Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Informationsdienst für die familienrechtliche Praxis
ISSN  1618-8349
3 Ausgaben + 3 Monate Testzugang zum Beratermodul Familienrecht und zur Zeitschriften-App kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt. Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Jahresende.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 231,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt), Ausland: 28,10 €

Online-Bestandteile des Print-Abos:
Beratermodul Familienrecht:
- Archiv des FamRB
- Praktiker-Literatur: Anwalts-Handbuch Familienrecht, Handbuch Unterhaltsrecht, Kommentar zu FamFG und FamGKG, Erman BGB
- Zivilrechtliche Entscheidungen im Volltext, Gesetzestexte
- Mit Beiträgen zum Selbststudium und Lernerfolgskontrolle nach § 15 FAO: www.otto-schmidt.de/15fao/

Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

"Monatlicher Informationsdienst mit der relevanten aktuellen Rechtsprechung zum gesamten nationalen und internationalen Familienrecht. Enthält Tipps für erfolgreiche Verfahrens- und Verhandlungsstrategien. Mit Beiträgen zum Selbststudium nach § 15 FAO."

Die Zeitschrift Familien-Rechtsberater (FamRB) ist ein monatlich erscheinender Informationsdienst für alle im Familienrecht tätigen Praktikerinnen und Praktiker. Schwerpunkt des FamRB ist die Präsentation der aktuellen höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung zum gesamten – nationalen und internationalen – Familienrecht mit seinen Schnittstellen insb. zum Erb-, Sozial- und Steuerrecht. Der besondere Clou: Die Entscheidungen werden nicht, wie in herkömmlichen Fachzeitschriften, -- vollständig oder gekürzt -- im Originaltext veröffentlicht, sondern von fachkundigen Experten „auf den Punkt“ bearbeitet und mit knappen Darstellungen der sich aus ihnen ergebenden Konsequenzen für die Praxis und weiterführenden Beraterhinweisen angereichert. Der FamRB geht darüber hinaus in prägnanten Kurzaufsätzen auf wichtige Probleme der Beratungs- und Verfahrenspraxis ein. Er vermittelt Vorschläge zur Vertragsgestaltung, Tipps für erfolgreiche Verhandlungsstrategien und vielerlei sonst nützliche Hinweise für den im Familienrecht tätigen Praktiker. Regelmäßig informiert die Zeitschrift zudem über das Neueste aus der Gesetzgebung. Zudem bietet die Redaktion den Bezug eines kostenlosen 14-täglichen Newsletters an, damit Sie noch schneller informiert sind.

Mit Beratermodul Familienrecht

Das bietet Ihnen das Beratermodul Familienrecht:

  • Das vollständige FamRB- Archiv seit der ersten Ausgabe 2002 – mit direkter Verlinkung zu Volltexten und Gesetzen
  • Das Anwalts-Handbuch zum gesamten Familienrecht: Krenzler/Borth (Hrsg.) – auf mehr als 1.500 Seiten alles zum familienrechtlichen Mandat
  • Das komplette Handbuch Unterhaltsrecht: Ehinger/Griesche/Rasch – rund 1.000 Seiten zum „Kernbereich“ des familienrechtlichen Mandats
  • Den Kommentar zu FamFG und FamGKG: Prütting/Helms (Hrsg.) – mehr als 3.000 Seiten substantielle Erläuterungen zum Verfahrensrecht in Familiensachen
  • Darüber hinaus mehr als 50.000 weitere Entscheidungen des BGH (seit 1998) und aller Oberlandesgerichte (seit 1993) im Volltext
  • Zudem Entscheidungen von EuGHMR, EuGH, BVerfG und BFH mit familienrechtlichem Bezug
  • Die wichtigsten Gesetzestexte für Familienrechtler

Die neue Ausgabe des FamRB sehen Sie online bereits ca. eine Woche im Voraus!

Besuchen Sie auch die informative Homepage des FamRB unter www.famrb.de, auf der Sie neben den Inhaltsverzeichnissen der vergangenen Hefte auch ein ganzes Heft als Leseprobe finden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 1.

