Warenkorb (0)
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb
Optionaler Banner (120 x 600)
 

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Informationsdienst für die familienrechtliche Praxis
ISSN  1618-8349
3 Ausgaben inkl. App + 3 Monate Testzugang kostenlos. Erfolgt nach Erhalt des letzten Heftes keine Abbestellung, wird das Probeabo automatisch als berechnetes Jahresabonnement fortgesetzt.
0,00 €

Jahresbezugspreis 2018: 231,- € (inkl. MwSt.)
Versandkosten (jährlich): Inland: 16,70 € (inkl. MwSt), Ausland: 28,10 €

Online-Bestandteile des Print-Abos:
Beratermodul Familienrecht:
- Archiv des FamRB
- Praktiker-Literatur: Anwalts-Handbuch Familienrecht, Handbuch Unterhaltsrecht, Kommentar zu FamFG und FamGKG, Erman BGB
- Zivilrechtliche Entscheidungen im Volltext, Gesetzestexte


Zeitschriften-App verfügbar

zu den Einzelheften

zu den Einbanddecken

Familien-Rechtsberater - FamRB (Probeabo)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen.

Verkleinern
Vergrößern

Die Zeitschrift Familien-Rechtsberater (FamRB) ist ein monatlich erscheinender Informationsdienst für alle im Familienrecht tätigen Praktikerinnen und Praktiker. Schwerpunkt des FamRB ist die Präsentation der aktuellen höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung zum gesamten – nationalen und internationalen – Familienrecht mit seinen Schnittstellen insb. zum Erb-, Sozial- und Steuerrecht. Der besondere Clou: Die Entscheidungen werden nicht, wie in herkömmlichen Fachzeitschriften, -- vollständig oder gekürzt -- im Originaltext veröffentlicht, sondern von fachkundigen Experten „auf den Punkt“ bearbeitet und mit knappen Darstellungen der sich aus ihnen ergebenden Konsequenzen für die Praxis und weiterführenden Beraterhinweisen angereichert. Der FamRB geht darüber hinaus in prägnanten Kurzaufsätzen auf wichtige Probleme der Beratungs- und Verfahrenspraxis ein. Er vermittelt Vorschläge zur Vertragsgestaltung, Tipps für erfolgreiche Verhandlungsstrategien und vielerlei sonst nützliche Hinweise für den im Familienrecht tätigen Praktiker. Regelmäßig informiert die Zeitschrift zudem über das Neueste aus der Gesetzgebung. Zudem bietet die Redaktion den Bezug eines kostenlosen 14-täglichen Newsletters an, damit Sie noch schneller informiert sind.

Mit Berater-Modul Familienrecht

Das bietet Ihnen das Berater-Modul Familienrecht:

  • Das vollständige FamRB- Archiv seit der ersten Ausgabe 2002 – mit direkter Verlinkung zu Volltexten und Gesetzen
  • Das Anwalts-Handbuch zum gesamten Familienrecht: Krenzler/Borth (Hrsg.) – auf mehr als 1.500 Seiten alles zum familienrechtlichen Mandat
  • Das komplette Handbuch Unterhaltsrecht: Ehinger/Griesche/Rasch – rund 1.000 Seiten zum „Kernbereich“ des familienrechtlichen Mandats
  • Den Kommentar zu FamFG und FamGKG: Prütting/Helms (Hrsg.) – mehr als 3.000 Seiten substantielle Erläuterungen zum Verfahrensrecht in Familiensachen
  • Darüber hinaus mehr als 50.000 weitere Entscheidungen des BGH (seit 1998) und aller Oberlandesgerichte (seit 1993) im Volltext
  • Zudem Entscheidungen von EuGHMR, EuGH, BVerfG und BFH mit familienrechtlichem Bezug
  • Die wichtigsten Gesetzestexte für Familienrechtler

Die neue Ausgabe des FamRB sehen Sie online bereits ca. eine Woche im Voraus!

Besuchen Sie auch die informative Homepage des FamRB unter www.famrb.de, auf der Sie neben den Inhaltsverzeichnissen der vergangenen Hefte auch ein ganzes Heft als Leseprobe finden.

Wird nach Erhalt des letzten Probeheftes nichts anderes mitgeteilt, soll das Probeabonnement automatisch als Jahresabonnement zum jeweiligen Jahresbezugspreis plus Versandkosten mit einem Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Jahresende fortgesetzt werden.

Erscheinungsweise:
1 x monatlich am 1.

Herausgeber/Autoren:
Redaktionsbeirat:
PräsAG a.D. Helmut Borth (Heilbronn), RiOLG a.D. Werner Gutdeutsch (Ebersberg), RA FAFamR Jörn Hauß (Duisburg) und RAin FAFamR Dr. Uta Roessink (Köln).

