Kölner Tage Gemeinnützigkeitsrecht 2022

Praxisorientierte Gestaltungen im aktuellen Kontext

auch als Live-Stream

Anmelde-Hotline: 0221-93738-656
Themen
  • Überblick über neue Entwicklungen im Gemeinnützigkeits-und Non-Profit-Recht
  • Streitfragen zum Zweckbetrieb nach § 65 AO
  • Spannungsfeld von Vereinsrecht und Gemeinnützigkeit
  • Ausschließlichkeit und Selbstlosigkeit
  • Grundsteuer für gemeinnützige Unternehmen: Steuerbefreiungen richtig nutzen
  • Aktuelles aus der Umsatzsteuer
  • Praxiserfahrungen zur Compliance bei gemeinnützigen Organisationen 
Programm

Donnerstag, 17.11.2022

9.30 Uhr
Überblick über neue Entwicklungen im Gemeinnützigkeits-und Non-Profit-Recht
Prof. Dr. Rainer Hüttemann

  • Was tut sich auf EU-Ebene – Kommt der europäische Verein?
  • Aktuelle BFH-Urteile und anhängige Revisionsverfahren zum Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht
  • Ausgewählte Entscheidungen aus dem Vereins- und Stiftungsrecht
  • Aktuelles aus der Gesetzgebung
  • Was macht die Reform des Stiftungsrechts? 

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Aktuelles aus Sicht der Finanzverwaltung
Markus Exner (nicht in dienstlicher Eigenschaft)

  • Überarbeiteter AEAO – BMF-Schreiben vom 12. Januar 2022
  • Unterstützung der vom Krieg in der Ukraine Geschädigten – gemeinnützigkeitsrechtliche Aspekte
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Wirtschaftliche Betätigung und Verluste

12.00 Uhr
Streitfragen zum Zweckbetrieb nach § 65 AO
Dr. Christian Kirchhain, LL.M.

  • Aktuelle Rechtsprechung, praktische Erfahrungen aus Betriebsprüfungen
  • Abbildung in der Satzung
  • Prinzip der Kostendeckung, konkreter Finanzierungsbedarf
  • Wettbewerbsschutz, Konkurrentenschutzverfahren
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz

12.45 Uhr
Diskussion

13.15 Uhr
Mittagspause 

14.15 Uhr
Spannungsfeld von Vereinsrecht und Gemeinnützigkeit
Dr. Jörg Alvermann

  • Aktivitäten und Mitteltransfer für satzungsfremde Zwecke
  • Vereinsrechtliche Verstöße und Gemeinnützigkeit
  • Gemeinnützigkeitsrechtliche Folgen bei Vorstands- und Mitarbeiterdelikten
  • „Prägende“ Geschäftsbetriebe
  • Organpflichten bei Rechtsbehelfen und Ersatzansprüchen

15.00 Uhr
Diskussion

15.15 Uhr
Ausschließlichkeit und Selbstlosigkeit
Carina Leichinger (nicht in dienstlicher Eigenschaft) Thomas von Holt

  • Selbstlosigkeit (§ 55 AO)
  • Veräußerung von Anteilen an gemeinnützigen Kapitalgesellschaften
  • Geschäftsbeziehungen mit Nahestehenden
  • Reichweite eines Bagatellvorbehalts bei Verstößen
  • Ausschließlichkeit (§ 56 AO)
  • Folgerungen aus Attac und Einordnung des Lobbyregisters 

15.45 Uhr
Diskussion

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Grundsteuer für gemeinnützige Unternehmen: Steuerbefreiungen richtig nutzen
Alexander Wackerbeck

  • Vom Grundsteuerwert zur Grundsteuer – Steuer- und verfahrensrechtliche Stolpersteine
  • Voraussetzungen und Zweifelsfragen zu Grundsteuerbefreiungen
  • Anzeigepflichten bei Nutzungsänderungen und Umgang mit Versäumnissen
  • Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung

17.15 Uhr
Diskussion

17.30 Uhr
Aktuelle Streitfragen zum Gemeinnützigkeitsrecht
(Carina Leichinger, Thomas von Holt, Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Markus Exner)

18.30 Uhr
Ende des ersten Tages (ggf. inkl. Kölsches Buffet) 

Freitag, 18.11.2022

9.00 Uhr
Aktuelles aus der Rechtsprechung von EuGH und BFH zur Umsatzbesteuerung gemeinnütziger Körperschaften
Dr. Christoph Wäger (nicht in dienstlicher Eigenschaft)

  • Rechtsprechungsänderung zu Sportvereinen: Folgen für die Besteuerung von Mitgliedsbeiträgen und den Vorsteuerabzug unter Berücksichtigung von § 4 Nr. 22 Buchst. b UStG
  • Bedeutung der geänderten Rechtsprechung zum Unterrichtsbegriff für die Steuerfreiheit nach § 4 Nr. 21 UStG und § 4 Nr. 22 Buchst. a UStG
  • Steuerfreiheit und Steuerpflicht beim Privatkrankenhaus
  • Zweckbetrieb und Steuersatzermäßigung: BFH überholt Finanzverwaltung
  • Steuersatzermäßigung und Neutralitätsgrundsatz
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung zur Organschaft
  • Wärme- und Stromverwendung bei Blockheizkraftwerken und Biogasanlagen
  • Neue EuGH-Vorlagen des BFH 

10.15 Uhr
Diskussion

10.30 Uhr
Aktuelle umsatzsteuerrechtliche Brennpunkte in der Beratungspraxis
Prof. Dr. Thomas Küffner

  • Aktuelle BMF-Schreiben (u.a. zu § 4 Nr. 29 UStG, kostendeckende Entgelte)
  • Entwicklungen bei den Finanzgerichten
  • Initiativen des deutschen und europäischen Gesetzgebers zum Jahreswechsel (Steuersatz, Steuerbefreiungen u.a.)