Herausgeber/Autoren:
Redaktionsbeirat:
PräsAG a.D. Helmut Borth (Heilbronn), RiOLG a.D. Werner Gutdeutsch (Ebersberg), RA FAFamR Jörn Hauß (Duisburg) und RAin FAFamR Dr. Uta Roessink (Köln).

Homepage:
www.famrb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 9/2018

FamRBinformativ

Hauß, Jörn, Versorgungsausgleich: BVV knickt ein!, FamRB 2018, 337

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben, FamRB 2018, 337-338

Bekanntmachung v. 12.7.2018 über den Geltungsbereich des HAdoptÜ, FamRB 2018, 338

Bekanntmachungen v. 24.7. und 22.6.2018 über den Geltungsbereich der Istanbul-Konvention, FamRB 2018, 338

Rechtsprechung

Allgemeines Eherecht

AG Kassel v. 7.3.2018 - 524 F 3451/17 E1 / Erbarth, Alexander, Unwirksamkeit einer Minderjährigenehe, FamRB 2018, 338-340

Eheliches Güter- und Vermögensrecht

BGH v. 16.5.2018 - XII ZB 80/18 / Mast, Dorothea, Beschwerdewert bei Abweisung eines Auskunftsantrags ohne Anhaltspunkte für Höhe des Leistungsantrags, FamRB 2018, 341

Ehescheidung

BGH v. 20.6.2018 - XII ZB 84/17 / Grziwotz, Herbert, Ausübungskontrolle und Anpassung eines Ehevertrags, FamRB 2018, 341-343

OLG München v. 13.3.2018 - 34 Wx 146/14 / Dimmler, Jörg Michael, Anerkennung einer syrischen Privatscheidung, FamRB 2018, 343-344

Unterhaltsrecht

BGH v. 20.6.2018 - XII ZB 573/17 / Bömelburg, Regina, Umdeutung eines Abänderungsantrags nach § 239 FamFG in Antrag nach § 54 FamFG, FamRB 2018, 344-346

OLG Oldenburg v. 27.6.2018 - 11 WF 110/18 / Frank, Andreas, Betreuungsunterhalt für nichteheliche Mutter ohne Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft?, FamRB 2018, 346-347

OLG Hamm v. 15.5.2018 - 7 UF 18/18 / Liceni-Kierstein, Dagny, Ausbildungsunterhalt für eine zweite Ausbildung, FamRB 2018, 347-348

OLG Celle v. 3.5.2018 - 10 UF 160/17 / Hauß, Jörn, Angemessene Heimunterbringung beim Elternunterhalt, FamRB 2018, 348-349

OLG Celle v. 7.2.2018 - 21 WF 219/17 / Roessink, Uta, Verpflichtung des unterhaltspflichtigen Ehegatten zur Beantragung einer Vollrente, FamRB 2018, 349-350

Versorgungsausgleich

BGH v. 16.5.2018 - XII ZB 466/16 / Norpoth, Johannes, Anwendbarkeit des § 31 VersAusglG bei Totalrevision nach § 51 VersAusglG, FamRB 2018, 350-351

OLG Nürnberg v. 17.4.2018 - 7 UF 328/18 / Breuers, Christian, Externe Teilung fondsgebundener Anrechte, FamRB 2018, 351-353

OLG Bremen v. 10.4.2018 - 4 UF 2/18 / Adamus, Olaf, Beschwerdebefugnis bei Ausgleich einer teilweise auf einer Startgutschrift beruhenden VBL-Versorgung, FamRB 2018, 353-354

OLG Brandenburg v. 4.1.2018 - 10 WF 169/17 / Krause, Lambert, Verfahrenswert bei Verzicht auf Durchführung des Versorgungsausgleichs, FamRB 2018, 354-355

Kindschaftssachen

OLG Frankfurt v. 15.6.2018 - 2 UF 41/18 / Clausius, Monika, Keine präventiven Maßnahmen nach § 1666 BGB, FamRB 2018, 355-356

OLG Stuttgart v. 3.4.2018 - 8 WF 58/18 / Schneider, Hagen, Sachverständigenvergütung für kinderpsychologische Gutachten, FamRB 2018, 356-357