Homepage:
www.famrb.de

Nachbezug früherer Jahrgänge:
Gebundene Jahrgänge dieser Zeitschrift sind ausschließlich über die Schmidt Periodicals GmbH zu beziehen. Bitte richten Sie alle Bestellungen und Anfragen zu gebundenen Jahrgängen an:
Schmidt Periodicals GmbH
Dettendorf Römerring 12
83075 Bad Feilnbach
Tel: 08064 221
Fax: 08064 557
E-Mail: schmidt@periodicals.com
www.periodicals.com

Heft 2/2018

FamRBinformativ

PKH-Bekanntmachung 2018, FamRB 2018, 41

Rake, Ulrich, Buchtipp: Prütting/Helms, FamFG, 4. Aufl., FamRB 2018, 41-42

9. Deutscher Seniorenrechtstag 2018, FamRB 2018, 42

Forschungsvorhaben zur “Umsetzung des Erforderlichkeitsgrundsatzes in der betreuungsrechtlichen Praxis im Hinblick auf vorgelagerte “andere Hilfen“, FamRB 2018, 42-43

Bekanntmachung v. 23.11.2017 zum Haager Abkommen zur Regelung des Geltungsbereichs der Gesetze auf dem Gebiete der Eheschließung, FamRB 2018, 43

Rechtsprechung

Eheliches Güter- und Vermögensrecht

BGH v. 8.11.2017 - XII ZB 489/16 / Stockmann, Roland, Beschwerdewert bei Verpflichtung zur eidesstattlichen Versicherung, FamRB 2018, 43-44

BGH v. 20.9.2017 - XII ZB 382/16 / Kogel, Walter, Auskunftsanspruch über Anfangsvermögen in Altfällen, FamRB 2018, 44-45

Unterhaltsrecht

Österr. OGH v. 22.2.2017 - 3 Ob 234/16g / Dimmler, Michael, Unterhaltsstatut bei Wechsel des gewöhnlichen Aufenthalts eines Kindes, FamRB 2018, 45-47

OLG Stuttgart v. 3.8.2017 - 16 UF 118/17 / Liceni-Kierstein, Dagny, Barunterhaltspflicht trotz Betreuung eines behinderten Kindes, FamRB 2018, 47-48

OLG Hamm v. 13.3.2017 - II-13 UF 190/16 / Schneider, Mark, Keine ehebedingten Nachteile trotz Studienabbruchs nach Heirat, FamRB 2018, 48-49

Versorgungsausgleich

BGH v. 8.11.2017 - XII ZB 105/16 / Breuers, Christian, Wesentlichkeitsgrenzen bei Abänderung von Altentscheidungen, FamRB 2018, 49-51

Kindschaftssachen

BGH v. 27.9.2017 - XII ZB 6/16 / Schneider, Hagen, Vergütungsanspruch des ehrenamtlichen Pflegers erst mit förmlicher Bestellung, FamRB 2018, 51-52

OLG Bremen v. 12.10.2017 - 4 UF 107/17 / Clausius, Monika, Analoge Anwendung der §§ 155b, 155c FamFG auf vor Inkrafttreten des FamFG anhängige Verfahren, FamRB 2018, 52-53

OLG Stuttgart v. 23.8.2017 - 18 UF 104/17 / Clausius, Monika, Paritätisches Wechselmodell gegen den Willen eines Elternteils, FamRB 2018, 53-54

AG Bad Iburg v. 18.7.2017 - 5 F 379/17 SO / Menne, Martin, Bestellung eines Verfahrensbeistands für einen Nasciturus, FamRB 2018, 54-55

Abstammung/Adoption

BGH v. 18.10.2017 - XII ZB 525/16 / Siede, Walther, Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses der Vaterschaftsanfechtung durch den leiblichen Vater, FamRB 2018, 55-57

Verfahrensrecht

EuGH v. 20.12.2017 - C-467/16 / Streicher, Martin, Rechtshängigkeit durch Anrufung vorgeschalteter Schweizer Schlichtungsbehörde, FamRB 2018, 57-59

BGH v. 25.10.2017 - XII ZB 251/17 / Ahn-Roth, Wera, Wiedereinsetzung bei Kausalität der Mittellosigkeit für Fristversäumnis, FamRB 2018, 59-60

OLG München v. 14.3.2017 - 16 WF 307/17 / Krause, Lambert, Verfahrenswert bei Vereinbarung eines Unterhaltsanspruchs unabhängig von den gesetzlichen Vorschriften, FamRB 2018, 60-61

Steuerrecht

BFH v. 27.7.2017 - III R 1/09 / Schwarz, Hansjürgen, Verfassungsmäßigkeit der Grund- und Kinderfreibeträge in den Jahren 2000 bis 2004, FamRB 2018, 61-62

