Kayser/Thole

Insolvenzordnung

Insolvenzordnung
Buch C.F. Müller Verlag
Fundiert, präzise und bewährt – Der Heidelberger Kommentar zur Insolvenzordnung.

Online erhältlich in diesen Modulen:
juris Insolvenzrecht
Beratermodul Insolvenzrecht

ISBN 978-3-8114-8778-9

2.487 Seiten, 170 X 240 mm, 11., neu bearbeitete Auflage 2023, Kommentar, Buch Hardcover
229,00 € inkl. MwSt.
  • Januar 2023
Beschreibung

Die Neuauflage des Standardwerks zur Insolvenzordnung trägt der dynamischen Entwicklung des Insolvenzrechts in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur Rechnung. Schwerpunkt der Neuauflage sind die Weiterentwicklungen durch das Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFOG) mit dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) sowie die Änderungen durch das COVInsAG.

Das interdisziplinäre Autorenteam erarbeitet zuverlässige Argumente mit Lösungen für alle offenen Fragen und setzt sich kritisch mit aktuellen Reformen auseinander.

Kommentiert werden

  • die Insolvenzordnung (InsO)
  • die wichtigsten Ansprüche gegen Gesellschafter und Geschäftsführer zur Masseanreicherung
  • die wichtigsten Vorschriften des EGInsO
  • die für das Insolvenzverfahren wesentlichen Vorschriften der Arbeitsförderung (SGB III)
  • die Insolvenzrechtliche Vergütungsverordnung (InsVV) und die Verordnung Nr. 2015/848 (EU) über Insolvenzverfahren (EuInsVO).
Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Godehard Kayser, Vors. Richter am BGH a.D., Prof. Dr. Christoph Thole ., Von (Verfasser) Dr. Christian Brünkmans, LL.M., Rechtsanwalt, Peter Depré, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Dr. Susanne Dornblüth, Richterin am OLG, Sylvia Fiebig, Prof. Dr. Gerrit Hölzle, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Prof. Dr. Godehard Kayser, Vors. Richter am BGH, Prof. Ulrich Keller, Prof. Dr. Detlef Kleindiek, Dr. Peter Laroche, Richter am Amtsgericht Köln, Dr. Rüdiger Linck, Vors. Richter am BAG, Ilse Lohmann, Richterin am BGH, Prof. Dr. Wolfgang Marotzke, Dipl.-Kfm. Erion Metoja, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Andreas Ransiek, Stephan Ries, Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Alexander Riedel, Gabriel Ludwig Schmidt, Dr. Jens Schmidt, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Detlef Specovius, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Werner Sternal, Vors. Richter am OLG, Dr. Artur M. Swierczok, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Christoph Thole, Jochen Waltenberger, Richter am AG .
Rezensionen

Die Neuauflage ... erweist sich erneut als Maßstab für die rechtlich fundierte, möglichst praxisbezogene Behandlung eines Gesetztes... .
Prof. Dr. Christian Pleister, Berlin, in: ZIP 2021

Das Werk ist für den Einstieg in die Bearbeitung insolvenzrechtlicher Fälle hervorragend geeignet und hierfür uneingeschränkt empfehlenswert.
Dr. Patrick Bömeke in: votum 3/2020

Damit erweist sich auch die 10. Auflage dieses glänzenden Werkes als ein wichtiger und zentraler Anker für jeden im Insolvenzrecht Tätigen und sollte in keinem Bücherschrank und in keiner Bibliothek fehlen.
Hans Haarmeyer, in: ZInsO 37/2020

Das erweiterte interdisziplinäre Autorenteam erarbeitet zuverlässige Argumente mit Lösungen für alle offenen Fragen und setzt sich kritisch mit aktuellen Reformen auseinander.
Der Betrieb 31/2020

Die Stärke des Werks ist und bleibt gerade hier die konsequente Rechtsprechungsorientierung. ... "Full-Service-in-einem-Band" ... Es handelt sich um einen prägnanten, rechtsprechungsorientierten Kommentar, der kompetent erläuterte Lösungen bietet. „Full-Service“ in einem Band und zudem preisstabil – dieses Werk hat in jeder insolvenzrechtlichen Diskussion mitzureden!
RiAG Frank Frind, in: NZI 2020, 730