OLG Celle v. 6.3.2018 - 17 UF 16/18 / Erb-Klünemann, Martina, Auswahl des Amtsvormunds für unbegleiteten minderjährigen Flüchtling, FamRB 2018, 357-358

OLG Karlsruhe v. 17.1.2018 - 18 UF 185/17 / Streicher, Martin, Sorgerechtsentscheidung deutscher Gerichte bei Kindesentführung ins Ausland und dort anhängigem Rückführungsantrag nach HKÜ, FamRB 2018, 358-359

Abstammung/Adoption

BVerwG v. 19.4.2018 - BVerwG 1 C 1.17 / Siede, Walther, Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit durch Anfechtung der Vaterschaft, FamRB 2018, 359-361

Verfahrensrecht

BGH v. 20.6.2018 - XII ZB 636/17 / Stößer, Eberhard, VKH: Mutwillig herbeigeführte Vermögenslosigkeit, FamRB 2018, 361-362

KG Berlin v. 1.8.2017 - 3 WF 150/17 / Stockmann, Roland, Differenzierung Erörterungstermin/Anhörungstermin, FamRB 2018, 362-363

Gewaltschutz

OLG Braunschweig v. 25.1.2018 - 2 UF 126/17 / Neumann, Ralph, Staatsanwälte stalkt man nicht, FamRB 2018, 363-364

Erbrecht

BGH v. 12.7.2018 - III ZR 183/17 / Rohlfing, Hubertus, Zugangsberechtigung zu Account eines sozialen Netzwerks im Erbfall, FamRB 2018, 364-367

Beiträge für die Beratungspraxis

Aktuelle Praxisfragen

Herr, Thomas, Vorzeitiger Zugewinnausgleich bei Rechtshängigkeit des Zugewinnausgleichs als Folgesache im Scheidungsverbund, FamRB 2018, 368-371

Der Beitrag befasst sich mit der Frage des “Nebeneinanders“ von vorzeitigem Zugewinnausgleich und der Folgesache Güterrecht im Scheidungsverfahren und zeigt den verfahrensrechtlich korrekten Weg auf, um eine doppelte Rechtshängigkeit zu vermeiden.

Schneider, Hagen, Eintritt der formellen Rechtskraft in Familiensachen, FamRB 2018, 371-379

Der formellen Rechtskraft kommt eine große Bedeutung zu. So werden in Familiensachen viele Entscheidungen erst mit Rechtskraft wirksam, z.B. in Ehesachen (§ 116 Abs. 2 FamFG). Trotz ihrer Bedeutung bereitet die Berechnung der formellen Rechtskraft jedoch in der Praxis oftmals Probleme. Im Folgenden sollen deshalb die Regelungen zum Eintritt der formellen Rechtskraft kurz erläutert werden.

FamRBaktuell

BVerfG: Fixierung von Patienten in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung unterliegt Richtervorbehalt, FamRB 2018, R7

BGH: Ausgleichsansprüche nach Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, FamRB 2018, R7

BGH: Ausgleich ehebedingter Versorgungsnachteile, FamRB 2018, R7

BGH: Beschwer des zur Auskunft verpflichteten Antragsgegners im Zugewinnausgleichsverfahren, FamRB 2018, R7

BGH: Rentenleistungen nach dem HIVHG kein unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen, FamRB 2018, R8

BGH: Ausreichende Vertretung des Kindes durch Verfahrensbeistand, FamRB 2018, R8

BGH: Maßgebliche Bezugsgröße bei Anrechten i.S.d. BetrAVG, FamRB 2018, R8

BGH: Berücksichtigung der Dienstzeitverlängerung eines Beamten im Versorgungsausgleich, FamRB 2018, R8

BGH: Entsprechende Anwendung von Art. 20 Satz 2 EGBGB auf scheidungsakzessorischen Statuswechsel nach § 1599 Abs. 2 BGB, FamRB 2018, R8

BGH: Rechtsbeschwerde gegen Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts, FamRB 2018, R8