Betreuung/Unterbringung

OLG Köln v. 20.11.2017 - 2 Wx 247/17 / Reske, Harald, Zuständigkeit in Betreuungssachen bei gewöhnlichem Aufenthalt des Betroffenen im Ausland, FamRB 2018, 62-63

Personenstandsrecht

BVerfG v. 17.10.2017 - 1 BvR 747/17 / Kemper, Rainer, Verfassungsmäßigkeit des Begutachtungserfordernisses bei Geschlechtsumwandlung, FamRB 2018, 63-64

Erbrecht

EuGH v. 12.10.2017 - C-218/16 / Ludwig, Ingo, Ausländische Vindikationslegate an im Inland belegenen Grundstücken, FamRB 2018, 64-65

Sozialrecht

LSG NRW v. 2.3.2017 - L 19 AS 1458/16 / Doering-Striening, Gudrun, Kosten der Unterkunft im Hartz-IV-Bezug bei dinglichem Wohnungsrecht, FamRB 2018, 65-67

Beiträge für die Beratungspraxis

Aktuelle Praxisfragen

Schwamb, Werner, Die Düsseldorfer Tabelle 2018 – eine bittere Pille für Kinder Alleinerziehender, FamRB 2018, 67-71

Der Beitrag setzt sich kritisch mit der Düsseldorfer Tabelle 2018, der dazu veröffentlichten Presseerklärung des OLG Düsseldorf (Denkhaus, FamRZ 2017, 1909), den Erläuterungen von Schürmann (FamRB 2018, 32 ff.) sowie den für die meisten Kinder von Alleinerziehenden nachteiligen Konsequenzen auseinander. Der Verfasser war bis 2017 selbst jahrelang an der Entwicklung der Tabelle beteiligt.

Bergmann, Margarethe, Die Bewertung von gesetzlicher Rente und Beamtenversorgung im Versorgungsausgleich, FamRB 2018, 71-78

Der Beitrag befasst sich mit der Bewertung von Anrechten der gesetzlichen Rentenversicherung und Beamtenversorgung im Versorgungsausgleich. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wurde durch das sog. Flexirentengesetz die Möglichkeit geschaffen, eine Teilrente in Anspruch zu nehmen und weiter (freiwillig) Beiträge einzuzahlen. Bei der Beamtenversorgung sind die Regeln über die Nachversicherung im Fall eines Ausscheidens aus dem Beamtenverhältnis oder einer Nichtübernahme fragwürdig geworden.

Schneider, Hagen, PKH-Bekanntmachung 2018 und Änderung der nach § 1836c BGB maßgeblichen Einkommensgrenze, FamRB 2018, 78-79

Mit der PKHB 2018 sind die neuen Freibeträge, die seit dem 1.1.2018 für die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe zu berücksichtigen sind, bekannt gemacht geworden. Zudem sind die Regelbedarfe nach § 28 SGB XII angehoben worden. Auf diese Regelung wird in § 1836c BGB – einzusetzende Mittel des Mündels – Bezug genommen. Auf § 1836c BGB wird wiederum an verschiedenen Stellen innerhalb und außerhalb des BGB verwiesen.

Arbeitshilfen

Gutdeutsch, Werner, Bremer Tabelle zur Berechnung des Altersvorsorgeunterhalts 2018, FamRB 2018, 80

Schürmann, Heinrich, Tabellen zur Einkommensermittlung 2018, FamRB 2018, 81-83

FamRBaktuell

BGH: Mann-zu-Frau-Transsexuelle rechtlich Vater des mit ihrem Samen gezeugten Kindes, FamRB 2018, R7

BGH: Antragsbefugnis ausländischer Transsexueller zur Vornamensänderung, FamRB 2018, R7

BGH: Antragsbefugnis ausländischer Transsexueller zur Personenstandsänderung, FamRB 2018, R7

BGH: Anforderungen an Rechtsmittelbegründung, FamRB 2018, R7

BGH: Bewertung einer freiberuflichen Praxis im Zugewinnausgleich, FamRB 2018, R7

BGH: Erledigung des gerichtlichen Anweisungsverfahrens durch Vornahme der begehrten standesamtlichen Handlung, FamRB 2018, R7

BGH: Sog. relative Sättigungsgrenze unterliegt tatrichterlicher Würdigung, FamRB 2018, R8

BGH: Keine Vaterschaftsanfechtung bei Bestehen sozial-familiärer Beziehung zwischen Kind und rechtlichem Vater, FamRB 2018, R8

BGH: Eignung einer Person als Betreuer, FamRB 2018, R8

BGH: Freie Beweiswürdigung des Tatrichters, FamRB 2018, R8