11.30 Uhr
Diskussion

12.00 Uhr
Kaffeepause mit Imbiss 

12.30 Uhr
Praxiserfahrungen zur Compliance bei gemeinnützigen Organisationen
Judith Mehren

  • Ziele einer guten Compliance
  • Elemente eines „Compliance Management Systems“
  • Typische Risiken gemeinnütziger Organisationen
  • Praktische Erfahrungen bei dem Aufbau von Compliance Systemen

13.15 Uhr
Diskussion

13.30 Uhr
Ende der Tagung 

Ihr Nutzen
Die „Kölner Tage Gemeinnützigkeitsrecht“ sind die führende Tagung auf dem Gebiet des steuerlichen Gemeinnützigkeits- und Spendenrechts in Deutschland. Namhafte Experten aus Rechtsprechung, Finanzverwaltung, Beratung und Wissenschaft erläutern anschaulich und aus erster Hand, was Sie bei der steuerlichen Beratung gemeinnütziger Organisationen beachten müssen. Auch in diesem Jahr behandelt die Tagung die wichtigen aktuellen Themen im Dritten Sektor. An den traditionellen „Überblick“ des Tagungsleiters über neuere Entwicklungen einschließlich des Zivilrechts schließt sich ein „Update“ aus der Finanzverwaltung, u.a. zum überarbeiteten AEAO, an. In weiteren Vorträgen werden aktuelle Streitfragen zum Zweckbetrieb nach § 65 AO, das Spannungsfeld von Vereinsrecht und Gemeinnützigkeit, das Verhältnis von Ausschließlichkeit und Selbstlosigkeit sowie – ganz aktuell – die praktischen Auswirkungen der Grundsteuerreform auf gemeinnützige Einrichtungen vertieft. Am Ende des ersten Tages steht wie in den letzten Jahren eine Podiumsdiskussion zu praxisrelevanten Streitfragen, die die Tagungsleitung „tagesaktuell“ festlegen wird. Der Schwerpunkt des zweiten Tages liegt auf aktuellen Entwicklungen der Umsatzbesteuerung gemeinnütziger Einrichtungen. Ein Vortrag zur Compliance bei gemeinnützigen Organisationen rundet das Programm ab. Diskussionen im Anschluss an die Vorträge und die – hoffentlich wieder mögliche – traditionelle Abendveranstaltung am Ende des ersten Tages bieten Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.
Zielgruppe
Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensjuristen, Manager und Sponsoren von gemeinnützigen Einrichtungen
Ort
Köln/Online am 17. November 2022
Hotel Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
Anfahrt auf Google Maps
Tel.: +49 221 275-0
Buchung
Teilnehmer

10.5 Zeitstunden gem. § 15 FAO

Tagungsleitung

Portrait von Rainer Hüttemann
Prof. Dr. Rainer Hüttemann Diplom-Volkswirt Institut für Steuerrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn 

Referenten

Portrait von Jörg Alvermann
Dr. Jörg Alvermann Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Streck Mack Schwedhelm, Köln - Berlin - München
Portrait von Markus Exner
Markus Exner Sachbearbeiter, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden (nicht in dienstlicher Eigenschaft) 
Portrait von Christian Kirchhain
Dr. Christian Kirchhain LL.M. Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Bonn 
Portrait von Thomas Küffner
Prof. Dr. Thomas Küffner Rechtsanwalt, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwalt für Steuerrecht, KMLZ Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
Portrait von Judith Mehren
Judith Mehren Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Steuerberaterin, Assoziierte Partnerin, Flick Gocke Schaumburg, Bonn 
Portrait von Thomas von Holt
Thomas von Holt Rechtsanwalt, Steuerberater, Tätigkeitsschwerpunkt Recht und Steuerrecht der Nonprofit-Organisationen, Bonn 
Portrait von Alexander Wackerbeck
Alexander Wackerbeck Steuerberater, geschäftsführender Partner, Eliotax GmbH Steuerberatungsgesellschaft, Münster
Dr. Christoph Wäger Richter am Bundesfinanzhof, München (nicht in dienstlicher Eigenschaft) 
Kooperation Verlag Dr. Otto Schmidt und Deutsche Bahn
DB Kooperation
Mit der Bahn zu Ihrem Seminar
Reisen Sie schon ab 99,- EUR bequem zu Ihrem Lehrgang - Mit den Sonderkonditionen des Verlags Dr. Otto Schmidt und der Deutschen Bahn