Die Ausführungen geben einen Eindruck von der für einen Handkommentar ungewöhnlichen Tiefe und Ausführlichkeit der Kommentierung. Man findet zu den Problemen nicht nur die einschlägige Rechtsprechung und wichtige Literatur, sondern zentrale Fragen werden aufbereitet. Das hilft dem Leser, eine Fragestellung in den richtigen Kontext zu stellen und weiterführende Überlegungen anzustellen. In diesem Sinne ist der Kommentar ein sehr nützlicher Begleiter bei der täglichen Arbeit auf dem Gebiet des Insolvenzrechts.
Prof. Dr. Wolfgang Lüke in: WM 32/2019

Es ist handlich und bietet eine kompakte, dabei gehaltreiche Bearbeitung.
Andreas Konecny in: ZIK 4/2019

Der HK-InsO ist handlich, dennoch umfassend und aktuell. Er gehört zu Recht zum Kreis der meist zitierten Kommentare zum Insolvenzrecht.
Der Deutsche Rechtspfleger 10/2018

Insgesamt ist der Heidelberger Kommentar in seiner Neuauflage daher wieder ein wertvoller Begleiter aller Insolvenzrechtler, Rechtsanwälte, Richter und Berater, die sich primär oder auch nur in Einzelfragen mit dem Insolvenzrecht beschäftigen.
RAin Dr. Claudia R. Cymutta, Mannheim, in: NZI 17/2018

Er hat sich als ein handhabbarer, kompakter, an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis operierender Kommentar etabliert; auch die Neuauflage hat diese starke Position behauptet.
Prof. Dr. Wolfhard Kohte in: Verbraucher und Recht 8/2017

Ein Kommentar, der gerade für Insolvenzsachbearbeiter zugriffssichere, kompetent erläuterte Lösungen bietet. "Full-Service" in einem Band.
RiAG Frank Frind, Hamburg, in: InsbürO 6/2018

Das Fazit ist einfach: Der Griff zum Heidelberger Kommentar zur Insolvenzordnung lohnt sich allemal.
Professor Dr. Curt Wolfgang Hergenröder in: fachbuchjournal 2/2017

Die kritisch konstruktive und wissenschaftlich vertiefte Auseinandersetzung mit tragenden Fragen der Insolvenzpraxis ... bilden daher auch den unverkennbaren Anker des Gesamtwerks und machen seinen besonderen Wert aus. ... kann man den neuen Herausgebern und Autoren nur bescheinigen, dass es ihnen in überzeugender Weise nicht nur gelungen ist, in die hinterlassenen großen Fußstapfen der "Ur-Herausgeber" zu treten, sondern dass sie gemeinsam mit der 8. Auflage ein Werk von unschätzbarem Wert für Wissenschaft und Praxis geschaffen haben.
RA Prof. Dr. Hans Haarmeyer in: ZInsO Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht 23/2016

Insgesamt hat das handverlesene Autorenteam es verstanden, die rechtliche Materie in einem übersichtlichen, vollständigen und dennoch wissenschaftlich fundierten Zusammenhang wiederzugeben. Das Werk überzeugt durch eine klare, prägnante Sprache, welche es für den Sachbearbeiter lesbar und verständlich macht.
Torsten Heuser in: KKZ 7/2016

Seine Stärke ist und bleibt die konsequente Rechtsprechungsorientierung ... Fazit: Der ideale Kommentar für die Sucher schneller, zielorientierter Lösungen.
RiAG Frank Frind in: Insbüro 7/2016

Der Kommentar ist nach wie vor sehr handlich, dennoch umfassend und stets aktuell. Er gehört sicherlich zum Kreis der meist zitierten Kommentare zum Insolvenzrecht. Zu Recht.
Prof. Udo Hintzen, Berlin, in: Rpfleger 11/2016

Der "Kayser/Thole" ist wie die Vorauflagen, die ich auch immer gern gebraucht habe, tatsächlich ein "treuer" Begleiter und kann jedem bei der Bearbeitung von Fällen empfohlen werden ... Der "Kayser/Thole" ist daher in der Tat ein in jeder Hinsicht gelungenes Werk, das zu Recht ganz an die Spitze der Kommentare gehört, die man einfach haben, lesen und nutzen muss.
Oliver Elzer in: Votum 3/2016

229,00 € inkl. MwSt.