Eichen/Metzger/Sohm

Soldatengesetz

mit Vorgesetztenverordnung und Reservistengesetz
Soldatengesetz
Buch C.F. Müller Verlag
Auch die 4. Auflage des Kommentars zum Soldatengesetz beantwortet alle dienst- und statusrechtlichen Fragen des Truppenalltags in der Bundeswehr bewährt und kompetent.

ISBN 978-3-8114-0745-9

1.218 Seiten, 148 X 210 mm, 4., neu bearbeitete Auflage 2021, Kommentar, Buch Hardcover
119,00 € inkl. MwSt.
  • Lieferbar
Beschreibung

Gut gerüstet: Der Kommentar zum Soldatengesetz

Die vierte, neu bearbeitete Auflage des bewährten Kommentars gibt kompetente Antworten auf alle das Soldatengesetz betreffenden dienst- und statusrechtlichen Fragen des Truppenalltags.

  • Durch die Einarbeitung sämtlicher Gesetzgebungsverfahren mit Bezug zum Soldatengesetz seit dem Erscheinen der Vorauflage befindet sich der Kommentar auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung. Mit einbezogen wurden vor allem
    • das neue Personalaktenrecht,
    • die neu eingeführten soldatischen Rechte als Patient,
    • die neue Dienstleistungsart für Reservistendienst Leistende.
  • Neben Erläuterungen zu den Rechten und Pflichten der Soldaten wird dem militärischen Statusrecht in besonderem Maße Rechnung getragen.
  • Querverbindungen zu angrenzenden Rechtsgebieten (insbesondere dem Beamtenrecht) werden deutlich gemacht.
  • Jede Norm wird von ihrer Entstehung bis zur gegenwärtig geltenden Fassung mit sämtlichen Änderungen in allen Tatbestandsmerkmalen detailliert und praxisgerecht erläutert.
  • Rechtsprechung und Literatur sind in zahlreichen weiterführenden Fundstellennachweisen ausgewertet.

Die wissenschaftlich fundierte Kommentierung orientiert sich an den praktischen Bedürfnissen im Truppenalltag und bietet Hilfestellungen zur Lösung konkreter soldatenrechtlicher Fragen im täglichen Dienstbetrieb. Die umfangreiche Berücksichtigung der Rechtsprechung, eine intensive Auswertung der einschlägigen Literatur und zahlreiche Bewertungen hinsichtlich der Umsetzung soldatengesetzlicher Vorgaben im Alltag der Bundeswehr machen das Werk unerlässlich für die Praxis.

Unentbehrlich für: militärische Disziplinarvorgesetzte aller Ebenen, militärisches Personal bearbeitende Dienststellen, Rechtsberater und Rechtslehrer der Bundeswehr, Truppendienstgerichte und Verwaltungsgerichte, Rechtsanwälte und andere Personen und Institutionen, die mit Fragen des soldatengesetzlichen Dienstrechts befasst sind.

Die Autoren sind durch ihre langjährige Befassung mit Problemen des Soldatenrechts (u.a. in den zuständigen Grundsatzreferaten des Bundesministeriums der Verteidigung sowie als Hochschullehrer im Fach Wehrrecht) mit der Materie bestens vertraut und bieten eine Kommentierung aus erster Hand. Sie haben durch zahlreiche Veröffentlichungen ihre detaillierten Kenntnisse des Wehrrechts unter Beweis gestellt.


Autoren
Begründet von Dr. Dieter Walz, Ministerialrat a. D. ., Von (Verfasser) Klaus Eichen, Ministerialrat a. D. (bis zur 3. Auflage), Dr. Philipp-Sebastian Metzger, Regierungsdirektor, Stefan Sohm, Ministerialdirigent ., Mit Beiträgen von Stefan Hucul, Regierungsdirektor, Jürgen Ewald, Oberamtsrat .
Rezensionen

Wer sich in Wissenschaft und Praxis mit dem Soldatengesetz beschäftigt, kommt am Eichen/Metzger/Sohm nicht vorbei.
RA Dr. Patrick Heinemann, Freiburg i. B., in: NVwZ 17/2021

Der Kommentar gehört auf den Tisch jedes militärischen Disziplinarvorgesetzten, Rechtsberaters, -lehrers und -dozenten sowie anderer Personen und Institutionen, die mit Rechtsfragen des soldatischen Dienstrechts befasst sind, ... Er bietet praktische Hilfestellung bei Problemen des Soldatenrechts und ist von Autoren verfasst, die als Referenten oder Referatsleiter jahrelang mit praktischen Problemen des Soldatenrechts betraut waren.
Peter Dreist in: NZWehrr 3/2021

Jene, die sich für das Soldatengesetz interessieren (müssen), sei es nach dem wechsel auf einen fachlich einschlägigen Dienstposten, sei es während eines fachspezifischen Lehrgangs oder sei es auch nur aus Eigeninteresse, werden den Kommentar mit Gewinn zur Hand nehmen.
Michael Streffer in: UBWV 1/2021

Die der Gesetzessystematik folgenden Erläuterungen zeigen sicheres Gespür für die Belange der Praxis. Auch dabei sind Zweifelsfragen angesprochen; die Meinung der Autoren ist fundiert und überzeugend begründet. ... Das Werk ist unentbehrlich als notwendige Voraussetzung der Anwendung der Wehrdisziplinarordnung und der Wehrbeschwerdeordnung für militärische Disziplinarvorgesetzte auf allen Stufen, aber auch als unverzichtbare Erkenntnisquelle für die militärisches (und auch ziviles) Personal bearbeitenden Dienststellen. Rechtslehrern und Rechtsberatern der Bundeswehr dient der Kommentar als zuverlässige Grundlage.
Hubert Minz in: ZBR 3/2018

Die Autoren - durch jahrelange Tätigkeit in der Bundeswehr als profunde Kenner der Materie ausgewiesen - steuern vielfältige "Background-Informationen" bei und beziehen auch durchaus kritisch Stellung. Fazit: Ein hervorragender Kommentar, der zu den Standardwerken zum Soldatenrecht gehört.
Reg.-Dir. G. Haurand, Bielefeld, in: DVP 4/2017

Mit der 3. Aufl. des Walz/Eichen/Sohm liegt eine beeindruckende wissenschaftliche Leistung vor, die das deutsche Wehrrecht bereichert und aktuell, kompetent und umfassend das Verständnis für das Dienstrecht des Soldaten weckt und gute Antworten bereit hält.
Dr. Klaus Dau in: NZWehrr 4/2016

...eine gut lesbare und systematische Darstellung und Kommentierung des geltenden Soldatengesetzes, das den aktuellen Stand in der Rechtsprechung sorgfältig dokumentiert. Das Werk als Praxiskommentar ist letztlich unverzichtbar für all diejenigen, die sich mit dem speziellen Rechtsgebiet des Soldatenrechts auseinandersetzen.
Christian Reckling, RA, FA für Verwaltungsrecht, auf: http://dierezensenten.blogspot.de 10.8.2017

119,00 € inkl. MwSt.