12 Zeitstunden nach § 3 ZMediatAusbV

Konfliktmanagement im Arbeitsrecht

Souverän Beraten im Spannungsfeld zwischen Verhandlung, Vermittlung und Entscheidung

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Konstruktive Verhandlungsführung in individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Konflikten
  • Zielgerichteter Einsatz unterschiedlicher Konfliktlösungsverfahren
  • Das passende Verfahrensdesign für typische Konfliktkonstellationen:
    - Gestörte Zusammenarbeit von Geschäftsleitung und Betriebsrat
    - Mobbing
    - Konflikte zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern
    - Kündigung und anderweitige Auflösung von Arbeitsverhältnissen
Programm

Das zweitägige, interaktive Online-Workshopformat setzt sich aus Elementen der Präsentation, der Kompetenzvermittlung per Vortrag, aus Einzel- und Gruppenübungen sowie einem fachlichen Austausch zusammen.

Typische Konfliktfelder

  • Kündigungsstreitigkeiten
  • Mobbingvorwürfe
  • Auseinandersetzungen zwischen dem Betriebsrat und der Geschäftsleitung
  • Konflikte im Zusammenhang mit klassischem Veränderungsmanagement

Auswahl der „richtigen“ Methode

  • Das Spektrum der Klärungsformate in der Zusammenarbeit
  • Grenzen der einvernehmlichen Streitbeilegungsverfahren
  • Auswahl des passenden Verfahrensdesigns für individual und kollektivrechtliche Konflikte
  • Freiwilligkeit der Verfahrenswahl vs. Direktionsrecht des Arbeitgebers
  • Umgang mit einer Vielzahl von Konfliktparteien, z.B. Verhandlungen mit großen Arbeitnehmervertretungsgremien

Optimale Vorbereitung und Begleitung der Streitbeilegungsverfahren

  • Auswahl eines geeigneten Dritten (Schlichter, Mediator etc.)
  • Rolle des Parteivertreters im Rahmen arbeitsrechtlicher Mediationsverfahren
  • Verhandeln mit Repräsentanten, z.B. Betriebsrats- oder Gewerkschaftsvertretern
  • Strategien wertschöpfenden Verhandelns

Schonung der menschlichen und wirtschaftlichen Beziehungen der Konfliktbeteiligten

  • Wahrung der Vertraulichkeit, insbes. bei Verhandlungen mit betrieblichen Interessenvertretern, wie Personalrats- oder Betriebsratsmitgliedern
  • Methoden deeskalierender Gesprächsführung
  • Sicherstellung eines konstruktiven Umgangs der Konfliktparteien miteinander
  • Ressourcenschonendes Konfliktmanagement

Sicherung der Ergebnisse

  • Ergebnisse rechts- und zukunftssicher gestalten
  • Einbeziehung Dritter bei der Lösungsfindung
  • Überprüfung der Einhaltung der Ergebnisse
  • Erweiterung des arbeitsrechtlichen Beratungsangebots 

Wichtige Information zur Teilnahmebescheinigung: Gemäß § 3 ZMediatAusbV ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung erforderlich, damit Sie ein qualifiziertes Zertifikat, das als Fortbildungsnachweis anerkannt wird, erhalten. Geben Sie bitte die Daten am Ende Ihrer Bestellung im Otto-Schmidt-Shop in das Kommentarfeld ein.

Ihr Nutzen
Arbeitsrechtler und Personalverantwortliche haben täglich mit arbeitsrechtlichen Konflikten zu tun. Da Verhandlungs- und Vermittlungstechniken in der Regel nicht systematisch erlernt werden, stellt das Ziel, Streit nachhaltig und idealerweise wertschöpfend zu lösen, ohne die Beziehung der Parteien negativ zu beeinträchtigen, hohe Anforderungen an alle Beteiligten. In diesem Webinar wird das Wissen über mögliche Konfliktlösungsverfahren geschärft und eine sichere Beherrschung von Verhandlungs- und Vermittlungsmethoden eingeübt. Über Erfolg oder Misserfolg in einem arbeitsrechtlichen Fall entscheidet oft die souveräne Handhabung der Verhandlungssituation. Der Referent erläutert Ihnen anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie Konfliktkonstellationen im Individual- und Kollektivarbeitsrecht durch gute Vorbereitung und konstruktive Gestaltung der Kommunikation in Wertschöpfungsszenarien verwandelt werden können. Spätestens seit der Corona-Krise finden Verhandlungen zunehmend online statt. Das interaktive Online-Seminar illustriert die besonderen Herausforderungen der Verhandlungsführung im virtuellen Raum anhand von verhandlungsrelevanten Fragestellungen. So erzielen Sie auf beiden Ebenen auf spielerische Art und Weise Lerneffekte.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht, Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Personal und Recht, Unternehmensjustiziare, Verbandsjuristen, Mediatoren
Buchung
Teilnehmer

12 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Referenten

Portrait von Felix Wendenburg
Dr Felix Wendenburg Jurist und Mediator, trojapartner, Berlin, Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung des Master-Studiengangs Mediation und Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und Co-Leiter des Kernbereichs Wirtschaft am dortigen Institut für Konfliktmanagement