Schmidt, Karsten /Uhlenbruck

Die GmbH in Krise, Restrukturierung und Insolvenz

Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Bankrecht und Organisation bei Krisenvermeidung, Krisenbewältigung und Abwicklung
Die GmbH in Krise, Restrukturierung und Insolvenz
Buch Verlag Dr. Otto Schmidt KG
Ganz im Zeichen des SanInsFoG. Mit seinen strategischen und praxistauglichen Empfehlungen ist dieses Handbuch ein Must-have für alle, die mit der Vermeidung, Früherkennung und Bewältigung von GmbH-Krisen betraut sind und sichere Entscheidungen auf höchstem Niveau treffen müssen.
  • Hoch angesehenes Standardwerk für die Vermeidung, Früherkennung und Bewältigung der Krise einer GmbH
  • Mit allen Neuerungen durch das SanInsFoG
  • Umfangreiches eigenes Kapitel zum Restrukturierungsverfahren nach StaRUG

ISBN 978-3-504-32211-3

1.438 Seiten, 170 X 240 mm, 6. neu bearbeitete Auflage 2022, Handbuch
189,00 € inkl. MwSt.
  • Dezember 2022
Beschreibung

Exzellent in Form und Inhalt

Der Karsten Schmidt/Uhlenbruck ist ein unverzichtbares Standardwerk für Juristinnen und Juristen im Restrukturierungsrecht und Insolvenzrecht. Ein Ratgeber und Begleiter für alle, die damit beauftragt sind, GmbHs vor finanziellen Gefahren zu schützen, geordnet zu retten oder aufzulösen. Seine einzigartige Struktur macht das Handbuch uneingeschränkt praxistauglich. Sämtliche Inhalte und die strategischen Handlungsempfehlungen samt aller Vor- und Nachteile sind chronologisch nach Krisenstadien geordnet: von den ersten Krisensignalen über die Restrukturierung bis zum Insolvenzverfahren. Die Analysen der beratungsrelevanten Fragen aus Gesellschafts-, Insolvenz-, Restrukturierungs-, Steuer-, Bank- und Arbeitsrecht helfen beim raschen Zugriff ebenso wie bei der Lösung von Grundsatzproblemen.

Fortentwicklung im Fokus

Im Zentrum der Neuauflage steht das SanInsFoG mit einem umfangreichen eigenen Kapitel zum Restrukturierungsverfahren nach StaRUG, aber auch mit vielen neuen Hinweisen zur neuen Rechtslage an Ort und Stelle. Das Werk vergleicht die freie außergerichtliche Sanierung, die Restrukturierung nach dem StaRUG und die Sanierung im Rahmen des Insolvenzverfahrens und beleuchtet die jeweiligen Vor- und Nachteile. Die neu geregelten Pflichten der Geschäftsführungsorgane zur Krisenfrüherkennung sowie zum Krisenmanagement haftungsbeschränkter Unternehmensträger sind ebenso kommentiert wie das in § 15b InsO reformierte Zahlungsverbot, das die umstrittenen und bislang auf mehrere Gesetze verstreuten Regelungen zusammenführt.

Topaktuell

Über das SanInsFoG hinaus berücksichtigt das Handbuch alle weiteren relevanten Themen und Entwicklungen, darunter:

  • Das ganz neue SanInsKG mit seinen sanierungs- und insolvenzrechtlichen Vorschriften zur Abmilderung der Corona-Folgen
  • Das MoPeG mit seinem absehbaren Einfluss auf das GmbHRecht (tritt zum 1.1.2024 in Kraft)
  • Grenzüberschreitende GmbH-Insolvenzen
  • Besonderheiten der GmbH & Co. KG

Hochqualifiziert und interdisziplinär

Das Autorenteam besteht aus erfahrenen und anerkannten Expertinnen und Experten aus allen Rechtsgebieten, die GmbHs in Krisen tangieren.

Autoren
Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt., RiAG Dr. Klaus Bast; Prof. Dr. Moritz Brinkmann, LL.M.; Prof. Dr. Georg Crezelius; RAin Dr. Karen Kuder; RA FAArbR Dr. Patrick Mückl; OStA a.D. Dr. Hans Richter; RAin Dr. Alexandra Schluck-Amend; Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt; Dipl-Kfm. RA Prof. Dr. Ralf Sinz; RA Dr. Jürgen D. Spliedt; RA Martin Unverdorben; RiAG a.D. Prof. Dr. Heinz Vallender.
189,00 € inkl. MwSt.