöße aus dem Verfahrensrecht entwickelt hat. Hervorzuheben ist insbesondere die Neukommentierung der durch Art. 1 des Gesetzes zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen vom 21.12.2019 mit Wirkung zum 1.7.2020 in § 379 Abs. 2 AO eingefügten Bußgeldtatbestände Nr. 1e–1g.

Des Weiteren wurden die jüngsten Entwicklungen rund um die Kassenführung – Nichtbeanstandungsreglungen bei Verwendung von elektronischen Aufzeichnungssystemen ohne TSE, Änderung der Kassensicherungsverordnung vom 21.5.2021, soweit sie für die Bußgeldtatbestände der § 379 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4–6 AO von Relevanz sind – in die Kommentierung aufgenommen.

Außerdem rücken in der Praxis angebliche Verstöße gegen die Mitteilungspflicht von Auslandsbeteiligungen i.S.d. § 379 Abs. 2 Nr. 1 AO in den Fokus. Insoweit wurde unklaren Rechtsfragen zu den Themen Mitteilungspflicht bei Rechtsnachfolge, Verstoß gegen Formvorschriften und Verjährung nachgegangen.

§ 397 AO wurde vollumfänglich überarbeitet und auf den aktuellsten Stand von Rechtsprechung und Literatur gebracht. Besondere Augenmerk wurde bei der Überarbeitung auf die Verfahrenseinleitung aus der Betriebsprüfung heraus gerichtet. Auch die womögliche Strafbarkeit des Betriebsprüfers wegen Strafvereitelung im Amt wurde ergänzend erörtert. Zudem wird ergänzend die Rolle des Steuerberaters im Ermittlungsverfahren beleuchtet, wenn dieser zunächst als Zeuge den Strafverfolgungsbehörden zuarbeitet, indes später selbst Beschuldigter in dem gegen den Mandanten gerichteten strafrechtlichen Ermittlungsverfahren wird.

Neu aufgenommen wurde die Frage der Verwertbarkeit sog. EncroChats. Die Änderungen im Zollverwaltungsgesetz wurden gleichsam eingearbeitet.

Informationen zu den Ergänzungslieferungen
Zuletzt erschien Lieferung 72 (Oktober 2021 / 79,80,- € zzgl. 30,- € für die Datenbank).
Autoren
Begründet von Prof. Dr. Günter Kohlmann † ., Fortgeführt von RA/FAStrafR/FAStR Dr. Frank Heerspink, RA/FAStR/StB Ingo Heuel, RAin Dr. Brigitte Hilgers-Klautzsch, RiFG Dr. Marko Matthes LL.M. oec., StA Dr. Sebastian Peters, Prof. Dr. Andreas Ransiek LL.M. (Berkeley), RA/FAStR Dr. Jörg Schauf, RA/FAStR Dr. Peter Talaska .
Leseprobe

Leseprobe

149,00 € inkl. MwSt. Fortsetzungsbezug für mindestens 24 Monate. Kündigung danach jederzeit möglich.